Lohnabrechnung online erstellen

Mitarbeiter abrechnen und bezahlen – perfekt integriert in die Buchhaltung

Jetzt kaufen + 50% Rabatt sichern

Linienmuster

Was ist die Lohn- und Gehaltsabrechnung und wie erstellen Sie diese online?

Eine Lohnabrechnung ist mit der lexoffice Lohnbuchhaltung in 5 Schritten einfach erstellt

Die Lohn- und Gehaltsabrechnung – auch Entgeltabrechnung genannt – stellt grundlegend ein Dokument dar, in dem die Zusammensetzung des Arbeitsentgelts sowie etwaige Zuschläge und Abgaben wie beispielsweise die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung oder zur Sozialversicherung festgehalten sind. Als Arbeitgeber haben Sie die Pflicht, eine monatliche Lohn- und Gehaltsabrechnung für Ihre Arbeitnehmer zu erstellen.

Wie funktioniert die Lohnabrechnung Online? Die Software lexoffice ermöglicht dem Unternehmer sehr schnell und einfach ohne Vorkenntnisse die Lohn- und Gehaltsabrechnung für die Mitarbeiter seines Unternehmens zu erstellen und alle damit einhergehenden Pflichten automatisch zu erfüllen.

Lohnabrechnung online selbst erstellen und den Überblick behalten

Was macht ein Unternehmer, wenn er seine Mitarbeiter einfach, rechtssicher und korrekt abrechnen möchte? Er erstellt die Lohn- und Gehaltsabrechnungen online selbst. Mit lexoffice gelingt das besonders schnell und übersichtlich. Die Software kümmert sich zudem automatisch um die Erstellung und den Versand aller Pflichtmeldungen an die Krankenkassen und das Finanzamt. Lohnabrechnungen sind so mit nur einem Login in lexoffice pro Monat erledigt!

lexoffice Buchhaltung & Lohnabrechnung kostenlos und unverbindlich testen

"Es ist simpel. Man kann es sich zutrauen, man soll es sich zutrauen, man wird es schaffen."

Christian Chini

Lohnabrechnung für Selbstständige – Sara Scharrer im Video

“Also wir haben die erste Rentenversicherungsbetriebsprüfung durch und es ist alles bestens.”

Sara Scharrer

Lohnabrechnung für Selbstständige – Stephan von Preger im Video

“Für mich ist lexoffice einfach, sicher & gut integriert in meine Arbeitsabläufe.”

Stephan von Perger

Lohnabrechnung für Selbstständige – Sebastian Peter im Video

“Ich bin in 5 Minuten mit Lohn abrechnen fertig.”

Sebastian Peter

Erfahrung mit dem lexoffice Lohnprogramm: Stefanie Berry erzählt

"Das ist so einfach, das kriegt jeder hin, sogar ich!"

Stefanie Berry

Erfahrung mit dem Lohnprogramm von lexoffice: Jean-Yves Terrier im Interview

"lexoffice Lohn & Gehalt ist für mich einfach, simpel und effektiv."

Jean-Yves Terrier

Lohnabrechnung für Selbstständige – Maren Huth im Video

“Zuverlässig, professionell und kostengünstig. Und wirklich einfach.”

Maren Huth

Lohnabrechnung für Selbstständige – Nina Dany Hirsch im Video

"Es war so einfach, dass ich feststellte, ich hätte auch schon viel früher jemand einstellen können"

Nina Dany-Hirsch

Lohnabrechnung für Selbstständige – Thomas Witt im Video

“Es geht wirklich schnell, es ist intuitiv und ich würd fast sagen es macht Spaß.”

Thomas Witt

Christina Rivera

“Ich find’s eigentlich ganz schade, das ich es nicht vorher kennengelernt habe.”

Christina Rivera

Kerim Jemai im Interview: Der Unternehmer erzählt von seinen Erfahrungen mit dem Lohnprogramm von lexoffice

“Man guckt wirklich, das es auch mir als Kunde an nichts mangelt.

Kerim Jemai

Erfahrungen mit der lexoffice Lohnabrechnung: Kunde Burkhard Grosche im Video

"Auf einmal hatte ich das Gefühl, ich hab das komplett im Griff und ich hab nichts vergessen."

Burkhard Grosche

Lohnabrechnung mit lexoffice: Xaver berichtet von seinen Erfahrungen

"Wir verbrauchen viel zu viel Zeit mit Abrechnungen. Leute, machts net selber."

Xaver Himpsl

Lohnabrechnung für Selbstständige – Timm Frankrone im Video

“Zwei, drei Klicks im Monat und dann ist die Lohnabrechnung durch.”

