Mit lexoffice ein Geschäftskonto
für die GmbH eröffnen

Jetzt für lexoffice Geschäftskonto vormerken

Das lexoffice Ge­schäfts­kon­to online eröffnen
Linienmuster

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist in Deutschland die beliebteste Kapitalgesellschaft. Die Gesellschafter:innen einer GmbH haften nicht mit ihrem Privatvermögen. Stattdessen muss ein Stammkapital in die GmbH eingezahlt werden, mit dem die GmbH haftet. Dieses Stammkapital muss auf einem Firmenkonto liegen. Das lexoffice Geschäftskonto bietet sich dafür an.

lexoffice Geschäftskonto für eine GmbH: Voraussichtlich ab Frühjahr 2024 verfügbar!

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung erklärt

Die GmbH ist eine Kapitalgesellschaft. Für die Gründung einer GmbH ist ein Stammkapital notwendig. Alle Gesellschafter:innen müssen einen Teil dieses Kapitals zur GmbH beitragen.

Im Gegensatz zu den meisten Gesellschaftsformen, kann die GmbH auch von einer einzelnen Person gegründet werden, die dann allein als Gesellschafter:in und Inhaber:in auftritt.

Die Haftung der GmbH bleibt immer auf dem Vermögen innerhalb des Unternehmens liegen. Dadurch ist das Privatvermögen der Gesellschafter:innen sicher.

Für die Gründung einer GmbH ist ein Gesellschaftsvertrag notwendig. Darin werden alle wichtigen internen Regelungen festgehalten. Dazu gehören beispielsweise die Ausschüttungen von Gewinnen oder die Posten, die die Gesellschafter:innen innerhalb der GmbH bekleiden.

Weitere Rechtsformen, für die sich ein Geschäftskonto lohnt

Das lexoffice Geschäftskonto kann auch für andere Rechtsformen abseits der GmbH verwendet werden. Beispielsweise für die kleinere Version der GmbH, die UG. Ihr lexoffice Geschäftskonto begleitet Sie auf ihrem Weg und wächst mit dem Unternehmen. Ab einem bestimmten Kapitalertrag wächst die UG zu einer GmbH. Das lexoffice Geschäftskonto kann natürlich von der UG mit in die GmbH genommen werden.

Das lexoffice Geschäftskonto richtet sich vor allem an Freiberufler:innen, Selbstständige und Kleinunternehmer:innen. Kleinen Unternehmen fehlt häufig das nötige Kapital, um die Buchhaltung extern erledigen zu lassen und auch die Zeit, alles selbst zu machen, ist begrenzt. Ein Geschäftskonto mit integrierter Buchhaltung ist da genau richtig.

Linienmuster
Geschäftskonto mit Buchhaltung - so werden Transaktionen und Belege perfekt synchronisiert

Integrierte Buchhaltung

Die lexoffice Buchhaltungssoftware kann direkt mit dem lexoffice Geschäftskonto verknüpft werden. Die Buchhaltung wird dann nahezu automatisch erledigt, sobald Bewegungen auf dem Konto zu verzeichnen sind. Geschäftskonto und Buchhaltungssoftware synchronisieren sich miteinander und sind dadurch immer auf dem gleichen Stand.

Die lexoffice Buchhaltungssoftware ordnet Zahlungseingänge und -ausgänge des lexoffice Geschäftskontos den passenden Kategorien zu beziehungsweise schlägt die richtigen Kategorien vor und legt diese korrekt ab. Fehlbuchungen sind dadurch ausgeschlossen. Automatische Vorgänge bei der Sortierung von Belegen und Rechnungen halten alles auf dem neusten Stand. Das lexoffice Geschäftskonto mit integrierter Buchhaltung nimmt Ihnen also viel Arbeit ab.

DATEV-Schnittstelle für die Steuern

Die GmbH ist zur doppelten Buchführung verpflichtet. Am Ende eines Geschäftsjahres muss ein Jahresabschluss erstellt werden. Alle Einnahmen und Ausgaben unterliegen der Pflicht zur Bilanzierung. Eine GmbH verursacht viel Arbeit bei der Buchhaltung und der Erstellung der Steuererklärung.

Die DATEV-Anbindung ermöglicht es, das lexoffice Geschäftskonto direkt mit Ihrer Steuerberatung zu teilen. Der Zugriff kann also freigegeben werden, damit alle wichtigen Daten für den oder die Steuerberater:in verfügbar sind.

