Ganz easy: Umsatzsteuer mit lexoffice - der Online Buchhaltungssoftware für MAC und PC

Ganz easy: Umsatzsteuer mit lexoffice

Lesezeichen setzen

Als Unternehmer bist Du zur Umsatzsteuervoranmeldung verpflichtet, sofern Du nicht der Kleinunternehmerregelung entsprechend davon befreit bist. Vor diesen bürokratischen Aufgaben gibt es kein Entrinnen – aber Umsatzsteuer mit lexoffice zu erledigen ist wenigstens rundum komfortabel und ganz einfach.

Umsatzsteuer mit lexoffice – die regelmäßige Pflichtvorauszahlung ans Finanzamt

Die Umsatzsteuervoranmeldung basiert auf dem Prinzip, dass das Finanzamt die einbehaltenen Umsatzsteuern nicht erst mit der jährlichen Steuererklärung haben will. Umsatzsteuer wird zeitnah und je nach der angefallenen Höhe im Vorjahr monatlich oder vierteljährlich gezahlt. Die Umsatzsteuer ist von Dir jeweils spätestens am 10. Kalendertag nach Ablauf des betreffenden Monats oder Quartals anzumelden und zu bezahlen.

Aber Du reichst nicht einfach so die eingezogene Umsatzsteuer ans Finanzamt weiter. Zuerst ermittelst Du, wie viel geschäftsbezogene Umsatzsteuer Du selbst in diesem Zeitraum gezahlt hast. Diese ziehst Du dann ab.

Ein einfaches Rechenbeispiel: Du hast 1.000 Euro verdient und darauf 190 Euro Umsatzsteuer erhalten. Du hast im selben Abrechnungszeitraum aber auch ein Tablet für 100 Euro zzgl. 19% Umsatzsteuer gekauft. Das Finanzamt bekommt also nicht 190 Euro Umsatzsteuer von Dir, sondern 171, weil die 19 Euro gezahlten MwSt abgezogen werden.

Noch einfacher ist es natürlich mit lexoffice, da musst Du gar nicht mehr selbst rechnen. Mit lexoffice hast Du buchstäblich in Sekundenschnelle alle notwendigen Daten und kannst diese direkt übermitteln. Mit einem Klick berechnest Du die Umsatzsteuerzahllast für den relevanten Betrachtungszeitraum. Dann überträgst Du die Daten ganz einfach und bequem über die in lexoffice integrierte Elster-Schnittstelle ans Finanzamt.

Umsatzsteuer mit lexoffice heißt tagesaktueller Überblick und jederzeit die Möglichkeit zu korrigieren

lexoffice bietet Dir außerdem den Überblick über die an das Finanzamt übermittelten Daten. Dank der Elster-Chronik siehst Du jederzeit, welche Umsatzsteuervoranmeldung bereits übermittelt wurde und ob die Übermittlung erfolgreich war.

Auch Korrekturen sind für lexoffice kein Problem: Du bekommst noch eine Zahlung rein oder hast einen Beleg übersehen? Mit lexoffice besteht kein Grund zur Panik. Alle Belege und Zahlungen, die Deine abgegebene Umsatzsteuervoranmeldung im Nachhinein verändern, zeigt lexoffice an. Mit wenigen Klicks hast Du Deine Korrektur an das Finanzamt übermittelt. Einfacher kann Online Buchhaltungssoftware nicht sein!

Video Lexware lexoffice Tutorial: ELSTER (Umsatzsteuer Voranmeldung und Zusammenfassende Meldung)

So funktioniert die Übermittlung der Umsatzsteuer-Voranmeldung und der Zusammenfassenden Meldung in lexoffice. Du benötigst kein ELSTER Zertifikat, mit ein paar Klicks ist die Übermittlung an das FInanzamt erledigt.

Für alle, die immer noch überlegen, ob der Einstieg in lexoffice sich lohnt, haben wir unser Video-Tutorial „Erste Schritte mit lexoffice herausgesucht.

Video Tipp lexoffice Webinar Tutorial: Erste Schritte

Dieses Webinar zeigt Dir die ersten Schritte in lexoffice. Es richtet sich speziell an Einsteiger. Wir erklären Dir die Allgemeinen Einstellungen, das Drucklayout, das Online Banking und geben Informationen zur Buchhaltung wie EÜR, GuV und USt.VA.

Über den Autor
Carola Heine
Up to date: Trends und Online Navigation

Beitrag kommentieren