Timm Frankrone

Desktop Ansicht zur Erstellung der Lohnabrechnung online

So geht’s – Lohnabrechnung online erstellen

Sie erfassen einmalig die Daten Ihrer Mitarbeiter (u.a. Bruttolohn, Steuerklasse, Bankverbindungen des Lohnkontos). Bereits hier unterstützt Sie Ihr Lohnprogramm mit einer intuitiven Oberfläche sowie automatischen Plausibilitätsprüfungen, falls Sie sich mal vertippen.

Für die monatliche Abrechnung erfassen Sie eventuelle Abwesenheiten sowie bei Lohnempfängern die tatsächlich gearbeiteten Stunden per Arbeitszeiterfassung. Sie ergänzen gegebenenfalls weitere Entgelte, werfen einen letzten prüfenden Blick auf das Formular und sind bereits fertig – die Lohnabrechnung online ist mit nur ein paar Klicks erstellt!

Alle Funktionen von Lohn & Gehalt (pdf)

Lohnabrechnung online - so geht's

Sie wollen Ihr Lohnprogramm wechseln? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie dabei achten sollten. Und wir geben Ihnen Tipps, wie und wann Sie am Besten Ihr Lohnprogramm wechseln

Jetzt lexoffice erleben

Testen Sie den kompletten Funktionsumfang von lexoffice inkl. Lohn & Gehalt 30 Tage lang kostenlos. Oder Sie entscheiden sich direkt für Ihre lexoffice Version (optional mit Lohn & Gehalt) und sparen beim sofortigen Kauf mit unserem Aktionsrabatt.

Wenn Sie lexoffice Lohn & Gehalt ohne die anderen Funktionen von lexoffice nutzen möchten, also nur die Lohnabrechnung mit lexoffice erledigen wollen, dann hier entlang >>

  • 30 Tage kostenlos testen.
  • Der Test endet automatisch.
  • Kostenloser Support.

Test endet nach 30 Tagen automatisch. Kein Abo. Kein Newsletter. Mit der Registrierung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen und den AGB zu.

oder

Test endet nach 30 Tagen automatisch. Kein Abo. Kein Newsletter. Mit der Registrierung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen und den AGB zu.

Linienmuster
Mitarbeiter einstellen & Arbeitgeber werden

Mitarbeiter einstellen & Arbeitgeber werden

Sie überlegen, wieder oder sogar zum ersten Mal Mitarbeiter einzustellen? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir haben das perfekte Einstiegsvideo, die passende ChecklisteArbeitshilfen und weiterführende Artikel auf einer Themenseite zusammengestellt.

Mitarbeiter einstellen

Automatische Pflichtmeldungen

Mitarbeiter:innen einstellen, Krankmeldungen, Elterngeld Antrag uvm. Alle diese Ereignisse erfordern Meldungen und Bescheinigungen. lexoffice Lohn & Gehalt erstellt und versendet diese komplett automatisch an die Krankenkassen und das Finanzamt und reduziert für Sie als Arbeitgeber:in den bürokratischen Aufwand auf ein Minimum.

Automatische Meldungen an Finanzamt und Krankenkassen

Erstattung bei Entgeltfortzahlung – einfach automatisch!

Die Erstattungsanträge bei Arbeitsunfähigkeit (U1) sowie bei Beschäftigungsverbot und Mutterschaft (U2) werden automatisch erstellt und an die Krankenkasse versandt. Sie müssen nichts weiter tun – lexoffice stellt sicher, dass Sie den vereinbarten Anteil an der Entgeltfortzahlung für Ihre Mitarbeiter:innen automatisch zurückerstattet bekommen. Verschenken Sie keinen Cent!

Close-up von Händen, die einen Laptop benutzen und eine Kreditkarte halten

Automatische Verbuchung der erstellten Lohn- und Gehaltsabrechnung

Mit dem monatlichen Abschluss der Lohn- und Gehaltsabrechnung übergibt das Lohnprogramm die erstellten Buchungen in die lexoffice Buchhaltung. So haben Sie und Ihr Steuerberater die Personalkosten inklusive Posten wie der Lohnsteuer für Ihr Unternehmen jederzeit im Blick. Ihnen bleibt nur noch eins zu tun: Die Zahlungen der Löhne und Gehälter an Ihre Mitarbeiter anweisen sowie die Gehaltszettel verteilen. Und auch das geht einfach komfortabel – genial digital!

Linienmuster
Mitarbeiter bekommt Lohnabrechnung im Self Service

Lohnabrechnungen digital bereitstellen

Mit unserem Self Service stellen Sie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Lohnabrechnungen einfach digital zur Verfügung. Automatisch und direkt nach der Abrechnung. Reduzieren Sie Papierkram und Kosten.

Eine Anfrage wie „Chef, ich brauch meine Lohnabrechnung von März nochmal. Hab ich verlegt.“ bereitet Ihnen dann keine Kopfschmerzen mehr. Ihre Mitarbeiter:innen können sich in einer solchen Situation einfach selbst helfen. Schön, oder?

Self Service: Lohnabrechnung digital bereitstellen

Mitarbeiter bezahlen

Erst nach der Lohnabrechnung steht die eigentliche Aufgabe, der Sinn und Zweck einer monatlichen Abrechnung an: Das Bezahlen der Mitarbeiter. Je nachdem, wie groß Ihr Unternehmen ist und wie stark die monatlichen Löhne und Gehälter voneinander abweichen, so klein oder groß kann diese Aufgabe sein.

Wir bei lexoffice bieten Ihnen drei verschiedene Wege an, Ihre Mitarbeitenden zu bezahlen. Sie entscheiden, welcher am besten zu Ihnen passt.

Integriertes Online Banking: Löhne & Gehälter direkt überweisen

Im Anschluss an die monatliche Abrechnung finden Sie in lexoffice die Überweisungsübersicht. Um den entsprechenden Mitarbeiter zu bezahlen klicken Sie hier einfach auf „überweisen“, wählen das angebundene Bankkonto aus, welches Sie für die Zahlung nutzen wollen und bestätigen die Zahlung mit dem von Ihrer Bank geforderten Sicherheitsmedium (in der Regel einer TAN). Schon fertig!

Voraussetzung ist, dass Sie ein Bankkonto mit entsprechenden Zugangsdaten in lexoffice angebunden haben. Und dass dem Benutzer, der die Lohnabrechnung erledigt, auch das Recht für das Online-Banking eingeräumt wurde.

Screenshot aus der lexoffice Lohn & Gehalt: Mitarbeiter:innen nach der Lohnabrechnung bezahlen

SEPA Überweisungsdatei / Lohnsammler

Wir stellen Ihnen nach der Abrechnung eine sog. SEPA-Überweisungsdatei zur Verfügung (SEPA XML-Datei, auch „Lohnsammler“ genannt). Sie können die Datei einfach herunterladen und in die Online-Banking-App Ihrer Bank (z.B. Star Money) einlesen und anschließend als Sammelüberweisung freigeben.

Damit sind auch alle Mitarbeiter:innen schnell und komfortabel in einem Rutsch bezahlt und Sie haben mehr Zeit für andere wichtige Dinge.

Zahlungsliste

Sie haben nur wenige Mitarbeiter:innen oder wenige sich ändernde Zahlungen? Dann überweisen Sie die Löhne und Gehälter lieber einfach von Hand? Dafür stellen wir Ihnen eine Zahlungsliste zum Download zur Verfügung. Dort werden alle Lohnzahlungen, die überwiesen werden müssen, mitsamt der zugehörigen Bankverbindung aufgelistet.

Betriebsprüferexport: Perfekt vorbereitet für die Lohnsteuer Außenprüfung

Um die elektronische Lohnsteuer-Außenprüfung zu erleichtern, hat die Finanzverwaltung einen Standarddatensatz für die Einrichtung einer digitalen Lohnschnittstelle (DLS) erarbeitet und beschrieben.

Die Digitale Lohnschnittstelle DLS erleichtert den Export von Daten (zum Beispiel der Lohnkonten) aus dem Lohnabrechnungsprogramm im Falle einer Lohnsteuer-Außenprüfung. Diese verlaufen so schneller und effizienter, vor allem da die Verschiebung von Papierbergen entfällt. Die Details sind für Sie als Arbeitgeber:in gar nicht wichtig. Funktionieren muss es.

Im Lohnprogramm lexoffice Lohn & Gehalt finden Sie unter dem Zahnrad im Menü den Punkt „Export“. Wählen Sie dort den Zeitraum aus, den Ihr:e Betriebsprüfer:in bei Ihnen angefragt hat und klicken Sie auf „Export starten“. lexoffice erstellt anschließend automatisch den Export. Sie erhalten eine Nachricht mit einem Download Link. Der Export wird als zip-Datei zur Verfügung gestellt. Sie übergeben die zip-Datei dann dem:der Prüfenden vor Ort.

Fragen? Unterstützung auf Augenhöhe!

Kontexthilfen, Hilfe-Artikel & Tutorials

Während Ihrer Arbeit im Programm stoßen Sie immer wieder auf direkte Kontexthilfen an einigen Formularfeldern. Gemeinsam mit unseren Pilotkund:innen haben wir die Eingaben identifiziert, die insbesondere beim ersten Mal zu Fragen führen. So können wir direkt und unkompliziert unterstützen.

Für komplexere Fragen haben wir ein umfangreiches Arsenal an Hilfe-Artikeln erstellt. Hier erklären wir zum einen fachliche Sachverhalte allgemein und zeigen aber auch direkt auf, wie die Umsetzung in unserem Lohnprogramm erfolgt. Und weil „sehen und hören“ nochmal eindrücklicher ist als lesen, erstellen wir auch Video-Tutorials.

Hilfe-Artikel & Tutorials

Ausgezeichneter Support

Im Support-Team für lexoffice Lohn & Gehalt beschäftigen wir ausschließlich zertifizierte Entgeltabrechner*innen, die Ihre Fragen kompetent beantworten und Ihre Anliegen fachlich einwandfrei bearbeiten.

Sie erreichen das Team jederzeit einfach über den Messenger innerhalb des Programms. Wir antworten i.d.R. innerhalb von 24 Stunden (an Werktagen).

Steuerkanzlei mit einem Klick an Bord

Der Steuerberater bzw. die Steuerberaterin Ihres Vertrauens ist ein wichtiger Partner für den unternehmerischen Erfolg von Kleinst- und Kleinunternehmen. Wenn Sie Ihre Lohnabrechnung mit lexoffice Lohn & Gehalt erledigen wollen, ist die Steuerkanzlei nur einen Klick entfernt.

Genauso wie bei der lexoffice Buchhaltung können Sie Ihrem Steuerberater kostenfrei Zugriff auf lexoffice Lohn & Gehalt geben. Sie haben dabei den Freiraum und die Flexibilität, Ihre Zusammenarbeit nach Ihren individuellen Bedürfnissen zu gestalten. Ob der Steuerberater bzw. die Steuerberaterin Sie bei der Anlage neuer Mitarbeiter berät und unterstützt, die Lohnabrechnungen prüft und freigibt oder bei Beratungsbedarf einen Blick auf die Mitarbeiterdaten im Lohn wirft – das entscheiden Sie gemeinsam.

Steuerberaterin Nadine Meibohm sagt: „Lohnbuchhaltung ist nicht so spannend, ich berate meine Mandanten viel lieber, was deren Fragen und Herausforderungen angeht. Klar, das mit dem Lohn muss gemacht werden und wir bieten das selbstverständlich an. Wenn Mandanten es brauchen, wird es gemacht. Aber wenn sich Selbständige mit lexoffice Lohn & Gehalt selbst um ihre Lohnbuchhaltung kümmern können, dann ist das doch prima – und bei Fragen gucke ich schnell nach, ob alles richtig ist. Das ist eine tolle Kombination für alle Beteiligten.“

Interview mit Nadine Meibohm

Linienmuster

Zusammenfassung:
Lohnabrechnung online erstellen

  • Die Lohnabrechnung online mit dem Lohn- und Gehaltsabrechnungsprogramm lexoffice ist das Mittel der Wahl, wenn Sie ihre unternehmerische Unabhängigkeit von Dienstleistern und Stichtagen auch für den Bereich Lohn & Gehalt bewahren wollen.
  • Mit dem lexoffice Lohnprogramm erstellen Sie mit nur einem Mindestmaß an zeitlichem Aufwand einfach selbst die Lohn- und Gehaltsabrechnung für Ihre Mitarbeiter. Und das auch ganz ohne Vorkenntnisse in der Lohnbuchhaltung einfach online.
  • Das lohnt sich bereits ab dem ersten Mitarbeiter!

Welche Vorteile bieten das Lohnprogramm und die Lohnabrechnung Online?

Verabschieden Sie sich von Aktenordnern, Beleg-Chaos und Papierkram! lexoffice ist eine Cloud Software, die Ihren bürokratischen Aufwand auf ein Mindestmaß reduziert – so auch als Lohnprogramm bei der Lohnabrechnung Online.