Alle Unterlagen, Abrechnungen, Formulare und wichtige Daten werden durch die Synchronisation zwischen Konto und Buchhaltung sortiert und ordentlich abgelegt. So finden Sie und Ihr:e Steuerberater:in sich immer zurecht.

Diese Daten können über DATEV weitergeleitet werden an die Steuerberatung. Auch ein direkter Zugriff für den oder die Steuerberater:in auf die entsprechenden Daten ist möglich. So kann die Buchhaltung komplett vom Fachpersonal erledigt werden. Über die integrierte Steuerberatungsfunktion im lexoffice Geschäftskonto ist das kein Problem.

Zwei DATEV Clouds

Die DATEV-Anbindung enthält gleich zwei Clouds. Eine Cloud dient der eigenen Bearbeitung, die andere Cloud ist für die Bearbeitung durch den oder die Steuerberater:in vorgesehen.

Mit dem Rechnungsdatenservice von DATEV kann die Steuerkanzlei die gesamte Buchhaltung erledigen. In der GmbH ist die Buchhaltung recht umfangreich und es ist sinnvoll, diese in fachmännische Hände abzugeben. Alle wichtigen Daten und Informationen befinden sich jederzeit abrufbereit in der Cloud. Über DATEV werden die fertigen Dateien anschließend auch wieder an die GmbH gesendet. Die Daten verlassen das DATEV-System also niemals und sind dadurch geschützt.

Der DATEV-Buchungsservice ist dafür gedacht, dass Sie Ihre Buchführung selbst machen und anschließend die Daten an Ihre Steuerkanzlei senden. Auch hier bleiben die Daten jederzeit im System von DATEV.

Linienmuster
Die Visa Business Karte des lexoffice Geschäftskonto

Debitkarte und Sicherheitssystem von zuverlässigen Partnern

Wie jedes Girokonto, kommt auch das lexoffice Geschäftskonto mit einer Debitkarte. Damit kann überall Geld abgehoben oder bezahlt werden. Bei allen Zahlungen ist der Datenschutz sehr wichtig.

Die Solaris SE als enger Partner von lexoffice stellt sicher, dass die Daten auf dem Konto jederzeit geschützt sind. Als lizenzierte Vollbank muss sich die Solaris SE an die höchsten Sicherheitsstandards halten. Diese gelten also auch für das lexoffice Geschäftskonto. Alle Daten, die mit dem Geschäftskonto im Zusammenhang stehen, sind jederzeit sicher und geschützt.

Zahlungen und Überweisungen

Mit dem lexoffice Geschäftskonto können unbegrenzt viele Überweisungen getätigt werden. Die Einrichtung von Daueraufträgen ist simpel und schnell erledigt.

Rechnungen und Zahlungen problemlos verwalten

Dank dem lexoffice Geschäftskonto ist das mühsame Abgleichen von Angeboten, Rechnungen und Zahlungen Vergangenheit. Sie brauchen sich keine Sorgen mehr machen, dass die Beträge auf den Rechnungen auch mit den Angeboten übereinstimmen oder dass Zahlungen mit den Beträgen auf den Rechnungen nicht übereinstimmen. Das alles erledigt sich automatisch.

Die Buchhaltungssoftware ordnet die Einnahmen und Ausgaben den korrekten Kategorien zu. Alle Beträge landen mit nur wenigen Klicks in den Posten, die für die Steuererklärung wichtig sind.

Die hilfreichen Funktionen des lexoffice Geschäftskontos

Die automatische Verarbeitung aller Zahlungen sorgt dafür, dass die Rechnungserstellung leichter wird. Auch die Verwaltung der Rechnungen wird durch die automatisierte Buchhaltung einfacher. Der Überblick ist stets vorhanden.

Das lexoffice Geschäftskonto besitzt eine integrierte Cashflow-Steuerung. Diese trennt Einnahmen und Ausgaben voneinander, um beispielsweise ein Budget zu erstellen, das für Steuerzahlungen zurückgehalten werden kann.

Mit der SEPA-Echtzeitüberweisung werden alle Transaktionen schnell und unkompliziert vorgenommen. Für jeden Vorgang ist in der Regel nicht mehr als ein Zeitrahmen von 10 Sekunden vorgesehen.

