Neu in lexoffice: Rechnungen nachträglich bearbeiten

Lesezeichen setzen

Es gibt Funktionen, über deren Umsetzung freuen wir uns fast noch mehr als ihr, weil wir einen eurer häufig vorgetragenen Wünsche erfüllen können: Mit dem aktuellen Release ist es nun möglich, in lexoffice bereits erstellte Rechnungen im Nachhinein zu korrigieren.

Immer wieder kommt es vor, dass eine Rechnung im Nachhinein noch einmal geändert werden muss, obwohl der Auftrag bereits bestätigt und auch die Rechnung schon verschickt wurde.

Das kann verschiedene Gründe haben wie einen anderslautenden Rechnungsempfänger oder das separate Ausweisen spezieller Kosten. Bei Änderungswünschen musstest du bisher die Rechnung erst stornieren und dann neu schreiben. Auch die Rechnungsnummer konnte nicht erneut verwendet werden.

Diese Zeiten sind nun vorbei: Ab sofort kannst du in lexoffice auch abgeschlossene Rechnungen nachträglich bearbeiten. Tippfehler in der Adresse, fehlende Ansprechpartner oder falsche Mengenangaben lassen sich nun komfortabel von dir mit nur einem Klick bearbeiten.

Rechnungen nachträglich bearbeiten mit lexoffice

Um eine bereits verschickte Rechnung im Nachhinein zu ändern, ruft man den Rechnungsbeleg einfach erneut auf und klickt auf „Bearbeiten“, um die Rechnung zurück in den Entwurfs-Modus zu versetzen. Nun kann sie komfortabel geändert werden, die Rechnungsnummer bleibt erhalten.

Sogar wenn die Zahlung bereits erfasst wurde, lässt sich diese einfach vorher aufheben, indem im integrierten Online-Banking erst die Zahlung markiert und dann auf „Zuordnung aufheben“ geklickt wird. Nun lässt sich die gewünschte Änderung vornehmen.

Achtung: Da Belege nun direkt bearbeitet werden können, steht die Funktion des statusunabhängigen Löschens nicht mehr zur Verfügung.

Schritt für Schritt: Rechnungen editieren

Im Menü Rechnungsübersicht fährst du mit der Maus über die zu bearbeitende Rechnungsnummer – in der eingeblendeten Infobox siehst du dann die Bearbeiten-Funktion unter „weitere Aktionen“.

Rechnung: Wähle bitte die entsprechende Rechnung aus und gehe unter „weitere Aktionen“ auf die Bearbeiten-Funktion.

Wähle bitte die entsprechende Rechnung aus und gehe auf Bearbeiten.

*

Bezahlte Rechnung bearbeiten: Auch eine bezahlte Rechnung kann im Nachgang ohne viel Aufwand noch bearbeitet werden.

Wenn du über den Bearbeiten-Button gehst, macht lexoffice dich darauf aufmerksam, dass dieser Rechnung schon eine Zahlung zugewiesen ist.

Zahlungszuweisung aufheben, um die gewünschten Änderungen vorzunehmen.

*

Zuordnung entfernen: Diese Zuordnung kannst du aufheben, um anschließend die gewünschten Änderungen vorzunehmen.

Auch eine bezahlte Rechnung kann im Nachgang ohne viel Aufwand noch bearbeitet werden Zahlung löschen

Über den Autor
Carola Heine
"lexoffice macht (mir) Spaß, das ist bei der Erfüllung unternehmerischer Pflichten ja sonst eher selten der Fall. Aber unterwegs mal eben Belege buchen oder noch beim Kunden eine Rechnung versenden, das passt schon sehr gut zum Leben moderner Dienstleister. Ich bin begeistert davon, wie diese Online-Buchhaltungslösung sich in den letzten Jahren entwickelt hat und schon gespannt auf die nächsten Erweiterungen."Bloggerin und Content Marketing Strategin Carola Heine aus Düsseldorf bloggt bereits seit 1996. Als Freelancerin und IT-Fachjournalistin mit den Schwerpunkten Marketing, Existenzgründung und Selbstständigkeit ist sie Teil der lexoffice Zielgruppe und Community und schreibt fürs lexoffice Blog Artikel rund um alle Trends und Themen, die Unternehmer beschäftigen.Vorschläge für Themen, die Start-ups und Gründer brennend interessieren könnten, werden von ihr jederzeit gerne entgegengenommen und geprüft :-)

Beitrag kommentieren