  • Einfache Bedienung: Alle Funktionen – auch die Lohnabrechnung online – sind intuitiv bedienbar und lexoffice erledigt die wichtigsten Aufgaben ganz automatisch.
  • Effektives Arbeiten: Die Lohn- und Gehaltsabrechnung funktioniert mit einem Minimum an zeitlichem Aufwand. Tippfehler und Zahlendreher vermeiden Sie dank der automatischen Plausibilitätsprüfung, welche in das Lohnprogramm integriert ist.
  • Alles im Blick: Mit der Lohnsoftware haben Sie alle Buchungen nach der Lohnabrechnung, also die Personalkosten Ihres Unternehmens im Blick. So können Sie Ihr Unternehmen effektiv steuern.
  • Mobil arbeiten: Als webbasierte Cloud-Lösung ist lexoffice immer und überall online verfügbar. Sie müssen das Lohnprogramm nicht erst installieren, sondern loggen sich einfach über Ihren Browser ein.

Auf was sollten Sie achten, wenn Sie eine Lohnabrechnung Online für Ihr Unternehmen suchen?

Sie sind auf der Suche nach einer Online Lohnabrechnung für Ihr Unternehmen. Dann sollten Sie beim Vergleich verschiedener Lohnprogramme die folgenden Kriterien in Betracht ziehen.

Nutzerfreundlichkeit

Eine Online Lohnabrechnung soll Ihnen die monatliche Lohnabrechnung deutlich erleichtern. Deshalb hat lexoffice eine intuitiv bedienbare Oberfläche, unterstützende Kontexthilfen sowie einen smarten Abrechnungsassistenten, der Sie durch die einzelnen Schritte der Abrechnung führt.

Die Software ist auch für Neulinge in der Lohn- und Gehaltsabrechnung gut zu bedienen. Und das auch mobil von unterwegs, sowohl auf dem Laptop, Tablet oder Smartphone. Als SaaS Lösung in der Cloud funktioniert lexoffice auf allen Betriebssystemen – Windows, Mac oder Linux.

Ist es wirklich so leicht, auch ohne umfassende Kenntnisse der Lohnbuchhaltung?

Stefanie Berry ist Rentnerin und unterstützt nebenbei das Unternehmen Ihrer Schwägerin in Sachen Buchhaltung. Nach zahlreichen Jahren Erfahrung in der Büroorganisation war die Lohnabrechnung eine neue Erfahrung für sie. Mit lexoffice hat sie diese bravourös gemeistert: „Ich hatte tatsächlich, als ich den ersten Mitarbeiter angelegt hatte, das Gefühl, super, das ist so einfach, das kriegt jeder hin, sogar ich.

Erfahrung mit dem lexoffice Lohnprogramm: Stefanie Berry erzählt

Funktionen

Als Unternehmer:in müssen Sie bei der Auswahl einer Online Lohnabrechnung für sich die Frage beantworten: Deckt die Software alle Funktionen ab, die Sie brauchen.

Die gängigen Beschäftigungsarten und Entgelte sind dabei keine Hürde. Spannend wird es bei spezielleren Anwendungsfällen wie bspw. Baulohn. Hier brauchen Sie i.d.R. eine Spezialsoftware oder eine spezialisierte Steuerkanzlei.

Hier finden Sie eine Übersicht über den kompletten Funktionsumfang von lexoffice Lohn & Gehalt.

Ziehen Sie bei Ihrer Auswahl Lohnabrechnungsprogramme in Betracht, die Ihnen einen kostenfreien Testzeitraum gewähren. So können Sie den Funktionsumfang unverbindlich testen und auch gemeinsam mit dem Support mögliche offene Fragen vor dem Start klären.

lexoffice testen Sie 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich. Unser Support Team aus zertifizierten Entgeltabrechnungsprofis unterstützt Sie gerne jederzeit beim initialen Setup und der ersten Lohnabrechnung mit lexoffice.

Schnittstellen

Eine gute Online Lohnabrechnung, die wirklich Zeit und Nerven spart, macht bei den Lohndokumenten noch nicht Schluss.

Ist die Software von den Sozialversicherungsträgern zertifiziert (die sog. ITSG Zertifizierung), können die Sozialversicherungsmeldungen nicht nur automatisch erstellt sondern auch direkt über die integrierte Schnittstelle versendet werden. Auch Rückmeldungen der Krankenkassen können so automatisch entgegengenommen und verarbeitet werden.

Meldungen an die Finanzämter erfolgen ebenfalls automatisch über eine integrierte Schnittstelle.

