Das war die deGUT 2018

Die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) sind Deutschlands Nummer Eins für junge Unternehmer und Gründungsinteressierte - lexoffice war natürlich dabei.

Lesezeichen setzen

Informations- und Austauschangebot für Gründer und Gründungsinteressierte: Die deGut, die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) sind Deutschlands „Nummer Eins“ für junge Unternehmer und Gründungsinteressierte und konnten auch in diesem Jahr fast 6.000 interessierte Besucher verzeichnen. Wir von lexoffice waren dabei!

Für lexoffice waren Camilla Münnich und Yalun Meng auf der deGut. Die Locaction Arena Berlin ist durch ihre zentrale Lage hervorragend für solch ein Event geeignet: Dieses Highlight ist eine renovierte Backstein-Industriehalle mitten in Kreuzberg, in der auch immer die Fashion-Week Messen o.ä. stattfinden, in direkter Nachbarschaft zum Club der Visionäre, direkt an der Spree. Man kommt mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut dahin, Parkplätze gibt es auch genügend. Perfekt für diese Veranstaltung, auf der an Gründung interessierte Menschen und kurz vor der Gründung stehende Unternehmerinnen sich über die Möglichkeiten informieren – und es gibt einige Unterstützung dabei, zum Beispiel ein Start-up zu gründen.

Zahlreiche Aussteller von Start-ups bis zu den klassischen „großen“ wie Sparkasse und KFW waren unter den Ausstellern vertreten. Talks, Workshops und Seminare ergänzten das Programm, außerdem wurden die Finalisten für den Europäischen Unternehmensförderpreis gekürt. Zu den angebotenen Informationen gehörte zum Beispiel die Entwicklung eines Geschäftsmodells, Storytelling, Design Thinking, Social Media Marketing, die DSGVO und so weiter und so fort, siehe das deGut Programm. Ergänzt wurde das Messeprogramm durch Live Jazz, Hoverboardfahrten und einige andere Attraktionen.

Durchgehend beschäftigt: lexoffice auf der deGUT

Viel Gelegenheit, sich die anderen Stände umzusehen, hatte das lexoffice Team jedoch nicht: Camilla und Yalun verbrachten die kompletten zwei Tage damit, am Stand Fragen zu beantworten und lexoffice zu zeigen.

Camilla: „Das Publikum an unserem Stand war sehr gemischt. Von wir stehen gerade vor der Gründung und brauchen jetzt eine Buchhaltungslösung über ich bin nebenberuflich selbstständig und mache meine Buchhaltung seit 20 Jahren mit Word und Excel bis hin zu begeisterter lexoffice Nutzer hätte diese und jene konkrete Frage war alles dabei. Sogar mehrere Steuerberater, die lexoffice gerne ihren Mandanten empfehlen möchten. Wir fanden die Messe echt lohnenswert, da unser Stand sehr gut besucht war und das Publikum eine große Bandbreite unserer Zielgruppe abgedeckt hat, von daher, nächstes Jahr gerne wieder! Und ja, die Füße haben auf jeden Fall geschmerzt 😉“

Yalun: „Unser Standnachbar war das Getränke-Startup liveFresh vom Bodensee – sie machen leckere kaltgepresste Ingwer-Shots. Da die Preise für Getränke und Snacks auf der Messe leider wieder etwas überzogen waren – was ich als ein kleines Manko sehe – war der Ansturm auf unser Getränke-Startup dementsprechend groß.

lexoffice hat auf der DeGut super ins Schema gepasst – durch unsere Demonstrationen der Funktionen am Laptop konnten wir überzeugen und die einfache Bedienung der Cloud-Lösung nochmals hervorheben. Wir haben viele Fragen beantwortet, auch oft sehr viel Grundlegendes erklärt, die Füße haben auf jeden Fall gelitten, 🙂 aber wir haben das natürlich total gerne gemacht und ich finde: Die deGUT lohnte sich für lexoffice auf jeden Fall – wir konnten unser Produkt den Kunden näher bringen und live noch besser auf die Fragen dazu eingehen.“

Die deGut Unternehmertage 2018 fanden am 12. und 13. Oktober in der ARENA Berlin in Treptow zum 34. Mal statt – eine Zahl, die für sich spricht. Auf der Messe boten die Veranstalter Investitionsbank Berlin (IBB) und Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) zusammen mit 130 Ausstellern fundiertes Wissen, intensive Kontakte zu Gleichgesinnten, Förderern und Mentoren – und nicht zuletzt ein kostenloses Seminar- und Workshopprogramm und die Möglichkeit, sich vor Ort und live lexoffice anzuschauen.

Über den Autor
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren