Bist Du ein richtiger digitaler Nomade?

3. Tag im Super StartUp Adventure Camp #SSACDAHAB

Lesezeichen setzen

Live-Bericht aus dem „Super StartUp Adventure Camp

Bin ich ein richtiger digitaler Nomade?

Was ist ein digitaler Nomade? Gehörst Du dazu – oder fehlt Dir noch was? Hier setzen wir die Messlatte an.

Was ist ein digitaler Nomande?

Ein digitaler Nomade oder Nomadin ist eine unternehmerisch tätige Person, die mittels digitaler Technologie ein neues Verhältnis von Arbeit und Raum schafft. Während im klassischen Verständnis das Leben zu großen Teilen abwechselnd zu Hause oder bei der Arbeitsstätte stattfindet, schaffen digitale Nomaden ein ganz neues Gefüge. Der Ort der Arbeit ist nicht mehr klassisch ein Bürogebäude, zu dem man sich regelmäßig einfindet. Die Arbeit von digitalen Nomaden kann tendenziell überall auf der Welt sein, wo Internet ist: im Strand-Café, im Co-Working-Space, im Hotel. Digitale Nomaden arbeiten dort, wo andere Urlaub machen, schönes Wetter ist, die Inspiration wartet, niemand stört. Beweggründe und Lieblingsorte sind wahrscheinlich so vielfältig, wie die Persönlichkeiten der digitalen Nomaden.

Wie weit muss ich reisen, um ein richtiger digitaler Nomade zu sein?

Die Kategorien „richtig“ oder „falsch“ tragen bei dem Konzept des digitalen Nomaden nicht. Es gibt keine Kilometer-Grenze, ab der Du Dich digitaler Nomade nennen darfst. Es gibt niemanden, der Dir den Titel verleiht und kein Zertifikat, das Dich als digitaler Nomade ausweist. Wer sollte das auch sein, der darüber bestimmt oder anhand von Prüfkriterien abhakt? Alleine Du bestimmst Dein Konzept von Arbeit, Dein Lebensmodell und Dein Wohlfühl-Reise-Radius.

Wir wollen nur festhalten: Digitale Nomaden halten Ausschau. Am weitesten musst Du in Deinem Kopf reisen wollen: Möglichkeiten sehen, Vorstellungen haben, Lust verspüren, auf die eigene Stimme hören, andere Perspektiven zulassen, den Kopf freimachen. Das kannst du überall, auf vielfache Weise. In erster Linie müssen Deine Gedanken beweglich sein. Höre nicht auf, nach neuen Perspektiven zu suchen. Tauche einfach mal ab, so wie die Gründer im Super StartUp Adventure Camp 2018 in Dahab, Ägypten. Im Video lässt sich schön beobachten, wie sie nach dem Tauchgang ihren Bildern und Gedanken nachhängen.

Wie viele Tage muss ich unterwegs sein, um ein richtiger digitaler Nomade zu sein?

Hier gibt es keine Richtlinien, die wir kennen oder für sinnvoll halten. Es gibt digitale Nomaden, die das ganze Jahr über reisen, andere zeitweise oder auch bloß gelegentlich. Fühle Dich frei, so wie es sich für Dich und Dein Unternehmen gut anfühlt.

Du kennst das gute Gefühl, an verschiedenen Orten zu arbeiten?

Wo am liebsten? Hast Du Fotos davon? Schicke sie uns gerne oder kommentiere unten.

Über den Autor
Dominik Stegmann
Und Action: Startups und junge Unternehmen

Beitrag kommentieren