Das war aber noch nicht alles. Das Lohnabrechnungsprogramm von lexoffice verfügt über weitere zeitsparende Schnittstellen:

  • Erstattungsanträge für von Ihnen geleistete Entgeltfortzahlungen werden ebenfalls automatisch erstellt und verschickt. So bekommen Sie ihr Geld schneller zurück.
  • Die Verbuchung der Lohnabrechnung erfolgt automatisch bei gleichzeitiger Nutzung des lexoffice Buchhaltungsprogramms.
  • Das integrierte Online-Banking ermöglicht die sofortige Überweisung der Nettolöhne aus der Lohnsoftware heraus.
  • Sie können Ihrer Steuerkanzlei kostenfrei einen Zugang zu lexoffice geben.

Service & Support

Egal, ob Sie Fragen zur initialen Einrichtung haben oder bei einer späteren Lohnabrechnung eine neue Beschäftigungsart oder ein bisher nicht genbrauchtes Entgelt dazukommt: Wenn die Support Heroes zertifizierte Entgeltabrechner sind, dann bleibt keine Frage unbeantwortet und kein Problem ungelöst.

Achten Sie beim Vergleich mehrerer Lohnabrechnungsprogramme auf den angebotenen Support, die Kontaktmöglichkeiten und unbedingt auch auf eventuellen Zusatzkosten.

Bei lexoffice ist der Support immer kostenfrei. Am liebsten helfen wir über unseren in der Software integrierten Chat. So bekommen Sie Hilfe immer dort, wo Sie sie gerade brauchen. Unsere umfangreiche Sammlung an Hilfeartikeln beantwortet viele Fragen, die immer wieder auftauchen.

Ein ganz besonderer Service sind die lexoffice Webinare. Vor allem bei den gesetzlichen Änderungen bereiten wir die Themen ausführlich auf und beantworten Ihre Fragen.

Preis

Wenn bis hierhin alles passt, ist der Preis ein weiteres Kriterium im Vergleich verschiedener Lohnabrechnungsprogramme.

Wie viel kostet die Online Lohnabrechnung? Es gibt Anbieter, die bei ihren verschiedenen Paketen Unterschiede in den Funktionen machen. Bei lexoffice Lohn & Gehalt erhalten Sie immer den vollen Funktionsumfang unserer Lohnabrechnung. Ohne Abstriche.

Der Preis orientiert sich dann an der Anzahl Mitarbeiter, die Sie abrechnen möchten. Haben Sie beispielsweise 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dann kostet lexoffice Lohn & Gehalt 23,90 € pro Monat. Das entspricht 4,78 € pro Mitarbeitendem.

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Lohnabrechnungsprogramms nicht nur auf den Basispreis. Einige Anbieter berechnen Zusatzkosten für Korrekturabrechnungen oder Support-Leistungen. Bei lexoffice gibt es keine versteckten Zusatzkosten.

Gibt es eine Möglichkeit, die Lohnabrechnung online kostenlos auszuprobieren, sollten Sie diese nutzen. Stellen Sie in der Testphase alle für Sie relevanten Abrechnungsszenarien (Beschäftigungsverhältnisse, Lohnarten, Abwesenheiten usw.) nach und vergleichen Sie die Ergebnisse.

Häufige Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die online Lohnabrechnung.

Kontaktieren Sie uns

Welche Version passt zu welchem Unternehmen?

Diese Frage müssen Sie für Ihr Unternehmen individuell beantworten und dafür Ihren Bedarf analysieren:

  • Wie ist Ihre Unternehmensgröße? Wie viele Mitarbeiter wollen Sie mit der Lohnsoftware abrechnen?
  • Welche Beschäftigungsarten gibt es bei Ihnen aktuell und welche überlegen Sie ggf. noch zu ergänzen?
  • Welche Entgelte neben einem Gehalt oder einem Stundenlohn zahlen Sie aktuell an Ihre Mitarbeiter:innen?
  • Welche Schnittstellen und Funktionen machen Ihnen das Leben leichter?
  • Welche Sonderfälle wie bspw. Kammerbeiträge oder Baulöhne betreffen Ihr Unternehmen?
  • Wieviel Support erwarten Sie?

Wenn Sie nach einer Lohnabrechnungssoftware suchen, sollten Sie folgende Kriterien nach Ihren Vorstellungen abklopfen:

  • Nutzerfreundlichkeit: Wie gut kommen Sie mit der Bedienung des Programms zurecht? Nutzen Sie unbedingt den kostenfreien Testzeitraum.
  • Funktionsumfang: Deckt die Lohnsoftware alle für Sie relevanten Funktionen ab? Hat der Anbieter bewiesen, dass er auf gesetzliche Änderungen zeitnah reagiert und neue Funktionen umsetzt? lexoffice Lohn & Gehalt war im März 2020 beispielsweise die erste Lohnsoftware, deren Kund:innen die Kurzarbeit nach Corona-Richtlinien abrechnen konnten.
  • Service & Support: Wie unterstützt Sie das Lohnprogramm während der Abrechnung und bei Fragen? Gibt es direkt in der Software Unterstützung? Reagiert der Support innerhalb einer akzeptablen Zeit auf Ihr Anliegen? Werden Tutorials oder Webinare angeboten?
  • Preis: Passt das Preis-Leistungs-Verhältnis zu Ihrem Unternehmen?

