Der rote Teppich für Deinen Kunden

Der rote Teppich für Deine Kunden: Service vom Feinsten

Der rote Teppich der Kundenzufriedenheit gehört dazu. Einen roten Teppich rollt man schließlich nur für bevorzugte Behandlung aus. Denn wenn Dein Kunde das Gefühl hat, dass er besonders guten Service erhält, ist die Geschäftsbeziehung automatisch für beide Seiten toll.

Als Freelancer begegnest Du Deinem Kunden vermutlich lieber nicht untertänig wie einem Monarchen. Auch wenn er sich bei Dir wie ein König fühlen darf, ist Augenhöhe eine wichtige Voraussetzung für eine Zusammenarbeit, mit der beide zufrieden sind.

Was Du gern willst, dass man Dir tu …

Halte es einfach genauso wie sonst auch und behandele Deinen Kunden so, wie Du selbst auch gerne behandelt werden möchtest. Über die einfache Einhaltung des Vertrags zwischen Euch hinaus solltest Du höflich sein und Dich professionell verhalten, auf Pünktlichkeit setzen und sauber kommunizieren, wie die Planung verläuft und wann sie abweicht.

Wenn Dein Kunde an Dich und das Projekt denkt, welcher Eindruck soll ihm als erster wieder ins Gedächtnis kommen? Die strikte Art, wie Du Deinen Vertrag eingehalten hast? Oder doch lieber Dein Interesse an Deinem Gegenüber und der authentische Smalltalk über gemeinsame Themen?

Du solltest Dir nichts ausdenken und Dich nicht verstellen, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Ihr Gemeinsamkeiten findet, wenn Du Dich zwischen Terminen und Aufgaben auf ein echtes Gespräch einlässt.

Auch wenn es sich um ein zeitlich begrenztes Projekt handelt, bei dem noch nicht klar ist, ob man sich später noch einmal begegnent, solltest Du Dich so verhalten, als ob Ihr von nun an immer zusammenarbeitet. Erstens weiß man nie, was wird. Zweitens hat diese Einstellung schon oft zu einer Fortführung der Zusammenarbeit geführt und drittens fühlst Du Dich selbst auch wohler damit.

Man weiß nie, wann man sich im Leben noch einmal wiedersieht. Außerdem wirkt es sich auf die gesamte Projektchemie aus, wenn Du Dein Team und Deine Aufgaben ernst nimmst, auch wenn sie temporär sind.

Der rote Teppich: Kleine Aufmerksamkeiten dienen der Kundenbeziehung

Dein Kunde trinkt seinen Kaffee mit fünf Stücken Zucker, aber mit laktosefreier Milch? Dann merk Dir das und sei beim nächsten Mal darauf eingestellt. Kleine Aufmerksamkeiten wie das Achten auf “Trinkgewohnheiten” oder Gespräche über Hobbys, die interessiert fortgeführt werden: So zeigst Du Deinem Kunden, dass Du ihn wahrnimmst und auf Details achtest, die ihm wichtig sind.

Selbstverständlich solltest Du auch Deinen Vertrag immer sauber einhalten. Aber nicht irgendwie mit Müh und Not an der Deadline entlang, sondern mit Anlauf und Bravur. Wenige Dienstleister sind termintreu und dabei gut. Wenn Du das hinbekommst, sammelst Du nicht nur bei Deinem aktuellen Bestandskunden Pluspunkte, Du wirst dann garantiert auch empfohlen.

Falls es Deinem Kunden nicht von selbst aufgefallen ist, wenn Du überdurchschnittlich gute Leistungen erbracht hast, kannst Du ihn ruhig darauf hinweisen. Einerseits kann er sich glücklich schätzen, den richtigen Dienstleister gewählt zu haben, das ist ein Qualitätsmerkmal für alle Beteiligten.

Tatsächlich kannst Du Dich andererseits aber auch konkret für gute Zusammenarbeit, ein ausführliches Briefing, vollständige Unterlagen, gute Kommunikation und eine angenehme Atmosphäre bedanken. Alles, was Dein Kunde beigetragen hat, verdient Wertschätzung. Es auszusprechen und beim Namen zu nennen fühlt sich auch für Deinen Kunden an wie ein wohl verdientes Kompliment.

Wenn Eure Zusammenarbeit gut läuft, wird es Deinen Kunden auch interessieren, welche Faktoren für Dich besonders wichtig sind und wie zufrieden Du damit bist. Arbeitest Du gerne regelmäßig mit einem bewährten Team? Freust Du Dich besonders über eine Empfehlung? Legst Du großen Wert auf tolle Referenzen? Strahlst Du über die Ergebnisse, die Dein Kunde aufgrund Deiner Arbeit erzielt? Dann sag es ihm.

Auch das trägt dazu bei, dass Euer Verhältnis wächst und gedeiht und er sich bei Dir fühlt, als ob der rote Teppich für ihn ausgerollt wird, wann immer Ihr miteinander sprecht.