Eigenwerbung machen, Fördergelder gewinnen und Erfahrungen sammeln: Businessplanwettbewerbe für Gründer und Start-ups bieten viele Möglichkeiten.

Businessplanwettbewerbe für Gründer und Start-ups – darum solltest Du mitmachen

Lesezeichen setzen

Wer als Existenzgründer oder Start-up eine Finanzierung, den Gründungszuschuss oder Fördergelder beantragen will, kommt um einen Businessplan nicht herum. Den Plan brauchst Du sowieso, um später regelmäßig Deine wirtschaftliche Situation zu prüfen und mit Deinen Zielen abzugleichen. Ein guter Businessplan macht richtig Arbeit und sollte ständig aktualisiert werden. Warum nutzt Du nicht die Chance, damit gleichzeitig an einem der zahlreichen Businessplanwettbewerbe für Gründer und Start-ups teilzunehmen?

Geschäftskonzepte entwickeln und Kontakte knüpfen: Businessplanwettbewerbe für Gründer

Die Businessplanwettbewerbe für Gründer sollen den Unternehmergeist fördern. Es gibt Geld- oder Sachpreise zu gewinnen, manchmal in Form handfester Unterstützung durch Coaching oder Sponsoren. Die Teilnahme bietet eine gute Möglichkeit, das eigene Konzept gründlich aufzuräumen und zu entwickeln. So vertiefst Du Dein Fachwissen und Deine Branchenkenntnisse, kannst aber auch Deine „Networking Skills“ ausbauen und neue Kontakte knüpfen.

Eine fachkundige Jury vergibt in der Regel nicht einfach nur Preise, sondern prüft Deinen Businessplan gründlich, gibt hochwertiges Feedback und Entwicklungshilfe für die nächsten Schritte. In vielen Fällen stehen die Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Es lohnt sich also teilzunehmen. Du verbindest einen ersten Praxistest Deiner Idee mit vielen nützlichen Begleiterscheinungen.

Den passenden Businessplanwettbewerb finden: Regional, international, nach Branche?

Rund 190 Businessplanwettbewerbe für Gründer und Start-ups finden 2017 in Deutschland statt, wie das Portal fuer-gruender.de ermittelt hat. Zur Übersicht liefert das Portal einen praktischen Leitfaden.

Jeder einzelne Businessplanwettbewerb für Gründer hat eigene Regeln und Teilnahmebedingungen. Besonders regionale Wettbewerbe und solche innerhalb eines Bundeslandes setzen oft spezielle Bedingungen voraus. Dein Bundesland nach einem passenden Wettbewerb durchsuchen, kannst Du mit dem Online-Tool von Existenzgruender-Jungunternehmer.de.

Eine gute Anlaufstelle, um zu den Ersten zu gehören, die von einem neuen Wettbewerb erfahren, ist das Informationsportal des Bundesministeriums für Energie und Wirtschaft. In den Veranstaltungshinweisen werden Businessplanwettbewerbe für Gründer und Start-ups prominent aufgeführt.

Bei einigen Events musst Du Deinen kompletten Businessplan einreichen: eine Analyse Deiner Geschäftsidee inklusive Wettbewerbsvergleich, Finanzierungsplan und Vermarktungsideen. Bei anderen Bewerbungen genügt es, die Geschäftsidee grob zu skizzieren, um an einem mehrstufigen Verfahren teilzunehmen, an dessen Ende Dein fertiger Businessplan steht.

Du kannst also nicht verlieren. Wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen wirst Du in jedem Fall gewinnen.

*
Linktipp: Das kostenlose Businessplan-Tool unter businessplan.lexware.de, mit dem Du schnell und einfach Deinen Businessplan erstellst.

Über den Autor
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren