Neu in lexoffice: Gewinn- und Verlustrechnung (G&V)

Neu in lexoffice Buchhaltung & Berichte: Gewinn- und Verlustrechnung (G&V)

Wir freuen uns, allen Kunden von “lexoffice Buchhaltung & Berichte” ab sofort eine Funktion für den stets aktuellen Einblick in die Gewinn- und Verlustrechnung (G&V) zur Verfügung zu stellen.

Unter dem Menüpunkt “Buchhaltung” innerhalb der lexoffice-App könnt Ihr die Gewinn- und Verlustrechnung aufrufen und Euch die Details der finanziellen Situation Eures Unternehmens anzeigen lassen – durch die Drill-Down-Funktion könnt Ihr Euch bis zum jeweiligen Beleg klicken.

Wichtig für jeden Unternehmer: Immer den finanziellen Überblick haben

Für Dich als Unternehmer ist es wichtig zu wissen, wie Dein Unternehmen dasteht. lexoffice bietet Dir dazu bekanntlich eine ganze Reihe von Möglichkeiten:

  • Den immer aktuellen Kontostand auf dem Dashboard
  • Die Offenen-Posten-Übersicht
  • Das Planungstool
  • Die Einnahmenüberschussrechnung (EÜR)

… und ab sofort auch noch: Die Gewinn- und Verlustrechnung (G&V).

Eine Gewinn- und Verlustrechnung muss jeder erstellen, der bilanziert. Die GuV ist neben der Bilanz ein wichtiger Bestandteil des Jahresabschlusses jeden Unternehmens.

Sie stellt Erträge und Aufwendungen eines bestimmten Zeitraumes, insbesondere eines Geschäftsjahres, dar und weist dadurch die Art, die Höhe und die Quellen des unternehmerischen Erfolges aus.

Mit der G&V Funktion hast Du Deine Finanzen fest im Griff, denn mit diesem wichtigen Steuer- und Planungsinstrument hast Du immer einen transparenten Blick auf die finanzielle Entwicklung Deines Unternehmens.

Du siehst stets detailliert, woher die Einnahmen kommen und wofür das Geld ausgegeben wurde, von der Aufteilung nach Kategorien bis hin zum Originalbeleg.

Der Periodenvergleich gibt Dir Aufschluss über den Geschäftsverlauf und zeigt Abweichungen auf wie z.B. den Vergleich zum Vorjahr, Vorjahresquartal, oder Vorjahresmonat.

So hast Du das ganze Jahr über Deine Unternehmensentwicklung stets im Blick und kannst, falls nötig, ohne Zeitverlust gegensteuern.

Gewinn-und Verlustrechnung: Das Jahresende kommt …

Mit dem Ende des Jahres wird es erneut Zeit, sich dem Thema “Jahresabschluss” zu widmen. Mit lexoffice gar nicht nervig, denn mit uns macht Buchhaltung bekanntlich Spaß.

Deshalb wird Deine G&V auch ganz automatisch erstellt: Wie immer automagic und damit für Dich ganz stressfrei. Schau Dir doch einfach das Video dazu an.

 

Aber musst Du überhaupt eine G&V für den Jahresabschluss erstellen?

Gewinn- und Verlustrechnung und Einnahme-Überschuss-Rechnung sind jeweils Bestandteile des Jahresabschlusses und bilden am Ende auch eine Grundlage für die Steuerermittlung:

Die GuV als Teil der Bilanz, die EÜR als Teil der Einkommensteuer-Erklärung.

Eine Gewinn- und Verlust Rechnung musst Du immer dann erstellen, wenn Du gesetzlich zur Bilanzierung verpflichtet bist oder freiwillig bilanzierst.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, was der Gesetzgeber für Dich vorsieht, gibt unser Entscheidungsfinder eine schnelle Antwort.

Ob Du Gewinn oder Überschuss erwirtschaftest, mit lexoffice liegst Du immer richtig

Ganz egal, ob du GuVler oder EÜRler bist: lexoffice bildet jetzt beides ab – ganz automatisch. Und das Beste: Du kannst jederzeit zwischen den Ansichten wechseln. Am Jahresende kann Dein Steuerberater die richtige Entscheidung für Dich treffen. lexoffice wächst flexibel mit Deinem Unternehmen.

Neugierig geworden? Dann laden wir Dich ein, einen Blick auf unsere Funktionalität “Gewinn und Verlustrechnung” zu werfen.

  1. Max | 17.02.2016 | 22:07

    Hallo Carola,
    wie drucke ich die GuV aus? Ich finde keine Möglichkeit dafür?

    1. Carola @lexoffice | 18.02.2016 | 00:46

      Hallo Max,
      wendest Du Dich mit Supportfragen bitte an lexoffice@haufe-lexware.net ? Das Support-Team steht gerne für alle Fragen bereit und ist die richtige Anlaufstelle, besonders wenn sich dann noch weitere Fragen ergeben 🙂
      Viele Grüße
      Carola