fuer-gruender.de empfiehlt in Ihrem Vergleichstest lexoffice:

Was ist die beste Lohn- und Gehaltssoftware? Das beste Lohnabrechnungsprogramm, besonders für Kleinbetriebe, ist in unserem Test Lexoffice Lohn & Gehalt – eine gute Lösung für KMUs mit nicht mehr als 20 Mitarbeitern. Preislich liegt Lexoffice zwar im oberen Segment, ist aber in puncto Funktionalität und Nutzerfreundlichkeit nicht zu übertreffen.“

Natürlich. Immer dann, wenn Sie sich für eine SaaS Lösung, also eine Software in der Cloud entscheiden. Sie haben dann von jedem Gerät (Desktop PC, Mac, Laptop, iPad oder Smartphone) Zugriff auf Ihr Lohnabrechnungsprogramm.

Eine App für Mitarbeiter:innen erweitert die Software sinnvoll. Mit einem eigenen Zugang können Sie Ihren Mitarbeiter:innen die Lohndokumente automatisch zum Download zur Verfügung stellen.

Für die Integration sind keine besonderen Vorkehrungen notwendigen. Sie müssen in erster Linie alle notwendigen Daten zu Ihrem Unternehmen und den Mitarbeiter:innen angeben.

Das Lohnprogramm zu wechseln ist generell jederzeit möglich und auch „unterjährig“ deutlich einfacher, als Sie vielleicht denken.

Der wesentliche Unterschied zwischen dem unterjährigen Wechsel und dem Umstieg zum Jahreswechsel ist die Notwendigkeit von sog. Vortragswerten. Das klingt komplizierter als es ist. Denn es handelt sich um nur zwei Werte: Das SV-Brutto und die SV-Tage. Und diese finden Sie einfach auf der letzten Lohnabrechnung ihrer Mitarbeiter.

Die Anforderungen an eine rechtssichere Lohnabrechnung sind hoch. Mit einem Lohnabrechnungsprogramm müssen Sie sich darüber aber nicht den Kopf zerbrechen. Die Software ist automatisch immer auf dem aktuellsten gesetzlichen Stand und erledigt zudem alle gesetzlichen Meldepflichten automatisch und fristgerecht. Ihre Vorteile bei der Nutzung von lexoffice für Ihre Lohnabrechnung:

  • Übersichtliche Verwaltung von Firmen- und Mitarbeiterdaten
  • Bequem alle Lohnarten sowie Beschäftigungsverhältnisse abrechnen
  • Berücksichtigung aller Abwesenheiten (Fehlzeitenverwaltung)
  • Automatisches Erstellen und Versenden aller Pflichtmeldungen und Beitragsnachweise an die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) gemäß DEÜV sowie an die Berufsgenossenschaften
  • Automatischer, fristgerechter Versand der Lohnsteueranmeldungen, Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) und Lohnsteuerbescheinigungen
  • Für Nutzer der lexoffice Buchhaltungssoftware: Automatische Verbuchung der Personalkosten
  • Bereitstellung aller notwendigen Dokumente
  • Überweisung der Nettogehälter mit dem integrierten Online-Banking oder Bereitstellung einer SEPA-Datei für die Sammelüberweisung
  • Support durch ausgebildete Entgeltabrechner

Nach § 108 Gewerbeordnung ist in Deutschland jeder gewerbliche Arbeitgeber dazu verpflichtet, seinen Arbeitnehmern eine nachvollziehbare Lohnabrechnung in Textform auszustellen. Sie muss in Euro berechnet und ausgewiesen werden. Weiterhin muss sie neben dem Arbeitsentgelt auch gesetzliche Abzüge, wie Sozialversicherungsbeiträge und Steuern sowie letztendlich auch den jeweiligen Auszahlungsbetrag enthalten.

Als Arbeitgeber behalten Sie die abgabepflichtigen Beiträge Ihrer Arbeitnehmer ein und übermitteln diese an die zuständige Behörde wie die Krankenversicherung.

Die Systemvoraussetzung für die Nutzung eines Lohnabrechnungssoftware wie lexoffice sind überschaubar: Eine Internetverbindung und ein aktueller Browser sind ausreichend.

