EU-Verbraucherrechtrichtlinie zum 13. Juni 2014 neu geregelt

Heute tritt das neue Widerrufsrecht in Kraft

Lesezeichen setzen

Ohne eine Übergangsfrist treten heute die neuen Regelungen für den Online-Handel in Kraft, die jeden Shop-Betreiber betreffen.

Betroffen sind Rückabwicklung, Form- und Fristvorschriften, Widerrufskosten und das Wegfallen der Option, Widerrufsrecht durch Rückgaberecht zu ersetzen – letzteres entfällt vollständig.

Ab heute beträgt die Widerrufsfrist für alle EU-Mitgliedsstaaten europaweit 14 Tage ab Erhalt der Ware. In einigen Ländern waren es bisher nur sieben Tage.

Betreiber von Online-Shops riskieren eine Abmahnung, wenn die AGB nicht entsprechend angepasst werden, denn der Verbraucher muss vom Händler vorm Kauf über die Rechtslage belehrt werden.

Um die Umsetzung der Richtlinien in den Shops zu erleichtern, stellen auch die „EHI Geprüfter Online-Shop“ gemeinsam mit dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) eine detaillierte Orientierungshilfe zur Verfügung
http://www.bevh.org/uploads/media/ehi-bevh_VRRL-Orientierungshilfe_140507_33.pdf

Gesetzliche Muster für die Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular
http://www.bevh.org/uploads/media/ehi-bevh_VRRL-Widerruf-Beispiele_140507_04.pdf

Siehe auch das Muster für Händler von TrustedShops: PDF

Retourenabwicklung beim neuen Verbraucherrecht: So funktioniert sie.

Über den Autor
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren