Grundlagenwissen Zahlungsverkehr: ELV, elektronisches Lastschriftverfahren

ELV – das elektronische Lastschriftverfahren

Lesezeichen setzen

Letzte Woche haben wir euch unser neues Produkt Lexware pay für mobile Kartenzahlung vorgestellt.

Alle Themen rund um Geld, Einkommen und Zahlverfahren sind für Selbstständige und Freiberufler naturgemäß sehr interessant, daher haben wir den Montag im Blog zum „Pay Day“ ernannt.

Die Welt des Zahlungsverkehrs wandelt sich ständig, Neuheiten wie Lexware pay ermöglichen es, direkt vor Ort beim Kunden zu kassieren – doch sollte man dann auch in der Lage sein, eventuelle Rückfragen zur Abwicklung zu beantworten.

Zukünftig informieren wir euch an jedem Montag um ein Grundlagenthema. Heute: ELV.

Schnell und komfortabel bezahlen mit EC-Karte und Unterschrift: Das elektronische Lastschriftverfahren wurde in den 80ern vom Handel entwickelt, um Käufern ein akzeptables, verbraucherfreundliches und bezahlbares Kartenzahlungsverfahren anbieten zu können.

Inzwischen ist das ELV gemeinsam mit „electronic cash“ (EC) das führende kartenunterstützte Zahlungsverfahren im deutschen Einzelhandeln und genießt daher gute Akzeptanz auch bei den Kunden von mobilen Dienstleistern.

Das Prinzip ist so einfach wie einleuchtend:

Beim Elektronischen Lastschriftverfahren (ELV) werden am Ort der durchgeführten Zahlung – zum Beispiel einer Ladenkasse oder der Platz, an dem eine Dienstleistung geleistet wird – mit Hilfe einer Zahlkarte eine Einzugsermächtigung und ein Datensatz zum Einziehen einer Lastschrift generiert, die der Kunde unterzeichnet.

ELV mit Lexware Pay

Mit dem Swiper von Lexware pay ist das elektronische Zahlungsverfahren ebenso schnell und unkompliziert abzuwickeln, wie man es vom Bezahlen an der Ladenkasse kennt.

Elektronisches Lastschriftverfahren (ELV) von Lexware pay von lexoffice

Elektronisches Lastschriftverfahren (ELV) ist ein Zahlungssystem für EC-Karten. Das Elektronische Lastschriftverfahren wird auch bei Lexware pay von lexoffice verwendet.

Als Dienstleister ziehst du die Karte deines Kunden durch den Swiper und generierst damit ein Lastschriftenformular.

Der Kunde bestätigt diese Einzugsermächtigung durch seine Unterschrift auf dem Smartphone oder Tablet.

Diese Lastschrift wird bei der Bank eingereicht. Im Fall von Lexware pay ist das unser Partner Wirecard.

Die Bank prüft das Lastschriftmandat und leitet es an die Bank des Kunden weiter.

Die Bank des Kunden wiederum prüft das Lastschriftmandat und erteilt dir die Gutschrift auf dein Konto.

Weitere Informationen zu Lexware pay findet du unter www.lexware-pay.de

*

 

Über den Autor
Patrick Nassall
Beste Verbindung: Steuerberater und Unternehmer

Beitrag kommentieren