Werte: Was macht die Selbständigkeit mit mir?

Werte: Was macht die Selbständigkeit mit mir?

Zum #lebensgefühl_selbständig gehört auch das Wissen darum, was dir wichtig ist - und wie deine Leitbilder aussehen

Lesezeichen setzen

Welche Überzeugungen oder Eigenschaften prägen deine Handlungsweisen im Umgang mit anderen und dir selbst: Hast du deine Werte als Selbständige:r oder Unternehmer:in für dich definiert? Kommunizierst du diese Leitbilder als Teil deiner Sichtbarkeit? Wie wir sind und wie wir sein wollen, das ist ein spannendes Thema.

Mach mit bei unserer Blogparade #lebensgefühl_selbständig

Dieser Beitrag gehört zu unserer Serie „Was die Selbstständigkeit mit uns macht“ #lebensgefühl_selbständig

Wir freuen uns im Rahmen der Blogparade auch sehr auf DEINE Sicht der Dinge!

Mach also unbedingt mit.

Alle Infos findet du hier

Blogparade #lebensgefühl_selbständig

Was bedeuten Werte für selbständige Unternehmer:innen?

Werte und moralische Grundsätze sind die Glaubenssätze, nach denen wir leben und arbeiten wollen. Sie können dich in schwierigen Situationen leiten und uns helfen, ein erfülltes Arbeitsleben zu führen. Selbständige haben anders als Angestellte dann noch die Situation, dass Kunden und Kundinnen in der Regel mehr über ihre Werte erfahren möchten, bevor eine Zusammenarbeit zustande kommt.

„Die traditionellen freiberuflichen Werte – Vertrauen, Kompetenz, Unabhängigkeit, persönliche Leistungserbringung – stehen beim Verbraucher hoch im Kurs. 94% ist Verschwiegenheit sehr wichtig oder wichtig, 96% schätzen fachliche Kompetenz als sehr wichtig oder wichtig ein.“ heißt es im Leitbild des Bundesverbands der freien Berufe von 1995, das sich unter anderem mit dem glaubwürdigen Vorleben der Ethik von Freiberufler:innen beschäftigt.

Grundlegende Werte und solche, die du für dich erarbeitest

Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit sind so selbstverständlich, dass man über sie nicht viel reden muss – jedenfalls nicht in Bewerbungen um eine Anstellung oder in der Selbstdarstellung als Dienstleister:in. (Oder sie sollten es zumindest sein.)

Spannender wird es, wenn man sich einmal genauer anschaut, wie unsere Werte unser Verhalten beeinflussen. Wenn du die Chefin oder der Chef von dir selbst oder anderen bist, wirst du dich zeitnah veranlasst sehen, noch eine ganze Schaufel Werte nachzulegen.

Denn nicht nur dein Verhalten, sondern auch deine Ergebnisse basieren auf dem, was du für gut und wichtig erachtest.

Frauke Schöttke erklärt: „Meine Werte geben mir Orientierung“

Als Frauke aus der lexoffice Community mit einer wenig wertschätzenden Anfrage konfrontiert wird, weiß die Zeitmanagement-Trainerin sofort: Das geht so nicht.

„Seit dieser Anfrage rumorte es kräftig in meinem Kopf. Ich hab endlich mal bewusst gemerkt, wie wichtig Werte sind, bei dem, was ich mache.

Angefragt wurde ich als Co-Trainerin für ein Zeitmanagement-Seminar.

  • Drei Stunden Arbeitszeit
  • Unterlagen werden vorgegeben (ich hatte sie noch nicht gesehen)
  • Einarbeitungszeit wird nicht eingerechnet
  • Eine Stunde vorher da sein
  • Der Stundensatz ist nicht mal halb so hoch wie sonst.

Mein Bauchgefühl war dabei schneller als mein Verstand: „Nein! Das geht nicht“
„Und das Geld? Es fällt Dir in den Schoß. Du kannst das Thema in- und auswendig.“ Flüsterte der Verstand.
„NEIN!“ sagte der Bauch.
Okay. Ich nickte und sagte ab.

Dem Auftrag fehlte etwas. Vor allem die Wert-Schätzung.

Das zeigte sich in dem Betrag, der pro Teilnehmer und Tag investiert werden sollte. Durch die Art und den Auslöser Anfrage, ohne dass es vorher überhaupt einen Kontakt gab: Das Bauchgefühl sagte sofort Nein.