Umfassende Fachkenntnisse aus der Lohnbuchhaltung sind auch nicht nötig. Die intuitive Oberfläche, der smarte Abrechnungsassistent und die Kontexthilfen unterstützen Sie bei der effizienten Abrechnung ihrer Mitarbeiter.

Nein, es gibt keine Möglichkeit, Daten aus anderen Programmen zu übernehmen.

Während des Tests können Sie beliebig viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen anlegen und testweise eine Lohnabrechnung für diese erstellen.

Die dabei erzeugten Dokumente sind ausschließlich Vorschau-Dokumente und dienen dem Vergleich mit der aktuellen oder einer anderen getesteten Lohnabrechnung.

Die Meldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und die Berufsgenossenschaften sind aus Sicherheitsgründen während des Tests deaktiviert. Aus den gleichen Gründen werden keine Buchungen erzeugt.

Wir geben Ihnen 30 Tage Zeit, lexoffice ausgiebig und intensiv zu testen. Natürlich müssen Sie keine 30 Tage warten, wenn Sie schon viel schneller überzeugt sind. Wenn Sie sicher sind, das lexoffice Lohn & Gehalt zu Ihren Bedürfnissen passt, können Sie jederzeit in Ihrem angelegten Account kaufen.

Reichen Ihnen die 30 Tage nicht, können wir auf Wunsch den Testzeitraum verlängern.

Das kommt natürlich darauf an, wieviele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Sie abrechnen. Damit Sie sich einen Eindruck verschaffen können, zitieren wir hier einige unserer Kunden und Kundinnen:

  • Timm Frankrone ist IT Architekt und beschäftigt einen Auszubildenden. Er sagt „Zwei, drei Klicks im Monat und dann ist die Lohnabrechnung durch.”
  • Sebastian Peter beschäftigt in seinem Finanzdienstleistungsunternehmen aktuell 5 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Er sagt „Ich bin in 5 Minuten mit Lohn abrechnen fertig.“
  • Und Sara Scharrer beschreibt Ihre Erfahrungen so: „Von anderen bekomme ich mit, das sie sagen: Oh, Monatsabschluss, ich muss noch die Lohnabrechnung machen. Da muss ich gleich wieder zwei Tage einplanen. Ich mach das in 10 Minuten maximal für alle 5 Angestellten. Das ist ganz schnell erledigt.“

Ihre Vorteile mit lexoffice

Verabschieden Sie sich von Aktenordnern, Beleg-Chaos und Papierkram! lexoffice ist eine Buchhaltungssoftware, die Ihren Buchhaltungsaufwand auf ein Mindestmaß reduziert.

Im­mer ak­tu­ell

Automatische Updates, immer aktuell und monatlich neue Funktionen. Mit lexoffice einfach online starten.

Mo­bi­les Ar­bei­ten

Die innovativste Buchhaltungssoftware auf dem Notebook (auch Apple Mac), Smartphone (iOS & Android) und Tablet.

In­tel­li­gen­ter Schutz

lexoffice schützt Sie z.B. mittels IBAN-Sperrliste vor Überweisungen, die im Zusammenhang mit Betrug stehen.

Kos­ten­lo­ser
Sup­port

Wenn es doch mal klemmen sollte, hilft Ihnen unser freundlicher Support gerne weiter.

Ausgezeichnet durch eKomi

lexoffice erhält bei eKomi 2078 Bewertungen mit 4.8 Sternen (von 1 bis 5).

Jetzt lexoffice erleben

Testen Sie den kompletten Funktionsumfang von lexoffice inkl. Lohn & Gehalt 30 Tage lang kostenlos. Oder Sie entscheiden sich direkt für Ihre lexoffice Version (optional mit Lohn & Gehalt) und sparen beim sofortigen Kauf mit unserem Aktionsrabatt.

Wenn Sie lexoffice Lohn & Gehalt ohne die anderen Funktionen von lexoffice nutzen möchten, also nur die Lohnabrechnung mit lexoffice erledigen wollen, dann hier entlang >>

  • 30 Tage kostenlos testen.
  • Der Test endet automatisch.
  • Kostenloser Support.

Test endet nach 30 Tagen automatisch. Kein Abo. Kein Newsletter. Mit der Registrierung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen und den AGB zu.

oder

Test endet nach 30 Tagen automatisch. Kein Abo. Kein Newsletter. Mit der Registrierung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen und den AGB zu.

Geprüft, mehrfach getestet und für sehr gut befunden

lxlp