Kassenbuch für Ihre Bargeschäfte – einfach und schnell für Kleinunternehmer und Selbstständige

Das Prinzip Kassenbuch

In Ihrem Büro steht eine Geschäftskasse mit Bargeld. Darüber führen Sie ein Kassenbuch. Das Prinzip ist ganz einfach: Sie schreiben alles auf, was aus der Kasse entnommen wird – und alles, was in die Kasse reinkommt. Zu jedem Eintrag notieren Sie den aktuellen Bargeldbestand. Regelmäßig prüfen Sie, ob tatsächlich genau so viele Scheine und Münzen in der Kasse liegen, wie Sie im Kassenbuch aufgeschrieben haben. Mit System überblicken Sie Ihre Bargeschäfte.

lexoffice stellt Kleinunternehmern ein fertiges Kassenbuch zur Verfügung. In Sekunden fügen Sie neue Einträge hinzu. Den Kassenbestand berechnet lexoffice selbst. Heraus kommt eine saubere Liste, die sie jederzeit ausdrucken können.

Alle Funktionen von lexoffice nutzen

Ohne Installation · Online immer erreichbar · Keine Mindestvertragslaufzeit

Kassenbuch verhindert Unterschlagungen

Das Kassenbuch findet dort seinen Einsatz, wo jemand häufig bar kassiert oder Betriebsmittel bar bezahlt. Typische Beispiele, wer ein Kassenbuch hat: die Kosmetikerin, der Kioskbetreiber, die Gastronomin. Das Kassenbuch kann auch von einem IT-Berater geführt werden, der teilweise bar kassiert oder von der kleinen Kochschule, deren Mitarbeiter häufig auf den Wochenmarkt gehen, um Besorgungen zu machen.

Wo Cash von Hand zu Hand wandert, verlangen die Behörden Einsicht, um Unterschlagungen und Steuerhinterziehung zu verhindern. Nebendran stehen können die Gesetzesvertreter schlecht, allerdings ein ordnungsgemäßes Kassenbuch verlangen.

Kassenbuch nach den Vorschriften

Einige Unternehmer müssen ein Kassenbuch führen. Andere tun es freiwillig. Aber wenn Sie es tun und das Kassenbuch Teil der Buchhaltung wird, egal aus welchen Gründen, muss es nach den Vorschriften der Behörden sein.

Früher wurde das Kassenbuch handschriftlich geführt und jede Seite sorgfältig aufbewahrt. Später kamen Vordrucke und Excel-Tabellen zum Einsatz. Heute empfiehlt sich eine Software: die arbeitet automatisiert und zeitsparend. Der Hersteller lexoffice stellt sicher, dass das Kassenbuch rechtskonform funktioniert und vom Finanzamt anerkannt ist. Zudem organisiert der Hersteller die Datensicherung und garantiert dem Anwender die 10-jährige Aufbewahrungspflicht.

Kassenbuch einfach online – So geht’s in lexoffice

In das Kassenbuch eintragen:
1. Datum auswählen
2. Betrag eintragen
3. Stichwort eingeben
4. Steuersatz auswählen
5. Notiz

Mit Klick auf „Eintragen“ ist der Vorgang beendet, der neue Bestand berechnet sich von allein. Ausgaben funktionieren im Kassenbuch genauso.

Das Kassenbuch in lexoffice lässt sich per Klick ausdrucken. Dabei können Sie den Zeitraum frei wählen.

Selbst ausprobieren und Kassenbuch einrichten

Möchten Sie das Kassenbuch selbst einmal ausprobieren und im Live-Zustand erleben? Kein Problem. Wir empfehlen einen zeitlich begrenzten Testzugang. Dieser ist kostenlos und völlig unverbindlich. Den Testzugang können Sie selbst eröffnen – einfach „Jetzt Testzugang eröffnen“ auswählen. Im Formular sind nur zwei Angaben nötig: Ihre E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort.

In der Software angekommen, wählen Sie einfach unter dem Reiter „Finanzen“ das Kassenbuch aus. Danach tragen Sie den Anfangsbestand der Kasse ein. Die Einrichtung ist abgeschlossen. Nun können Sie Einträge vornehmen.

