Morgen ist Black Friday

Lesezeichen setzen

Während sich kaufwütige Amerikaner die Nacht vor dem „Black Friday“ um die Ohren schlagen, um sich vor den beliebtesten Geschäften zu positionieren und die begehrten Schnäppchen zu machen, findet der Feiertag der Einkaufswütigen in Deutschland bisher eher online statt.

Black Friday, so wird seit den 1960er Jahren in den Vereinigten Staaten der Beginn der Weihnachtsshopping-Saison genannt. Der Startschuss fällt traditionell am Freitag nach Thanksgiving, wenn viele Amerikaner einen Urlaubstag nutzen, um Weihnachtseinkäufe zu erledigen.

Deutsche Online-Käufer müssen nicht in einer überfüllten Innenstadt nach den letzten Parkplätzen fischen, um anschließend an Kassenschlangen zu stehen, sondern können sich auf eine Rabattschlacht der großen Online-Shops freuen.

Gadgets, Elektronik, Haushaltswaren, Kleidung oder Spielwaren – die Niedrigpreiswelle erstreckt sich über alle Angebote. Zwischen den Top-Angeboten finden sich auch Ladenhüter, die nun für scheinbar günstige Preise über die virtuelle Ladentheke gehen, doch wer auf der Jagd nach einem bestimmten Produkt ist, sollte auf alle Fälle nach einem entsprechenden Rabatt Ausschau halten.

Um nicht am Folgetag verkatert zwischen Bestellungseingangsbestätigungen zu erwachen, empfehlen wir allerdings, vorher zu recherchieren, ab wann ein Preis wirklich ein Knüller ist – und gerade bei High-End-Ausstattung genau zu überlegen, wann es sich tatsächlich lohnt.

So vorbereitet lassen sich dann auch schnelle Entscheidungen treffen, denn viele Angebote sind entweder zeitlich begrenzt oder im Nu ausverkauft.

Amazon zelebriert schon die ganze Woche über den Cyber-Monday mit 2-Stunden-Topangeboten, der Apple-Shop wird morgen mit Specials zum Shopping-Event locken: Black Friday im Apple-Store.

Wer nicht mehr so lange warten kann, legt einfach heute Abend ohne Registrierung oder Anmeldung los: Ab 19 Uhr finden sich auf Blackfridaysale.de (link: http://www.blackfridaysale.de/main/ ) eine Million Schnäppchen von über 500 Shops.

Über den Autor
Carola Heine
Up to date: Trends und Online Navigation

Beitrag kommentieren