Der Countdown zur CeBIT 2014 läuft

Die CeBIT 2014 ist eröffnet

Lesezeichen setzen

Auch das lexoffice-Team ist auf der CeBIT unterwegs und wird berichten. Wir stellen auf der Messe die erweiterte lexoffice Version „Auftrag & Finanzen“ und unser Service-Portal vor und freuen uns schon auf die Präsentation und den Messetrubel.

*
Bei der Cebit 2014 gibt es zum ersten Mal keine Besuchertage für private Nutzer mehr – Fachkräfte, Experten und Entscheider sind das Zielpublikum.

Eines der Trendthemen sind 3D-Drucker und das Zubehör – von wasserlöslichem Druckmaterial über die neuesten Printer bis hin zum 3D-Stift:

3D-Modelle selbst zeichnen: FreeSculpt 3D-Pen Drucker-Stift

Die nächste Stufe nach 3D-Druckern sind 3D-Stifte, mit denen man einfach so in die Höhe, Breite und Tiefe zeichnen kann – die farbenfrohen 3D-Objekte werden dann aus Kunststoffdraht erzeugt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wenn man mit dem „FreeSculpt 3D-Pen Drucker-Stift“ plastische Zeichnungen erstellen will.

Business Smartphones, Notebooks, Ultrabooks und Tablets: Wie man es von der CeBIT erwarten darf, wird ein großes Angebot an leistungsstarken und sicheren Modellen von den Herstellern präsentiert.

Palm Vein Sensor von Fujitsu

Eine biometrische, berührungsfreie Handvenen-Authentifizierung, die statt Fingerabdrücken die Venenstruktur der User-Hand erfasst und identifiziert, kann man sich bei Fujitsu anschauen. Fujitsu Celsius H73 ist eine mobile Workstation mit einem Sensor, der durch die Erkennung der unverwechselbaren Handvenenstruktur höchste Sicherheitsstandards gewährleisten soll, während parallel die Handhabung vereinfacht wird.

Wer auf der CeBIT unterwegs ist, hat außerdem diesmal die Gelegenheit, mit der CeBIT-App und jedem gängigen Apple iOS oder Android Smartphone eine neue innovative Technologie testen zu können.

Beacon Praxistext für alle

Die von Apple im letzten Jahr vorgestellte Variante von Bluetooth Low Energy (BLE) wird auf der diesjährigen Messe in Hannover erstmals in der Praxis getestet. In Zusammenarbeit mit dem Berliner Startup Sensorberg wird der Service in den Karrierebereichen der CeBIT auf der job and career (Halle 9) und der Tec2You (Pavillon 11) eingesetzt.

So funktioniert das: In den Hallen befinden sich an verschiedenen Standorten Banner bzw. sogenannte Beacon-Kontaktpunkte. Im näheren Umkreis dieser Banner erhältst du je nach Interesse freie IT-Jobangebote, Ausbildungsplätze, Praktika sowie internationale Jobs direkt und kostenfrei auf dein Smartphone geliefert. Einfach die CeBIT App installieren und Bluetooth aktivieren.

Mehr über Beacon bei Focus online.

Freies WLAN auf der CeBIT

Wir leben in spannenden Zeiten: Auf der CeBIT Website steht, dass für den Transfer von 5 Milliarden Gigabyte (5 Exabyte) im Jahr 2003 noch tausend Jahre Übertragungszeit nötig gewesen wären, in 2013 waren es dann noch 10 Minuten. „Datability“, die verantwortungsvolle und nachhaltige Nutzung von großen Datenmengen in hoher Geschwindigkeit, ist das gro0e Thema der CeBIT 2014.

Aber auch die kleineren Datenmengen wollen übertragen werden: Mit dem kostenlosen WLAN für alle Besucher der Messe zum Beispiel, der vom 06.03. bis 14.03.2014 bereitgestellt wird – Anleitung auf der Website (Link nicht mehr aktuell).

Über den Autor
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren