Erfolg mit Scrum

Agiles Projektmanagement: lexoffice und Scrum

Lesezeichen setzen

Scrum ist ein ‚Buzzword‘ der Software-Entwicklung für eine flexible, schlanke und unbürokratische Arbeitsweise in der Produktentwicklung.

In letzter Zeit taucht der Begriff immer häufiger wieder in Artikeln und Fachblogs auf: Scrum steht für agiles Arbeiten, flexibel und stark ergebnisorientiert, siehe auch „Scrum ist nicht planlos“.

Das Besondere an Scrum: Statt sich am Start einer Entwicklungsarbeit hinzusetzen und detaillierte Vorgaben mit Arbeitsanweisungen für das ganze Projekt festzulegen und dann abzuarbeiten, wird beim Scrummen gemeinsam im Team erarbeitet, wie die sinnvollste Vorgehensweise aussieht – und zwar im Laufe des Projektes immer wieder frisch.

Durch das Aufteilen in viele kleinere Projektschritte, Sprints genannt, können die durchlaufend gewonnenen Erkenntnisse nämlich ebenso kontinuierlich in die Ergebnisse einfließen.

Scrummen erklärt in 5 Minuten: Video auf it-agile.de
http://www.it-agile.de/wissen/videos/scrum-in-5-minuten/

Existenzgründer und Freelancer können ebenfalls davon profitieren, sich mit Scrum zu beschäftigen, um nützliche Vorgehensweisen abzuschauen und strukturiert vorzugehen, statt sich in der Vielfalt der anstehenden Aufgaben zu verzetteln.

Spätestens wenn man nicht mehr alleine arbeitet, sondern mit anderen im Team, hilft ‚Scrummen‘ sowieso dabei, den Überblick zu behalten und mit weniger Verwaltungsaufwand bessere Ergebnisse zu erzielen.

Wir vom lexoffice-Team nutzen ebenfalls das Scrum-Verfahren, und zwar zur Produktentwicklung.

Das sieht in der Praxis so aus, dass sich unser Entwicklerteam an jedem Morgen trifft und kurz der Reihe nach bespricht, was anliegt:

Was wurde am Vortag gemacht, was steht als Nächstes an, wo gibt es Probleme? Jeder kommt an die Reihe, so dass immer alle auf dem Laufenden sind und über den gleichen Wissensstand verfügen.

Anschließend setzen wir die Tasks auf unserem Planning Board entsprechend.

Einmal wöchentlich werden auch alle anderen Themen rund um lexoffice besprochen, zum Beispiel Marketing, so dass immer das komplette Team mit im Boot sitzt.

Werde Teil des lexoffice-Teams

Bei uns arbeitest du im Scrum-Team in einer innovativen Arbeitsumgebung mit modernsten Working Spaces für eines der führenden Medien- und Softwarehäuser in Deutschland.

Momentan suchen wir einen Frontend Entwickler, einen Senior Software Engineer Java und einen Java Engineer mit Fokus Cloud API Integration für unseren Standort in Freiburg.

Die detaillierten Stellenausschreibungen findest du immer auch unter
/karriere/

Über den Autor

Beitrag kommentieren