Alle Vorgänge in Echtzeit

Durch die Echtzeitabhandlung aller Vorgänge, sind immer alle Daten aktuell. Die verknüpfte lexoffice Buchhaltung nimmt unmittelbar die Zuordnung und Kategorisierung der Transaktion vor. Das gilt auch für Zahlungen mit der Debitkarte, die direkt im Kontostand berücksichtigt werden.

All diese Vorgänge sind automatisiert. Es ist kein weiteres Zutun nötig. Der Überblick ist immer vorhanden und alle Finanzen sind buchhalterisch ordentlich sortiert.

Das lexoffice Geschäftskonto ist ein Online-Konto. Das bedeutet, dass die komplette Verwaltung im Online-Banking vorgenommen werden. Dafür stellt lexoffice die eigene Seite in Ihrem Dashboard zur Verfügung. Oder Sie laden sich die App für das Smartphone herunter, auf dem ebenfalls alle Funktionen anwendbar sind.

Linienmuster
Geschäftskonto in lexoffice verwalten

Transparente Kosten und keine Vertragsbindung

lexoffice steht für Offenheit und Transparenz. Deshalb finden Sie bei uns keine versteckten Kosten oder Gebühren. Auch eine lange Vertragsbindung gibt es für das lexoffice Geschäftskonto nicht. Sie können Ihr Konto bei lexoffice jederzeit auflösen und den Vertrag kündigen. Der Preis für das lexoffice Geschäftskonto liegt bei 9,90 Euro.

Für die Nutzung der integrierten Buchhaltung muss auch die lexoffice Buchhaltungssoftware erworben werden. Dafür gibt es unterschiedliche Preismodelle, die bei 6,90 Euro beginnen und bis zu 29,90 Euro reichen. Je nachdem, welche Funktionen für Ihre GmbH wichtig sind.

Jetzt für lexoffice Geschäftskonto vormerken

Mehr Vorteile des lexoffice Geschäftskontos

Durch das lexoffice Geschäftskonto trennen Sie Ihre privaten Geldgeschäfte mit denen der GmbH. Das muss auch sein, da das Gesetz vorschreibt, dass für eine GmbH ein eigenes Firmenkonto eröffnet wird. So werden private und geschäftliche Vorgänge nicht vermischt und Fehler in der Buchhaltung oder bei der Erstellung der Steuererklärung vermieden.

Die lexoffice Buchhaltungssoftware kontrolliert alle Ausgaben und Zahlungen. Sie werden direkt für die Buchhaltung aufbereitet. Die Vorgänge erfolgen größtenteils automatisch oder mit nur wenigen Klicks. Hoher Aufwand ist beim lexoffice Geschäftskonto nicht angedacht. Alles geht flüssig, schnell und unkompliziert.

Linienmuster
Geschäftskonto eröffnen online - in nur 10 Minuten erledigt

Schritt für Schritt zum lexoffice Geschäftskonto für die GmbH

Die Voraussetzungen für die Eröffnung des lexoffice Geschäftskontos für Ihre GmbH ist ein Wohnsitz und ein Firmensitz in Deutschland. Darüber hinaus gibt es keine Vorgaben und die Eröffnung des Geschäftskontos ist schnell und einfach vorzunehmen.

Sie gelangen über die Info-Kachel auf dem lexoffice Dashboard zum Geschäftskonto. Alternativ können Sie auch über die Reiter Finanzen und anschließend Bank zum lexoffice Geschäftskonto gelangen.

Bei der Registrierung müssen Sie die Rechtsform, die Branche und den Geschäftszweck des Unternehmens angeben. Außerdem schätzen Sie den monatlichen Umsatz.

Zu den persönlichen Angaben gehören eine E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer, die private Adresse und die Steuernummer oder – wenn vorhanden – die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Die Identifizierung läuft über Video-Ident ab. Dafür sollten Sie Ihren Personalausweis bereithalten. Die Identifizierung dauert nicht länger als ein paar Minuten.

Mit dem erhaltenen SMS-Code bestätigen Sie Ihre Identifizierung.
lexoffice und die Solaris SE bearbeiten anschließend den Auftrag und eröffnen Ihr Geschäftskonto. Das kann bis zu zwei Werktage dauern. Danach haben Sie vollen Zugriff auf das Konto mit allen Funktionen.

