SEO für Gründer: Gut auffindbare Produktexte

SEO-ABC für Gründer: Suchmaschinenoptimierung für Produkttexte

Ohne gute Texte ist kein Online-Shop erfolgreich. Selbst Shops mit zufriedenstellenden Umsätzen trotz magerem Content könnten wahrscheinlich noch wesentlich höhere Erträge erzielen mit wirklich guten Shop-Texten.

Viele Händler investieren in moderne Shops, eine gute Darstellung der Produkte mit attraktiven Bildern und sogar Videos – übernehmen dann aber begleitend zu den Angeboten die Standard-Texte der Hersteller.

Dabei sind individuelle Texte nicht nur wichtig, weil Inhalte einzigartig sein sollten, um ein gutes Ranking bei Google & Co zu unterstützen.

Professionelle Shop-Texte verleihen einem Shop eine ansprechende und persönliche Note und bauen damit Vertrauen auf. Sie verlocken und verführen zum Kauf.

Vor allem aber tragen sie dazu bei, dass ein Produkt überhaupt über Suchmaschinen gefunden und angeklickt wird.

Optimale Produkttexte: Durchdacht vom ALT-Text über die Bildunterschrift bis hin zur Beschreibung

Jedes Detail sollte passen, wenn ein Produkttext optimiert wird. Auch die technischen Besonderheiten, die einen für SEO aufbereiteten Text auszeichnen.

Vom Titel der Seite, der als Bookmark im Browser gespeichert, aber auch in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt wird, bis hin zur ansprechenden Meta-Description, die im Shop selbst gar nicht zu sehen ist.

Die Meta-Description wird nämlich ebenfalls nur in den Ergebnissen der Suchmaschinensuche angezeigt und sollte so verführerisch aussagekräftig sein, dass potenzielle Kunden klicken.

Jedes Bild bekommt eine beschreibende Bildunterschrift und einen ALT-Tag, der immer dann angezeigt wird, wenn ein Bild nicht geladen wurde oder bis es geladen wird.

Ein wichtiges Detail, wenn Anwender mit dem Mobiltelefon surfen und die Produktdarstellung langsamer übertragen wird als auf einem Desktop-PC.

Eine zutreffende und aussagekräftige ALT-Beschriftung kann dafür sorgen, dass auch ungeduldige User warten, bis ein Bild vollständig geladen wurde, statt nach einem Sekundenbruchteil weg zu klicken.

Gute Shop-Texte punkten durch verständliche Ansprachen und kurze, klare Ansagen

Ob und wie oft ein Anwender auf ein Suchmaschinenergebnis klickt und wie lange die Besucher auf einer Website verweilen, das fließt beides ebenfalls ins Ranking ein. Erfolgreiche Webseiten sind erfolgreich, weil sie verführen und zum Bleiben verlocken.

Surfer, die sich langweilen, sind bekanntlich sofort weg. Die Aufgabe des Shop-Betreibers besteht also darin, den potenziellen Kunden zu unterhalten, gut und auf den Punkt gebracht zu informieren und dabei zum Kauf zu verführen.

Die Produktbeschreibung sollte alle Fragen beantworten, die ein Kunde haben kann. Immer mit dem Hintergedanken daran, dass er diese Fragen gegebenenfalls auch einer Suchmaschine stellt und auf diesem Weg auf die Produkt-Einzelseite gelangen sollte.

Verfügbare Größen, Materialien, Herstellerhinweise und alles, was das beschriebene Produkt einzigartig und begehrenswert macht, gehören zur Beschreibung. Ebenso wie Formulierungen, die positive Emotionen hervorrufen und Interesse wecken – nichts ist schlimmer als Gleichgültigkeit, wenn ein Verkauf angestrebt wird.

Der Teaser anderswo im Shop muss zum Klicken und zum Weiterlesen anregen, die Überschriften und Zwischenüberschriften in der Beschreibung sollten neugierig auf mehr Details machen und der Text muss vom Tonfall her zur Zielgruppe passen, wenn er erfolgreich sein soll.

Texte, die bei Besuchern gut ankommen, tun dies auch bei Suchmaschinen, vor allem, wenn man auf einige Details achtet.

Denn zusätzlich zur zielgruppengerechten und vollständigen Ansprache gehören die interessantesten Keywords und Keyword-Kombinationen in den Text, an die wichtigsten Stellen: An den Anfang von Seiten-Title, Meta-Description und in die Überschriften.

Warengruppen-Texte, Service-Informationen, Seitentexte optimieren

Jeder einzelne Text in einem Shop hat Einfluss auf die Umsatzchancen. Informationen rund um den Bestellvorgang und die Firma hinter dem Shop sollten ebenso sorgfältig getextet werden wie die begleitenden Texte zu den einzelnen Kategorien.

Service-Seiten mit wichtigen Informationen rund um eine Produktgruppe, ein interessant befülltes Blog zum Shop und Texte, die nicht jeder Shop zu bieten hat, wirken sich ebenfalls positiv auf das Ranking aus.

Strukturen von einzelnen Unterseiten, aber auch der ganzen Site optimieren, ansprechend zielgruppengereicht texten, professionelle Bilder und eine mobilgerätefreundliche Anzeige im Online-Shop: Optimale Shop-Texte konzipiert und schreibt man nicht mal eben nebenbei.

Wer kein Budget dafür hat, seinen Shop mit Produktbeschreibungen von Profis befüllen zu lassen, tut gut daran, einen der vielen bezahlbaren Workshops zum Thema „Shoptext-Optimierung“ zu besuchen, die online und offline angeboten werden.

19.11.2014