Praktisches Wissen
für Unternehmer:innen

Alles rund um Buchhaltung und
Ihren Papierkram

Wir sind Weltmeister! Zumindest, was unsere bürokratischen Prozesse angeht. Das lernen alle, die sich in die Selbstständigkeit wagen, recht schnell.

In der Rubrik „Praktisches Wissen für Unternehmer:innen“ erfahren Freelancer:innen, Selbstständige und Kleinunternehmer:innen Wissenswertes rund um die Buchhaltung und den Papierkram und wir klären Fragen aus dem unternehmerischen Alltag.

Gewerbeanmeldung

Welche Schritte sind bei der Gewerbeanmeldung zu vollziehen?

>> Gewerbeanmeldung

Kleinunternehmerregelung

Was bedeutet die Kleinunternehmerregelung für Ihr Unternehmen? Was sind die Vorteile, was die Nachteile?

>> Kleinunternehmerregelung

Rechtsform

Jede:r Unternehmensgründer:in steht vor der Frage, welche Rechtsform die neue Firma haben sollte.

>> Rechtsform

Steuernummer und Steuer-Identifikationsnummer

Was ist was?

>> Steuernummer & SteuerID

Noch mehr spannendes und praktisches
Wissen für Unternehmer:innen

Pfändung
Kann ein Schuldner seine Schulden nicht begleichen, können seine Gläubiger eine Pfändung seiner Vermögenswerte, Gegenständen oder Forderungen beantragen.

Fehler bei der Rechnungsstellung vermeiden
Diese Übersicht enthält die häufigsten Fehler und Fallen beim Schreiben von Rechnungen und hilft Ihnen, im Vorfeld aufmerksam zu sein.

Reisekosten
Bis zu welcher Höhe das Finanzamt Reisekosten, Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten anerkennt, haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt.

Zeiterfassung
Diese Lösungen helfen Ihnen, schnell und einfach Projekt- und Arbeitszeiten in Ihrem Unternehmen zu erfassen.

GOBD Falle bei Vorlagen
Im Kern schreiben die GoBD die „Unveränderbarkeit von Buchungen und Aufzeichnungen“ vor. Das bedeutet, dass Rechnungen, Angebote, Lieferscheine usw. (also die sog. „steuerrelevanten Ausgangsbelege) so aufbewahrt werden müssen, dass diese unveränderbar sind bzw. Veränderungen nachvollzogen werden können, sonst droht die GoBD Falle.