Jetzt Ihr Geschäftskonto mit lexoffice eröffnen

Eröffnen Sie jetzt ein Geschäftskonto für die GmbH bei lexoffice und profitieren Sie von allen genannten Vorteilen. Erleichtern Sie Ihre Transaktionen, Einkäufe und die Buchhaltung durch die Integration hilfreicher Funktionen, die fast alles automatisch für Sie erledigen.

Jetzt für lexoffice Geschäftskonto vormerken

Warum jeden Tag Selbst­stän­di­ge das lexoffice Geschäftskonto nutzen …

Über 200.000 Kund:innen und 50.000 Steuerberater:innen nutzen bereits lexoffice.

Thomas Hartmann ist zufrieden mit dem neuen lexoffice Geschäftskonto

Das lexoffice Geschäftskonto rockt! Ich sehe live Zahlungen und spare mir Zeit, da alles an einem Ort ist. Die Verwaltung läuft komplett über einen Log-in bei lexoffice. Das gibt mir Sicherheit, nichts in der Buchhaltung zu übersehen. So kann ich mich auf meine kreativen Videoprojekte konzentrieren.

Thomas Hartmann, TomTuT.de Content Creator

Einfacher geht Buchhaltung nun wirklich nicht:

Ich bezahle mit der Karte von meinem lexoffice Geschäftskonto, bekomme sofort eine Push-Nachricht auf mein Handy, kann direkt den Beleg scannen und zuordnen.

Die perfekte Synergie von Bank und Buchhaltung!

Valerie Wagner, Home Staging Inhaberin

Früher musste ich die Umsätze händisch per CSV-Import in mein lexoffice bringen. Das war nervig+zeitraubend!

Mit dem Geschäftskonto sind die ab jetzt automatisch in lexoffice vorhanden und werden sogar mit dem passenden Buchungsvorschlag versehen.

Einfach nur grandios – da bleibt mir mehr Zeit zum Kaffee trinken.

Jan Peschek, KreativBomber Inhaber

Wieso ich ein lexoffice Geschäftskonto habe? Nun, weil es mir die Freiheit gibt, die für mich zum Freelancer-Lebensgefühl dazu gehört.

Nämlich überall mobil Buchhaltung und Banking zu machen, statt immer nur im Büro am Laptop.

Dagmar Gerigk, Vamos! Leadership Coaching Inhaberin

Häufige Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Geschäftskonto für die GmbH.

Kontaktieren Sie uns

Was ist ein GmbH-Geschäftskonto?

Das Geschäftskonto für die GmbH von lexoffice ist für alle finanziellen Vorgänge der GmbH gedacht. Alle Zahlungseingänge und -ausgänge laufen über das lexoffice Geschäftskonto. Durch die Trennung in Unterkonten können auch die Bereiche der GmbH finanziell separat behandelt werden.

Am wichtigsten ist, dass die privaten von den geschäftlichen Geldflüssen durch das Geschäftskonto für die GmbH getrennt werden. Die Geschäfte der GmbH müssen jederzeit vom privaten Vermögen getrennt werden. In der Buchhaltung dürfen diese Geldflüsse nicht vermischt werden. Auch für die Steuererklärung muss das natürlich strikt getrennt werden. Für die GmbH muss jedes Jahr ein Jahresabschluss und eine Bilanz erstellt werden. Darin haben private Vermögen der Gesellschafter:innen nichts zu suchen.

Für Personengesellschaften wie die Gesellschaft bürgerlichen Rechts besteht keine Pflicht auf ein Geschäftskonto. Für Kapitalgesellschaften wie die GmbH allerdings ist ein eigenes Firmenkonto Pflicht.

Die privaten und geschäftlichen Finanzen müssen für die Buchhaltung und die Steuererklärung voneinander getrennt werden. Durch ein separates Geschäftskonto findet diese Trennung automatisch statt.

Wenn viele Zahlungen auf einem Konto ein- und aus gehen, wird es immer schwieriger, die geschäftlichen und die privaten Vorgänge voneinander zu trennen, wenn diese auf einem Konto stattfinden.

Eine GmbH besteht meistens aus mehreren Gesellschafter:innen, die auch als Inhaber:innen auftreten. Das muss zwar nicht sein, da eine GmbH auch alleine gegründet werden kann, aber in den meisten Fällen sind mehrere Personen daran beteiligt. Dementsprechend müssen die Einnahmen natürlich getrennt werden und können nicht einfach auf ein Privatkonto eines Gesellschafters oder einer Gesellschafterin gehen.