FAQs

  • Kassenbuch
    Welches Betriebssystem benötige ich für das Kassenbuch?
    Sie benötigen ein Kassenbuch für Mac oder ein anderes Betriebssystem? Mit lexoffice kein Problem! Unsere Lösung können Sie unabhängig von Ihrem verwendeten Betriebssystem nutzen – egal ob Sie eine einfache Kassensoftware für Windows wünschen oder ob Sie Ihr Kassenbuch auf einem Apple Rechner führen möchten.
  • Kassenbuch
    Wie viele Kassenbücher kann ich nutzen?
    In lexoffice können Sie ein Kassenbuch führen.
  • Kassenbuch
    Ist das lexoffice-Kassenbuch vom Finanzamt anerkannt?
    Ja, das Kassenbuch funktioniert rechtskonform und ist vom Finanzamt anerkannt. Weitere Informationen, wen die gesetzliche Verpflichtung zum Führen eines Kassenbuchs betrifft, finden Sie hier.
  • Kassenbuch
    In welcher lexoffice-Version ist das Kassenbuch enthalten?
    Das Kassenbuch ist Bestandteil von lexoffice Buchhaltung & Finanzen sowie lexoffice Buchhaltung & Berichte.

Alle Funktionen von lexoffice nutzen

Ohne Installation · Online immer erreichbar · Keine Mindestvertragslaufzeit

Das sagen die Kunden über lexoffice

» lexoffice ist als Rechnungsprogramm für viele meiner Kunden hervorragend geeignet. Man spart Zeit, Nerven und Geld.Michael Taheri, Liwo GmbH
» lexoffice spart uns durch den automatischen Zahlungsabgleich jede Menge Zeit. Außerdem beruhigt es mich als Geschäftsführer natürlich jederzeit alle wichtigen Kennzahlen im Blick zu haben und das vor Allem mobil.Simon Tüchelmann, Co-Founder & CEO von kreatize.com
» Ich nutze den praktischen lexoffice Steuerberater-Zugriff. Den ganzen Monat über erfassen meine Mandanten ihre gesamten Belege mit lexoffice. Am Monatsende muss ich mich dann nur noch einloggen und die Datei exportieren, die ich benötige. Das läuft perfekt und völlig unkompliziert.Markus Schmetz, Steuerberater

Geprüft, mehrfach getestet und für sehr gut befunden

Alle Funktionen von lexoffice nutzen

Ohne Installation · Online immer erreichbar · Keine Mindestvertragslaufzeit

Welche Vorteile bietet eine Buchhaltungssoftware von lexoffice?

Verabschieden Sie sich von Aktenordnern, Beleg-Chaos und Papierkram! lexoffice ist ein Buchhaltungsprogramm, das Ihren Aufwand in der Buchführung auf ein Mindestmaß reduziert.

  • Einfache Bedienung: Mit unseren Programmen müssen Sie kein Buchhaltungsprofi sein. Alle Funktionen sind intuitiv bedienbar. Die Software erledigt die wichtigsten Buchungsaufgaben ganz automatisch.
  • Effektives Arbeiten: Erstellen Sie mit nur wenigen Klicks Angebote, Rechnungen oder Mahnungen und vermeiden Sie so Tippfehler und Zahlendreher. Einfach Kunde und Leistung auswählen – fertig!
  • Alles im Blick: Sie haben stets alle Einnahmen und Ausgaben im Blick, kennen Ihre tagesaktuellen Kontostände und sehen, welche Rechnungen noch offen sind. So können Sie Ihr Unternehmen effektiv steuern.
  • Steuerberater an Bord: Gewähren Sie externen Steuerfachleuten Zugang zu Ihrer Buchhaltungssoftware. So können diese direkt auf alle Daten zugreifen und Sie optimal unterstützen. Das spart Ihnen den lästigen Austausch von Pendelordnern.
  • Mobil arbeiten: Die webbasierte Cloud-Lösung ist immer und überall online verfügbar. Sie müssen sie nicht erst installieren und benötigen keinen Download, sondern loggen sich einfach über Ihren Browser ein.