Tipps für Silvester

Einen guten Start ins neue Jahr wünscht das lexoffice-Team

Wir haben für euch unsere schönsten Silvester Rituale im Team gesammelt. Einige davon kennt ihr sicherlich, aber vielleicht ist für Euch ja doch noch etwas Neues dabei.

1. Das Gummibärchen-Orakel

Dazu braucht ihr nichts weiter als eine Tüte Gummibärchen kaufen oder auch zwei oder drei – je nachdem wie viele ihr seid und wie lange ihr sie zu lasst. Dann zieht jeder mit geschlossenen Augen (nicht schummeln!) fünf Gummibärchen. Und nun? Ja, entweder ihr kauft euch ein Buch, um den Code zu entschlüsseln oder nutzt einfach online das Gummibärchen Orakel. Hier müsst ihr eben ein bisschen rumklicken bis ihr die gezogenen Bärchen habt oder ihr zieht gleich online die Gummibärchen, das spart Geld und Kalorien 🙂
Es wird auf jeden Fall sehr viel gelacht werden.

2. Bleigießen

Das gute alte Bleigießen darf natürlich nicht fehlen. Der Silvesterbrauch wurde bei uns im Team oft genannt und gleich als zweites, dass man doch nie wirklich erkennt, was das Gegossene sein soll. Also eine Tradition, die Spaß macht und viel Platz für Interpretationen und Uminterpretationen lässt. Und nicht vorher die Bedeutungen lesen, sonst sehen wir ja nur, was wir wollen 🙂

3. Glückskekse

Wer kennt sie nicht? Die kleinen krümeligen Kekse mit einer Glücksbotschaft. Habt ihr schon einmal beobachtet, dass die wenigsten den Keks essen, weil er ihnen nicht schmeckt? Ihr könntet daher selber Glückskekse oder einfach ein bewährtes Muffinrezept backen und dann eure Glückssprüche darin verstecken.

4. Raclette

Nachdem Weihnachtsschlemmen mag man vielleicht nicht schon wieder ans Essen denken, aber Silvester in netter Runde muss nicht immer kalorienlastig werden. Raclette kann so vielseitig sein, dass auch für jeden etwas dabei ist, ob für Vegetarier, Veganer, Fleischgenießer oder auch jemanden mit Unverträglichkeiten. Als Alternative zum Käse könnt ihr auch einmal etwas anderes ausprobieren: Einen deftigen Pfannkuchenteig.

5. Feuerwerk

An diesem Punkt scheiden sich ja die Geister. Der eine mag es gar nicht und der andere kauft es schon fast gar im Übermaß. Vom Tischfeuerwerk über Wunderkerzen bis große Raketen ist Silvester eigentlich immer alles dabei. Ursprünglich sollte es einmal die bösen Geister vertreiben, nach stundenlangem Geböller kann es aber auch schon das Verständnis dafür verjagen. Schön ist es auf jeden Fall die Menschen zu beobachten, die Feuerwerksartikel kaufen, denn da werden die Augen oft sehr groß und funkelnd und das Kind in einem wieder wach.

In diesem Sinne wünschen wir euch noch schöne Tage und einen guten Start ins neue Jahr!
Euer lexoffice-Team

29.12.2014