Die Gesellschafter:innen sind am Gewinn der GmbH beteiligt. Das findet in Form der Ausschüttungen statt. Diese Ausschüttungen kommen vom Firmenkonto der GmbH.

Das Kapital auf dem Firmenkonto einer GmbH dient aber auch als das haftende Kapital. Die Gesellschafter:innen haften nicht mit ihrem privaten Geld. Ausschließlich die GmbH haftet als juristische Person. Dafür ist ein Firmenkonto unumgänglich.

Auch abseits der GmbH ist es immer sinnvoll, ein eigenes Geschäftskonto zu eröffnen, um die privaten und unternehmerischen Finanzen zu trennen. Das macht die Buchhaltung auf lange Sicht immer einfacher und erleichtert auch die Trennung der Finanzen für die Steuererklärung.

Das lexoffice Geschäftskonto kann natürlich nicht nur für eine GmbH verwendet werden. Es bietet sich auch für alle anderen Rechtsformen an. Vor allem für Freiberufler:innen, Selbstständige und Kleinunternehmer:innen ist es mit seinen hilfreichen Funktionen besonders geeignet.

Die Eröffnung eines Geschäftskontos für eine GmbH bei lexoffice kostet 9,90 Euro.

Für diesen Preis erhalten Sie alle Funktionen des lexoffice Geschäftskontos. Es gibt keine weiteren Gebühren oder versteckten Kosten.

Damit Sie die integrierte Finanzbuchhaltung mit dem lexoffice Geschäftskonto verwenden können, müssen Sie aber natürlich die lexoffice Buchhaltungssoftware verwenden.

Diese wird in unterschiedlichen Paketen angeboten. Die Preise beginnen bei 6,90 Euro für das Einsteigerpaket. Das Komplettpaket kostet 29,90 Euro.

Vorweg ist es in jedem Fall verpflichtend, ein separates Geschäftskonto für eine GmbH zu eröffnen. Am sinnvollsten ist dabei ein gemeinschaftlich geführtes Konto, auf das alle Gesellschafter:innen gleichermaßen Zugriff haben.

Das lexoffice Geschäftskonto wird komplett online verwaltet. Dadurch können alle Gesellschafter:innen mit den entsprechenden Zugangsdaten darauf zugreifen.

Das kann so pauschal nicht beantwortet werden, da alle Anbieter unterschiedliche Vor- und Nachteile bieten.

Die Kriterien, die bei einem Geschäftskonto für eine GmbH entscheidend sein können, sind diese:

  • Kosten und Gebühren für das Geschäftskonto
  • Art der Zahlungskarten
  • Anzahl der Zahlungskarten
  • Anzahl der Kontozugänge
  • Kund:innenservice
  • Sicherheitsoptionen
  • integrierte Buchhaltung
  • vereinfachte Rechnungsstellung
  • Option für Unterkonten
  • Online-Banking und App

Dabei nehmen die Kosten im Grunde den geringsten Part ein. Wichtiger sind die Funktionen, die das Geschäftskonto bietet. Das lexoffice Geschäftskonto bietet einige Funktionen, die für eine GmbH hilfreich sein können.

Die Eröffnung eines Geschäftskontos ist heutzutage mit nur wenig Aufwand verbunden. In nur wenigen Minuten kann der Vorgang abgeschlossen werden.

Für die Eröffnung eines Geschäftskontos für eine GmbH benötigen Sie ein gültiges Ausweisdokument wie einen Personalausweis oder einen Reisepass.

Das Firmenkonto für die GmbH kann nur die Geschäftsführung des Unternehmens eröffnen. Wer das ist, wird in der Satzung der Kapitalgesellschaft festgehalten. Alternativ kann auch eine Vollmacht für eine andere Person ausgestellt werden, die das Geschäftskonto eröffnen soll. In dem Fall muss aber ein Identitätsnachweis der Person erfolgen, die das Geschäftskonto eröffnen soll, als auch von dem Geschäftsführer oder der Geschäftsführerin, die die Vollmacht ausgestellt hat.

Die einzelnen Schritte für die Eröffnung eines Geschäftskontos mit lexoffice müssen natürlich ebenfalls gegangen werden.

Die Voraussetzungen für die Eröffnung des lexoffice Geschäftskontos für Ihre GmbH ist ein Wohnsitz und ein Firmensitz in Deutschland. Darüber hinaus gibt es keine Vorgaben und die Eröffnung des Geschäftskontos ist schnell und einfach vorzunehmen.

