Keno Hellmann

Keno Hellmann, Entrepreneur: »In Kombination mit Kontist wird lexoffice zur eierlegenden FinanzMilchSau«

Lesezeichen setzen

Fünf Jahre ist es her, dass wir Keno Hellmann für unser Blog interviewt haben. Jetzt waren wir gespannt: Nutzt denn der umtriebige Musiker, Autor und Internet-Entrepreneur immer noch lexoffice? Die Antwort: Das tut er – inzwischen auch mit Steuerberater und in Kombination mit einem Konto unserers Partners Kontist.

Keno hat also rund 500 Rechnungen mit lexoffice geschrieben in diesem letzten halben Jahrzehnt. Wir freuen uns, dass er sich noch einmal Zeit für unsere Fragen genommen hat.

Keno Hellmann

Keno Hellmann

Internet Entrepreneur
selbststaendigkite.de/

»In den letzten Jahren hat sich in mir immer mehr herauskristallisiert Leuten helfen zu wollen, mit ihrer wahren Passion Geld zu verdienen. Wieviele Menschen immer noch in ungeliebten Jobs ihr Dasein fristen und nicht in die Hufe kommen, etwas wirklich Sinnvolles und Erfüllendes zu (er-)schaffen: Es ist teilweise ein Trauerspiel, wenn ein großes Auto mit Lebensqualität verwechselt wird.
Es macht mir wahnsinnigen Spaß über Dinge zu schreiben, die es auch anderen Menschen möglich machen, ein orts- und finanziell unabhängiges Leben zu führen. Printing on Demand (POD) gehört dazu, WordPress-Tutorials, Blogging und Affiliate Marketing in allen Facetten und ja – auch YouTube.«

Carola: Hallo Keno, du betreibst immer noch selbststaendigkite.de mit aktuellen Themen rund ums Geld verdienen im Internet. Was finden die Lesenden dort?

Keno: Auf Selbststaendigkite.de berichte ich darüber, wie man mit WordPress selber Online Kurse auf die Beine stellt, wie man erfolgreiches Newsletter Marketing mit WordPress und verschiedenen Plugins realisiert, wie man Landing Pages für verschiedene Einsätze gestaltet und A/B Tests durchführt und über viele Themem mehr. Ein Schwerpunkt ist und bleibt das Thema, mit welchen Mitteln man online Geld verdienen kann. In den letzten Jahren war »Print on Demand« das Thema schlechthin und ich freue mich, das mein Blog zum Thema »Merch by Amazon« der erste Anlaufpunkt war, vor allem als MBA später auch in Deutschland selbst startete.

Kostenloser Einsteigerkurs für Schlagzeug-Anfänger*innen

Carola: Jetzt habe ich gesehen, dass du auch sticktricks.de betreibst. Was hat es denn damit auf sich?

Keno: Sticktricks.de ist eine Infoseite für Menschen aller Altersklassen, die Schlagzeug spielen lernen möchten: Ich habe einen kostenlosen Einsteigerkurs für absolute Anfänger*innen zusammengestellt, zusammen mit zahlreichen anderen Infos.

Carola: Geld, Online Business und das Ausleben einer musikalischen Leidenschaft – das klingt nach einer guten Mischung und so, als ob du lexoffice immer noch sehr gut brauchen kannst.

»Mit lexoffice wird digitale Buchhaltung immer einfacher«

Keno: Na klar. Mit lexoffice, das ich ja auch wirklich nun schon 5 Jahre lang nutze, wird die digitale Buchhaltung immer einfacher. Mittlerweile habe ich einen Steuerberater, der Zugriff auf meine Belege in lexoffice hat.

In Kombination mit einem Kontist Geschäftskonto wird lexoffice dann zur eierlegenden FinanzMilchSau. Meine Buchhaltung mache ich nahezu komplett mit meinem Smartphone und zwar immer, wenn es gerade passt. Das passt zu meinem digitalen Lifestyle.

Seitdem ich lexoffice nutze, habe ich bestimmt 500 Rechnungen damit geschrieben. Ich sehe zwar noch Verbesserungspotentiale, was Kontierung und Buchungen im Ausland angeht. Aber unterm Strich bin ich mit lexoffice und den Funktionen sehr zufrieden und mein Steuerberater kann gut damit arbeiten.

Carola: Das freut uns und wir hoffen natürlich, dass du uns noch lange in der lexoffice Community erhalten bleiben wirst. Weil du schon so lange erfolgreich in diesem Business bist: Glaubst du, dass eine Gründung heute etwas anderes ist als vor 10 oder 20 Jahren – und warum?

»Gründen ist heute einfacher als noch vor einigen Jahren«

Keno: Ich denke, dass eine Gründung heute – je nach Branche – viel leichter von der Hand geht. Es gibt im Internet zahlreiche Tutorials und professionelle Hilfe zum Thema Gründung und die Digitalisierung hat dazu beigetragen, dass man nicht für jede Funktion Man- oder Frauen-Power braucht. Zudem sind viele Bereiche, wie Blogging und Print On Demand freiberufliche Tätigkeiten – insofern man selber die Arbeit macht und bedürfen noch nicht einmal einer Gewerbeanmeldung. Man kann einfach loslegen. Da gibt es schon tolle Möglichkeiten.

Carola: Stimmt. Auch die Möglichkeiten zum Netzwerken und die Tools sind viel besser geworden in den letzten Jahren. lexoffice hat auch einen Rabatt für Gründende, falls du das noch nicht wusstest 🙂

Vielen Dank für deine Zeit, Keno – und weiter ganz viel Erfolg!

Keno Hellmann
www.selbststaendigkite.de
www.sticktricks.de
Linkedin
Twitter: @digikeno

  • Foto: Keno Hellmann www.selbststaendigkite.de
Über den Autor
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren