Marktforschung

Was bedeutet Marktforschung? Sie bietet Methoden, mit denen Sie den Absatzmarkt für Ihre Produkte erforschen. Anhand einer systematischen Vorgehensweise wird das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage auf dem Markt analysiert. Daraus lassen sich Rückschlüsse ziehen, wie fähig der Markt ist, Umsätze zu erzielen.

 

Was sind die Ziele der Marktforschung?

Die Ergebnisse aus der Marktforschungs-Analyse helfen Ihnen dabei, den Markt und speziell Ihre Kunden besser einzuschätzen. So können Sie eine Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln, mit der Sie Gewinn erzielen oder Ihren Umsatz sogar steigern. So hängen Marktforschung und Marketing zusammen: Aus der Marktforschung können Sie wichtige Erkenntnisse für Ihr Unternehmen gewinnen. Davon ausgehend entscheiden Sie, welche Marketingmaßnahmen für Ihre Waren oder Dienstleistungen am sinnvollsten sind und setzen diese gezielt ein. Sie können Marktforschung auch für ein Produkt betreiben und so mögliche Gründe für Absatzprobleme aufdecken.
Was sind also die Ziele der Marktforschung?

  • Zielführende Marketingstrategien entwickeln
  • Erfolg angewandter Marketingstrategien kontrollieren und ggf. Anpassungen vornehmen

 

Was bringt Marktforschung?

Durch die Marktforschung ergeben sich wichtige Erkenntnisse, die Sie gezielt einsetzen können, um Ihren Absatz zu fördern. Konkret bedeutet das:

  • Marktforschung ermöglicht es Ihnen, Ihren speziellen Absatzmarkt optimal einzuschätzen. Sie wissen, wo die Trends liegen und was genau die Zielgruppe Ihrer Produkte möchte oder braucht. Gleichzeitig decken Sie so besondere Chancen auf, die Sie gezielt nutzen können.
  • Sie erkennen mögliche Risiken, die sich im Voraus vermeiden lassen oder wofür Sie entsprechende Gegenstrategien entwickeln können. Auf diese Weise kommt es weniger häufig zu Fehlentscheidungen.
  • Die Ergebnisse der Marktforschung geben Ihnen Orientierung im Hinblick auf sinnvolle Marketingstrategien.
  • Sie erhalten wertvolle Informationen zu Ihrem Produkt sowie Ihren Kunden und können die Leistung Ihres Unternehmens immer weiter optimieren.

 

Die Marktforschung und ihr Ablauf

Wie geht eine Marktforschung vonstatten? In der Regel werden dafür spezielle Marktforschungsinstitute beauftragt. Diese schauen sich die aktuelle Situation Ihres Absatzmarktes genauer an. Ganz wie Sie möchten, wird eine einmalige Analyse durchgeführt oder eine solche in regelmäßigen Abständen wiederholt. Die dabei erhobenen Daten werden für eine Prognose herangezogen: Es findet eine Einschätzung statt, welches zukünftige Marktverhalten zu erwarten ist. Daran können Sie sich dann orientieren und Ihre Strategie danach ausrichten. Sie können umso gezielter arbeiten, wenn Sie genau definieren, was analysiert werden soll. Dabei legen Sie beispielsweise fest:

  • Soll der Markt von Grund auf erforscht werden oder soll es um gezielte Erfolgskontrollen bereits angebotener Produkte gehen?
  • Welche Form der Analyse soll gewählt werden? Sollen die Kunden im Rahmen eines Telefonats befragt werden? Oder möchten Sie, dass Fragebögen zur schriftlichen Beantwortung verschickt werden?
  • Wer sind repräsentative Beispiele, die zur Befragung herangezogen werden sollen? Daraus wird dann eine Stichprobe generiert.

Im Anschluss an die Datenerhebung werden die Ergebnisse analysiert und interpretiert und vom Institut an Sie weitergeleitet.

 

Gibt es unterschiedliche Bereiche der Marktforschung?

Bei der Absatzforschung geht es speziell um mögliche Kunden und deren Wünsche sowie Bedürfnisse. Außerdem wird gezielt untersucht, welche finanziellen Mittel die Kunden zur Verfügung haben (Kaufkraft), was sie bereit sind, für ein Produkt oder eine Dienstleitung auszugeben und wie groß das Interesse daran überhaupt ist (Kaufmotivation). Außerdem versucht man herauszufinden, welches Image das Unternehmen innerhalb der Gesellschaft genießt.
Daneben lässt sich auch speziell das Produkt erforschen. Dann geht es eher um Fragen wie:

  • Welche Eigenschaften muss das Produkt haben, damit es zur vollsten Zufriedenheit des Kunden ist?
  • Wie ist der Kunde mit der Qualität des Produkts zufrieden?
  • Sprechen ihn Leistung und Verpackung an?
  • Was denkt der Kunde über das Preis-Leistungs-Verhältnis des Produkts?

Wenn Sie mehr über Ihre Marktkonkurrenten erfahren möchten, können Sie ebenso eine Konkurrenzanalyse durchführen lassen. Dabei geht es unter anderem um Folgendes:

  • Wer bietet ähnliche Produkte oder Dienstleistungen wie Sie an?
  • Welche Produkte stellen eine direkte Konkurrenz zu Ihren dar?
  • Was kostet das Produkt bei der Konkurrenz?
  • Wie schätzen die Kunden das jeweilige Konkurrenzprodukt ein?

 

Wer führt Marktforschung durch?

Manche Unternehmen verfügen über eine eigenständige Marktforschungs-Abteilung. Gerade in kleineren Unternehmen gehört dieser Bereich oft zur Aufgabe der Produktmanager. Profis für Marktforschung sind spezielle Marktforschungsinstitute. Sie kennen sich besonders gut mit den verwendeten Methoden aus und können in der Regel auf langjährige Erfahrung zurückblicken. Das ermöglicht eine korrekte Einschätzung sowie Interpretation der erhobenen Daten. Von Vorteil kann ebenso sein, dass Institute mit ausreichend Objektivität an die Analyse herangehen. Solche Institute müssen Sie für Ihre Arbeit zwar entlohnen, Sie selbst sparen dafür aber Personal- sowie Materialkosten.

Beispiele für international tätige MarktforschungsinstituteBeispiele für deutsche Marktforschungsinstitute
  • Gesellschaft für Konsumforschung
  • Synovate
  • Die Nielsen Company
  • IRI
  • IQVIA
  • TNS Infratest
  • Maritz Research
  • LDB Group
  • GIM Heidelberg
  • Ipsos

 

Welche Methoden nutzt die Marktforschung?

Im Zuge der Marktforschung kommen unterschiedliche Methoden zum Einsatz. Dazu gehören beispielsweise:

  • Gezielte Befragungen/Interviews (mündlich, schriftlich oder online)
  • Auswertung von Umsatzstatistiken
  • Analyse von Kundenreklamationen

Weit verbreitet ist inzwischen das sogenannte Data Mining. Dabei werden zum Beispiel Warenkorbanalysen durchgeführt oder Umsatz- und Verkaufszahlen genauer unter die Lupe genommen. Dadurch ist es unter anderem möglich, dem Kunden personalisierte Angebote zu machen. Schaut er sich online bestimmte Produkte aus einem Warensortiment an, erhält er eine Übersicht weiterer Angebote, die ihn auch interessieren könnten. Durch die Analyse der Daten erfahren Sie nicht nur mehr über Ihren Kunden, sein Kaufverhalten und wie Ihre Produkte bei ihm ankommen. Zusätzliche Angebote stellen ebenso eine Chance dar, Ihren Umsatz zu steigern.