Woran erkennt man einen guten Steuerberater?

Woran erkennt man einen guten Steuerberater?

In der Gründungsphase steht und fällt der Erfolg eines Start-ups mit der Qualität der professionellen Beratung rund um die wichtigsten Themen. Trotzdem zögern gerade Existenzgründer oft, ihren Steuerberater zu wechseln, wenn sie nicht zufrieden sind: Der organisatorische Aufwand erscheint ihnen zu hoch und sie scheuen den Wechsel.

Doch Steuerberater sind Dienstleister wie alle anderen auch. Es ist wichtig, dass nicht nur die Chemie stimmt, sondern auch das fachliche Wissen zum Anspruch und den Erwartungen der Gründungsphase passt. Wenn es nicht passt, ist ein Wechsel kein Problem. Doch woran erkennt man einen guten Steuerberater?

Wir haben es für Euch notiert. Fünf Dinge, auf die Ihr bei der Steuerberaterwahl unbedingt achten solltet:

1. Gründerdeutsch statt Fachchinesisch

Existenzgründer wenden sich an einen Profi wie den Steuerberater, weil sie von seinem Thema – Steuern und alles, was weitläufig mit diesem Thema zusammenhängt – keine Ahnung haben und sich auch gar nicht erst monatelang einarbeiten wollen. Damit die Zusammenarbeit ein Erfolgserlebnis wird, muss der Steuerberater sich also verständlich ausdrücken können, auch wenn kein Hintergrundwissen vorausgesetzt werden kann, und ebenso pragmatisch und unkompliziert auf Fragen wie auf Vorschläge eingehen können, um diese steuerrechtlich abzuklopfen und einleuchtende Antworten zu geben.

2. Aktive Beratung und ständiger Austausch

Vor allem in der Gründungsphase ist es nicht damit getan, alle Belege zum Steuerberater zu schicken und die Fristen irgendwie einzuhalten. Ein Steuerberater sollte steuerrechtliche Probleme und Chancen frühzeitig erkennen können und bei der aktiven Planung helfen, die richtigen Fragen stellen und eigenständige Vorschläge machen, sobald er mit dem Businessplan und den angedachten Investitionen sowie dem Geschäftsbetrieb vertraut ist. Ein regelmäßiger Austausch ist hierfür Voraussetzung, und für Rückfragen sollte der Steuerberater auch jederzeit verfügbar sein.

3. Digitale Medien und innovative Abläufe

Eine Steuerberatungskanzlei, die den digitalen Medien gegenüber nicht aufgeschlossen ist, passt nicht zu innovativen Gründern und Start-ups. Es ist wichtig, dass immer auch per Mail kommuniziert werden kann, Dokumente digital verschickt werden und Belege und Buchhaltungsunterlagen auch online an den Steuerberater gesendet werden können, wie es mit dem lexoffice Datev-Import möglich ist. Sich Auswertungen in Echtzeit anschauen können ist ebenso praktisch, daher sollte die Wahl in jedem Fall auf eine innovative Steuerberaterfirma fallen.

4. Unterstützung bei Gesprächen mit Geldgebern

Nicht jeder Gründer kann gut mit Zahlen umgehen, nicht jedes Start-up hat einen kompetenten Ansprechpartner an Bord, wenn es um Finanzierungsthemen, Investitionen, Gespräche mit Geldgebern oder Banken geht. Ein guter Steuerberater begleitet seinen Existenzgründungskunden in dieser Phase, erklärt die steuerrechtlichen Auswirkungen von Fördermitteln und Gründerkrediten oder Investitionen und sorgt dafür, dass die geschäftliche Entwicklung des Unternehmens durch betriebswirtschaftliche Auswertungen belegt werden kann, wenn es nötig ist – auch wenn noch kein Einkommenssteuerbescheid vorliegt.

5. Aktuelle Informationen und Erinnerungs-Service

Steuergesetze unterliegen ständigen Veränderungen, über die ein guter Steuerberater seine Mandanten regelmäßig informiert, zum Beispiel per Newsletter oder Rundschreiben. Nicht so veränderlich, dafür aber unübersichtlich sind die vielen unterschiedlichen Fristen für die Abgaben von Erklärungen und die Zahlungen und Vorauszahlungen von Steuern. Praktisch ist es, wenn der Steuerberater an die fristgerechten Überweisungen erinnert, damit es gar nicht erst vorkommt, dass Säumniszuschläge gezahlt oder Konten gesperrt werden.

*

Neben diesen fünf Service-Punkten ist natürlich auch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis wichtig und damit eine transparente Darstellung der Kosten, die auf einen Jungunternehmer bei Inanspruchnahme der Dienstleistung zukommen.

Einen guten Steuerberater zu finden ist so schwierig wie es immer aufwändig ist, einen guten Dienstleister zu finden – diese Herausforderung zieht sich durch alle Branchen. Doch es ist wichtig, hier auf den richtigen Partner zu setzen und daher lohnt sich auch der Vergleich mehrerer Angebote und potenzieller Ansprechpartner.