Sie befinden sich auf einer lexoffice-Website für Lohn & Gehalt.

Hier kommen Sie zur lexoffice-Hauptseite →

Lernen und Weiterbildung für Arbeitgeber

Mitarbeiterführung will gelernt sein

Wirksame Führung heißt, relevante Grundsätze eines guten oder ganzheitlichen Führungsstils zu erlernen und aktiv umzusetzen.  Diese Prozesse und Werkzeuge erfolgreicher Kommunikation verstehen und zielorientiert steuern, das wiederum lässt sich erlernen.

Typische Führungsfehler vermeiden, einen eigenen tragfähigen Führungsstil finden und sich dabei treu bleiben: Solche Aufgaben sind eine Herausforderung für frische Arbeitgeber, Projektleiter und Vorgesetzte in wachsenden Teams.

Als Unternehmer profitieren Sie aber dann auch jeden Tag davon, wenn Sie Ihre Hausaufgaben als Führungskraft gemacht haben und wirkungsvoll kommunizieren: Das Ergebnis effizienter Führung sind genutzte Potenziale, eine ausgezeichnete und offene Stimmung im Team und vor allem hoch motivierte Fachkräfte, die Ihnen lange erhalten bleiben.

Management, Teamführung, Kommunikation sind drei der sozialen Bereiche, die sich in den letzten 10 bis 20 Jahren sehr verändert haben. Der stetige Wandel der digitalen Welt setzt sich in den Anforderungen an Führungskräfte fort: Statt straffer Hierarchie und Aufsicht sind heute gutes Kommunikationsvermögen und ein Wissen über grundsätzliche Zusammenhänge menschlichen Denkenks erfolgsentscheidend.

Von selbst lernt man das nicht: Das Führen von Mitarbeitern ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe und setzt soziale Kompetenzen ebenso wie solide Fachkenntnisse voraus. Denn nur wenn Sie verstehen, wie Überlegungen, Handeln und Verhaltensweisen der Menschen in ihrem Team zusammenwirken und zu Ergebnissen führen, können Sie diese auch wirksam beeinflussen.

Fachwissen für Arbeitgeber als Führungskräfte

Einen guten Einstieg in das Thema bietet neben Events für Unternehmer als Arbeitgeber und dem Austausch in Communities jederzeit auch Fachliteratur mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Das Wissen über anstehende Aufgaben lässt sich auf diesem Weg vertiefen und nach der Lektüre entscheiden Sie, ob weiterführende Fortbildungen in dem besagten Bereich sinnvoll sind.

Bücher für selbständige Unternehmer als Führungskräfte

Agiles Führen: Aktuelle Methoden für moderne Führungskräfte

Autor*innen: Jörg Preußig und Silke Sichart

Beschreibung: „Welche Art zu führen passt zu den modernen Herausforderungen unserer Zeit? Die Autoren geben einen praxisorientierten Überblick über alle Aufgaben und Prinzipien einer agilen Führung und erklären das neue Rollenverständnis einer Führungskraft 4.0.“

Zum Buch >>

Self-Leadership: Sich selbst führen in unsicheren Zeiten

Autoren: Marcus Heidbrink und Sebastian Debnar‑Daumler

Beschreibung: „Dieses Buch schließt eine Lücke. Mit einem praxiserprobten und handlungsorientierten Zugang wendet es die Prinzipien der transformationalen Führung erstmals auf die Selbstführung von Führungskräften an. Stärken- und ressourcenorientiertes Selbstmanagement.“

Zum Buch >>

Konfliktmanagement: Konflikten vorbeugen, sie erkennen und lösen

Autoren: Heinz Jiranek und Andreas Edmüller

Beschreibung: „Trainieren Sie Ihre Konfliktmanagement Skills. Dieses Buch hilft Ihnen, Konfliktsituationen zu erkennen und zu entschärfen. Die Autoren erklären ihre Entstehung und welche Phasen sie durchlaufen. Das Buch liefert Ihnen viele praktische Verhaltensbeispiele für verschiedene Konfliktsituationen.“

Zum Buch >>

Die Sprache der Macht: Wie man sie durchschaut. Wie man sie nutzt.

Autor: Matthias Nöllke

Beschreibung: „Sprache als zentrales Führungselement: Sprache ist ein starkes Machtmittel im beruflichen Kontext. Wie Sie mit dem richtigen Einsatz von Sprache Einfluss nehmen, Ihre eigene Souveränität wahren und sich vor Manipulationen durch andere schützen. Erfolg durch bewussten Einsatz von Sprache.“

Zum Buch >>

t3n Download

Kostenloses Whitepaper „Employer Branding – werde ein Arbeitgeber, den man liebt“

Zum Whitepaper >>

E-Learning und Blended Learning

Learning on digital Demand heißt, sich bei freier Zeiteinteilung immer dann eine Lerneinheit oder mehrere vorzunehmen, wenn Zeit und Bereitschaft dafür vorhanden sind.

Die Lernbibliothek Führung und Leadership mit mehr als 75 digitalen Lernobjekten und über 100 Stunden Expertenwissen für selbstbestimmtes Lernen ist für Führungskräfte aller Ebenen eine wertvolle Resource.

Effektive Führungsinstrumente für die Praxis / e-Learning – ein 3-stündiges E-Learning mit Bonusmaterial zum Download.

Moderierte Seminare haben den Vorteil, mit der Seminarmoderation in einen Dialog gehen und Fragen stellen zu können. Besonders gut geeignet ist ein Mix aus normalen Workshops und anschließendem E-Training, um das erworbene Wissen zu erweitern und zu vertiefen:

Haufe Akademie: Neu als Führungskraft

Alles für den Führungseinstieg – mit dem optimalen Mix aus Präsenzseminar und digitalen Lernimpulsen. Seminar und Blended Learning: 2 Tage plus Selbstlernphase ca. 6 Wochen plus Webinar plus 12 Monate Zugang zur digitalen Lernbibliothek.

Zum Seminar >>

Besondere Herausforderung: Vom Partner oder Kollegen zur Führungskraft

Wie Sie Führungsinstrumente wie Zielvereinbarungen, Mitarbeitergespräche oder Lob, Kritik und Coaching einsetzen, das können Sie auf den unterschiedlichsten Wegen erlernen. Die meisten Grundlagenseminare richten sich an frische Führungskräfte, die sich zum ersten Mal als Arbeitgeber oder Projektleiter zurechtfinden müssen. Vieles von dem nötigen Basiswissen lässt sich durch Fachliteratur und Webinare erwerben und vertiefen.

Wenn aber Kollegen zur Führungskraft werden, sprich: Sie selbst oder jemand aus Ihrem Team aus einer vorher gleichgestellten Situation in eine Führungsrolle aufsteigen, dann ist der Übergang besonders schwierig. Für diese Fälle gibt es spezielle Weiterbildungen und Coachings, um einen guten Rollenwechsel hinzulegen.

Business Coaching ist auch der Weg, wenn Sie sich mit unerwarteten Herausforderungen konfrontiert sehen, die Ihnen zunächst überwältigend vorkommen.

Fazit

Um sich in Ihrer Rolle wohl zu fühlen und eine herausragende Führungskraft zu sein, gehört lebenslanges Lernen zu Ihren Aufgaben. Ob Sie mit Ihrem Team auf Barcamps gehen, täglich einen Führungskräfte-Podcast hören oder regelmäßigen „Bildungsurlaub“ planen, ist dabei zweitrangig – wichtig ist vor allem, dass Sie die Notwendigkeit erkannt haben, Ihr Wissen in Zeiten des Wandels aktuell zu halten und sich stetig weiter zu entwickeln.