Mir war vorher gar nicht klar, wie wichtig mir meine Werte sind: Dass sie wirklich wie ein Fixstern arbeiten: Sie geben mir Orientierung. Und mir war nicht klar, wie wichtig es ist, wenn mein Gegenüber meine Werte teilt.

Wenn du dir im Klaren über deine Werte bist, kannst du weniger beeinflusst werden und kannst Situationen abwenden, die dir im Nachhinein schaden.“

Frauke Schöttke

Frauke Schöttke

Zeitmanagement und Strategieberatung
frust-oder-frauke.de/

„Wenn wir zusammenarbeiten, kannst Du Dich auf diese Dinge verlassen:

  • Wertschätzung: Du bist ein Mensch, auf den ich neugierig bin. Whrend wir miteinander arbeiten bin ich voll für Dich da.
  • Individualität: Weder Du noch Dein Zeitproblem sind Standard. Ich bin zuversichtlich, dass wir die passende Lösung für Dich finden.
  • Qualität: Wischiwaschi, Waschen ohne nass werden – das mag ich nicht Ich habe keine Lust pro forma zu arbeiten, ohne dass sich für Dich möglichst nachhaltig etwas ändert.

Das gilt immer. Ganz gleich, ob wir zu zweit arbeiten oder in einer Trainingsgruppe. Und wenn ich so darüber nachdenke, kommt noch ein Wert dazu:

Ich bleibe mir treu.“

Werte: Unser innerer Kompass

Was wir an Werten für uns selbst erarbeiten, funktioniert wie ein inneres Bewertungssystem – aber auch wie ein guter Freund oder eine gute Freundin, die immer auf unserer Seite sind.

Werte helfen uns dabei, die passenden Entscheidungen zu treffen. Unter den vielen zur Verfügung stehenden Handlungsmöglichkeiten genau die Verhaltensweisen auszuwählen, die zu uns passen und für uns funktionieren.

Wenn du dir über deine Werte im Klaren bist, dann weißt du, wie deine wünschenswerte Wirklichkeit aussieht. Ob du sie Denkmuster, Glaubenssätze, Handlungsmuster oder Charaktereigenschaften nennst, immer geht es darum, was für ein Mensch du sein möchtest.

*

Im Geschäftsleben wird sich dein Gegenüber dafür interessieren, ob du wertschätzend aufgestellt bist, auf Nachhaltigkeit Wert legst, vertrauenswürdig bist. Deshalb kommunizieren die meisten Firmen und Dienstleister heute ihre Werte auf der Firmen-Website, um sie greifbarer zu machen.

Ein erfüllteres Leben dank sorgfältig gepflegter Werte

Wir alle haben Werte, die uns leiten. Gerade in Zeiten von Umbruch und Entwicklung lohnt es sich, diese Sammlung einmal durchzuschauen und zu entstauben. Vielleicht magst du dann auch das eine oder andere Ziel ergänzen – denn Werte geben nicht nur Halt und Orientierung. Sie zahlen auch auf das ein, was du mit deinem Leben und deiner Selbständigkeit planst.

*

#lebensgefühl_selbständig
die Serie und Blogparade:

START | Abenteuer | Achtsamkeit | Blogparade | Dienstleistung | Eigensinn | Fake | Flow | Freiheit | Kompetenz | Mindset | Perfektionismus | SOS | Urlaub | Verhandlungsgeschick | Website | Werte | Zeitmanagement

FAQ

Was sind Werte in Bezug auf Selbständige?

Unsere Wertvorstellungen sind die erstrebenswerten und als Handlungsgrundlage etablierten Vorstellungen davon, wie etwas zu sein hat. Von Kompetenz bis Wertschätzung, von Nachhaltigkeit bis Augenhöhe.

Gibt es Werte, die für alle gelten?

Werte sind einerseits ein moralischer Kompass – so etwas wie „Ehrlichkeit“ wünscht man sich eigentlich immer und von allen. Andererseits sind sie sehr subjektiv, denn nur du weißt, was dir am wichtigsten ist.

Warum soll ich im Geschäftsleben über Werte sprechen?

Wenn du deine Werte kommunizierst, finden dich die Menschen, die mit dir auf einer Wellen- und Wertelönge liegen. Neue Kontakte können dich besser einschätzen. Du baust die beste Art von Sichtbarkeit auf, wenn du deine Werte erklärst.

  • Foto: Adobe Stock Alessandro Biascioli
Über die Autorin
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren