Rezept der Woche: Elke von Harsdorf und Friederike Floth von PR von Harsdorf aus dem lexoffice-Team

Rezept der Woche: Elke von Harsdorf und Friederike Floth von PR von Harsdorf aus dem lexoffice-Team

Wir bedanken uns herzlich für die vielen Teilnehmer an unserem Gewinnspiel! Unsere Glücksfee heißt Lucas Bader und ist im lexoffice-Team als Werkstudent tätig. Er hat die Gewinner gezogen.

Im Video erfahrt Ihr , wer die Hauptpreise gewonnen hat. Die weiteren Gewinner werden wir per E-Mail benachrichtigen.

Außerdem haben wir natürlich immer noch alles, was Ihr für Euren geschäftlichen Erfolg braucht von mobiler Kartenzahlung bis Buchhaltungslösung – und unsere leckersten Rezepte.

Heute kochen für Euch Elke von Harsdorf und Friederike Floth von PR von Harsdorf aus dem lexoffice-Team.

Hähnchenbrust auf Mangospiegel

Zutaten für 2 Personen:

(ca. 20 Minuten Zubereitungszeit)

2 Hähnchenbrustfilets (à ca. 125 g)
Salz
Cayennepfeffer
8 große Basilikumblättchen
4 Scheiben Parmaschinken
2 EL Olivenöl
1 reife Mango
1 EL Butter
1 EL Zucker
2 EL trockener Sherry (ersatzweise Gemüsebrühe)
4 EL Sahne
1-2 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Das Hähnchenfleisch waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und eventuell vorhandene Sehnen entfernen. Anschließend das Fleisch rundherum salzen und pfeffern.

Jedes Filet mit 4 Basilikumblättchen belegen und mit 2 Scheiben Parmaschinken umwickeln. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, das Fleisch darin bei mittlerer Hitze pro Seite 2-3 Min. anbraten, dann zugedeckt bei schwacher Hitze pro Seite 3-4 Min. garen.

Währenddessen die Mango schälen, das Fruchtfleisch der Länge nach vom Kern schneiden und grob würfeln.

Butter in einem Topf schmelzen, Zucker und Mangowürfel darin unter Rühren 2-3 Min. andünsten. Sherry, Sahne und Zitronensaft dazugeben, 3-4 Min. kochen lassen.
Fein pürieren. Mangopüree mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Die Hähnchenbrüste mit einem scharfen Messer quer in dicke Scheiben schneiden. Mangosauce als »Spiegel« auf zwei große flache Teller geben, das Fleisch darauf anrichten – fertig!

Als Beilage passt Reis sehr gut.

(aus dem GU Kochbuch „20 Minuten sind genug“ )

Wir wünschen guten Appetit und weiter viel Spaß mit unseren Erfolgsrezepten!