Bankabstimmung

Was ist eine Bankabstimmung?

Bei einer Bankabstimmung werden die Posten von Bankkonten mit den Einträgen von Büchern und Rechnungsdaten verglichen. Das Bankkonto wird vereinfacht gesagt auf eine richtige Verbuchung von Rechnungen überprüft. Sinn und Zweck einer Bankabstimmung liegen darin, Unstimmigkeiten und Buchungsfehler aufzuspüren und diese zu beheben. Fehler bei der Jahresabrechnung oder Ungereimtheiten bei der Steuerberechnung können zu immensen Verlusten führen, die vermieden werden sollen. Eine Bankabstimmung kann mit einer Software wie lexoffice automatisch durchgeführt werden.

Wie funktioniert eine Bankabstimmung?

Bei einer Bankabstimmung werden die einzelnen Rechnungsposten durch eine Software wie lexoffice automatisch abgeglichen. In früheren Zeiten wurden Ein- und Ausgänge noch per Hand eingetragen. Die Posten mussten manuell in Abrechnungen, Kassenbücher, Steuer- und Einkommenserfassungen und Transaktionsverläufe eingetragen werden. Heutzutage ist das System zwar automatisiert, dieses schließt menschliches Versagen wie Zahlendreher aber nicht aus. Die Bankabstimmung ist dafür da, um solche Zahlendreher aufzudecken. Es existieren zahllose Szenarien, die zu fehlerhaften Buchungen führen können. Diese lassen sich in Bankdaten oder in der Buchhaltung wiederfinden. Einige Unternehmen überweisen beispielsweise aus Versehen nur den Nettobetrag einer Rechnung, da sie die gesetzliche Mehrwertsteuer vergessen haben. Solche Unstimmigkeiten werden aufgedeckt und der Kunde zu einer Überweisung des Restbetrages aufgefordert. Einige Unternehmen verwechseln die Posten „offen“ und „beglichen“, weshalb überhaupt kein Geldeingang zu verzeichnen ist. Typische Überweisungsfehler können auch darin liegen, dass statt 1.000 Euro nur 100 Euro überwiesen werden. Kleine Zahlendreher und vergessene Kommata können immense Auswirkungen nach sich ziehen.

Mögliche Auswirkungen

Kleine Differenzen in der Buchhaltung können Folgefehler nach sich ziehen. Diese werden durch eine Bankabstimmung behoben. Mit der entsprechenden Software können Fehler bereits im Vorhinein vermieden werden. Dies spart Arbeitszeit und Kosten ein, weshalb die Bankabstimmung ein wichtiges Instrument der Buchführung ist. Buchungsfehler können gezielt gemieden bzw. aufgedeckt werden. Setzen Sie für Ihre Bankabstimmung auf lexoffice. Mit lexoffice profitieren Sie von einer intelligenten Software, die ihre Funktionsfähigkeit bereits tausendfach unter Beweis stellen konnte.