Einen guten Steuerberater finden – so geht’s

Den richtigen Steuerberater finden – so geht’s

Ein Steuerberater berät in der Gründungsphase, unterstützt bei Entscheidungen und dem Kampf um Finanzierungen. Er begleitet und betreut Dich bei jedem Fortschritt, den Deine geschäftliche Entwicklung macht. Es ist also sehr wichtig, dass er gut zu Dir und Deinem Business passt. Doch wo kannst Du einen guten Steuerberater finden?

Der zuverlässigste Weg, einen guten Steuerberater zu finden, sind die Empfehlungen gleich mehrerer Geschäftskontakte. Wenn andere Selbstständige in ihrem anspruchsvollen Alltag mit wechselnden steuerlichen Herausforderungen mit einem Dienstleister rundum zufrieden sind, stehen die Chancen sehr gut, dass auch Du dort gut aufgehoben sein wirst.

Steuerberater finden: Empfehlungen, Branchenverzeichnisse, Suche bei der Kammer und online

Wenn Du in Deinem Bekanntenkreis keinen Tipp bekommst, bleibt Dir noch der Weg über die Online-Suche oder andere Branchenverzeichnisse – wie zum Beispiel die umfassende kostenlose Steuerberatersuche im lexoffice Service-Bereich.

Keinesfalls verzichten solltest Du aber auf ein persönliches Kennenlernen. Im Laufe der Zeit wirst Du viele Dinge mit Deinem Steuerberater klären müssen, da sind sowohl ein guter persönlicher Eindruck als auch fundierte Kenntnisse und die Chemie zwischen Euch ganz wichtig.

Das wichtigste Kriterium für die Entscheidung wird nicht der Preis sein, denn mit Steuerberatern kann man nur bis zu einer Grenze über Gebühren verhandeln: Eine Verordnung regelt, was der Berater mindestens verlangen muss und höchstens abrechnen darf.

Ein Steuerberater hat im Rahmen der Verordnung aber einen Ermessensspielraum und Du kannst im Zweifelsfall einen Online-Kostenrechner nutzen, um einzuschätzen, ob der Preis angemessen ist.

Übrigens: Steuerberatungskosten kannst Du ebenfalls von der Steuer absetzen.

lexoffice bietet viele Werkzeuge für eine effiziente Zusammenarbeit mit Deinem Steuerberater

Deinen Arbeitsalltag und vor allem die Zusammenarbeit mit Deinem Steuerberater kannst Du mit den nützlichen Funktionen von lexoffice vereinfachen und digitalisieren.

Denn Du lieferst Deine Belege digital und Dein Steuerberater muss sie nur noch in seine Kanzleisoftware importieren. Mit Hilfe des Steuerberaterzugriffs auf Dein lexoffice Konto kann er dich in Echtzeit zu aktuellen Daten beraten, denn er kann von der Buchung bis zum Beleg auf das laufende Buchungsjournal zugreifen.

Mit der Schnittstelle DATEVconnect online gelangen Eingangs- und Ausgangsrechnungen sowie Kassendaten direkt aus lexoffice in die DATEV Kanzleisoftware Deines Steuerberaters. Gemeinsam mit den Dokumenten werden auch die zugehörigen Buchungssätze als Buchungsvorschlag übertragen. Die Belege sind bereits vorkontiert, diese Art der Bereistellung erhöht die Effizienz und Datenqualität.

lexoffice bietet Dir außerdem die Möglichkeit, jederzeit die Rechnungen an die Debitoren und die Rechnungen von Kreditoren in einem Bericht zusammenzufassen und diesen schnell und bequem im CSV-Format zu exportieren. Damit hat der Steuerberater die Möglichkeit, die Geschäftsvorfälle und deren Informationen direkt weiterzuverarbeiten.

Oder Du exportierst eine zip-Datei mit allen einzelnen Belegen als PDF und folgenden Informationen:

  • Belegdatum
  • Belegart (Einnahme, Ausgabe, Einnahmeminderung, etc.)
  • Rechnungsnummer
  • Name des Kunden

Mit diesen Angaben kann Dein Steuerberater komfortabel, schnell und sauber Deine Buchhaltung erledigen.