Sie gelangen über die Info-Kachel auf dem lexoffice Dashboard zum Geschäftskonto. Alternativ können Sie auch über die Reiter Finanzen und anschließend Bank zum lexoffice Geschäftskonto gelangen.

Bei der Registrierung müssen Sie die Rechtsform, die Branche und den Geschäftszweck des Unternehmens angeben. Außerdem schätzen Sie den monatlichen Umsatz.

Zu den persönlichen Angaben gehören eine E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer, die private Adresse und die Steuernummer oder – wenn vorhanden – die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Die Identifizierung läuft über Video-Ident ab. Dafür sollten Sie Ihren Personalausweis bereithalten. Die Identifizierung dauert nicht länger als ein paar Minuten.

Mit dem erhaltenen SMS-Code bestätigen Sie Ihre Identifizierung.

lexoffice und die Solaris SE bearbeiten anschließend den Auftrag und eröffnen Ihr Geschäftskonto. Das kann bis zu zwei Werktage dauern. Danach haben Sie vollen Zugriff auf das Konto mit allen Funktionen.

Digitale Geschäftskonten sind für junge Unternehmen und Startups mittlerweile der Standard. Meistens handelt es sich bei Startups um GmbHs oder eine andere Form der Gesellschaften.

Online-Konten wie das von lexoffice angebotene Geschäftskonto sind günstiger als die meisten Bankkonten. Außerdem bieten sie häufig zusätzliche Funktionen. Beispielsweise die automatisierte Buchhaltung durch die Anbindung an die lexoffice Buchhaltungssoftware.

Dazu kommen zahlreiche Vorteile, die für Unternehmen mit mehreren Gesellschafter:innen hilfreich sind: Simple Bedienung online und per App, ein Zugriff aller Gesellschafter:innen auf das Konto, übersichtliche Kontoführung und einen ständigen Überblick über alles Finanzielle mit nur wenigen Klicks.

Das lexoffice Geschäftskonto bietet sich demnach für Gesellschaften wie die GmbH an, aber auch für „kleinere“ Selbstständige wie Freiberufler:innen oder Kleinunternehmer:innen, die ein günstiges Angebot für ihr Firmenkonto und ihre Buchhaltung suchen.

Zusätzlich nimmt die integrierte DATEV-Schnittstelle Arbeit ab, indem das Versenden von Daten und Unterlagen zwischen Mandant:innen und Steuerberatung schnell, unkompliziert und sicher vorgeht.

Das Geschäftskonto für die GmbH ist Pflicht. Es muss also eröffnet werden, damit mit der GmbH Geschäfte gemacht werden können.

Das Firmenkonto trägt auch das Stammkapital einer GmbH. Es muss also eröffnet werden, bevor das Kapital eingezahlt wird. Das ist der Fall, nachdem der Gesellschaftsvertrag aufgesetzt und notariell abgesegnet wurde. Zu diesem Zeitpunkt handelt es sich bei dem Unternehmen um eine „GmbH in Gründung“. Geschäfte dürfen dann noch nicht gemacht werden. Dafür ist ein Handelsregistereintrag notwendig, der die GmbH offiziell macht.

Es ist natürlich auch möglich, ein neues Geschäftskonto zu eröffnen, wenn die GmbH bereits besteht und der Anbieter gewechselt werden soll. Der Vorgang ist dann nicht viel anders, nur dass das vorhandene Kapital anschließend von einem Konto auf das andere transferiert werden muss.

Ausgezeichnet durch eKomi

lexoffice erhält bei eKomi 2106 Bewertungen mit 4.8 Sternen (von 1 bis 5).

Jetzt lexoffice erleben

Testen Sie den kompletten Funktionsumfang von lexoffice 30 Tage lang kostenlos. Oder Sie entscheiden sich direkt für Ihre lexoffice Version und sparen beim sofortigen Kauf mit unserem Aktionsrabatt.

  • 30 Tage kostenlos testen.
  • Der Test endet automatisch.
  • Kostenloser Support.

Test endet nach 30 Tagen automatisch. Kein Abo. Kein Newsletter. Mit der Registrierung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen und den AGB zu.

oder

Test endet nach 30 Tagen automatisch. Kein Abo. Kein Newsletter. Mit der Registrierung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen und den AGB zu.

Geprüft, mehrfach getestet und für sehr gut befunden

lxlp