Günstig ein Gewerbe gründen dank niedrigerer Hebesätze?

Lesezeichen setzen

Besonders für Gründer kann es einen großen Unterschied machen, welchen Ort sie für ihre gewerbliche Tätigkeit wählen, denn der Gewerbesteuer-Hebesatz in größeren Städten liegt oft deutlich über denen kleinerer benachbarter Orte.

Mit unserer Übersicht der Hebesätze für Gewerbesteuer kannst du prüfen, wie hoch deine Gewerbesteuerlast bei welchem Gewinn in welchem Ort ausfällt und nachsehen, ob es in deiner Region einen günstigeren Standort für dein Vorhaben gibt.

Viel Spaß bei der Suche nach dem günstigsten Standort!
Bitte beachte, dass alle Angaben ohne Gewähr sind und du mit deinem Steuerberater sprechen solltest, bevor du eine Entscheidung triffst – er sollte der beste Ansprechpartner zu diesem Thema für dein Bundesland sein.

Steuerberatersuche in unserer Datenbank auf lexoffice.de

Gewerbesteuer ist eine der Haupteinnahmequellen für Städte und Kommunen – sie wird anhand der Gewinne eines Gewerbebetriebs berechnet und fällt bundesweit für jeden an, der gewerblich tätig ist. Man spricht vom Gewerbeertrag oder gewerblichen Gewinn, auf den die GWsT anfällt.

Einheitlich geregelt ist die Gewerbesteuer also nicht:

Der so genannte Gewerbesteuer-Hebesatz wird individuell von jeder Stadt oder Kommune festgelegt, bundesweit kann es hier große Unterschiede geben. Oft beträgt der Hebesatz bis zu 300% oder sogar noch viel mehr, vom Steuermessbetrag ausgehend.
www.lexoffice.de/service/gewerbesteuer-hebesatz/

Über den Autor
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren