lexpresso 2022 – Margarethe Honisch

lexpresso 2022

Referenten im Detail

lexpresso 2022 – Das lexoffice Event für alle, die Unternehmen erfolgreich machen
Margarethe Honisch

    Margarethe Honisch

    Fortunalista GmbH
    Buchautorin & Finanz-Kolumnistin

    Margarethe Honisch   Margarethe Honisch   Margarethe Honisch   Margarethe Honisch

    zur Person

    Margarethe Honisch ist Gründerin der Finanzplattform Fortunalista, Speakerin, Buchautorin und Finanzkolumnistin. Seit 2017 motiviert sie Frauen dazu, sich mit ihrer Finanzplanung zu befassen und hilft ihnen dabei Berührungsängste zu Börse & Co. zu verlieren. Im April 2017 launchte sie ihren ersten Online-Kurs.

    Ende 2019 erschien ihr Buch „Easy Money“, das sich bereits über 15.000 Mal verkauft hat. Das Buch fand sehr positiven Anklang in Presse und Medien und erreichte Platz 29 der Spiegel-Bestsellerliste. Seit Anfang 2021 hat sie eine eigene Finanzkolumne bei BusinessInsider.

    Breakout-Session

    Investieren, nicht spekulieren: Kryptowährungen verstehen und bewerten.
    Unternehmen investieren in der Regel – etwa in die Zukunft des Geschäfts, in die eigene Weiterbildung oder in Wertanlagen. Haben Sie dabei auch schon einen Blick auf Kryptowährungen geworfen? Hielten Sie diese Option für eine sinnvolle Investition oder doch reine Spekulation, die am Ende Verluste bringt?

    Margarethe Honisch gibt in dieser Breakout-Session eine Einführung in die Blockchain, erklärt die Unterschiede zwischen Bitcoin und anderen Kryptowährungen und zeigt mögliche Zukunftsszenarien auf.

    Zielgruppe:
    Selbstständige, Kleinunternehmer, Steuerberater, Kanzleimitarbeiter, Partner

    lexoffice Vorwissen:
    nicht erforderlich

    Dabei sein & anmelden

    lexpresso 2022
    für alle, die Unternehmen erfolgreich machen
    Am 23.06. vor Ort in Köln oder Online

    Innovation verbindet und setzt neue Potenziale frei. Wir laden Sie ein zu einem fokussierten Tag mit lexoffice. Die Anmeldung ist verbindlich, die Teilnahme ist kostenlos. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Tickets für die Teilnahme vor Ort limitiert ist.