kiwifalter Düsseldorf: Wenn Träume Flügel bekommen

Katja Kaltenbach und Stephanie Maus haben mit ihrem Family Hub einen Ort für den Einklang von Betreuung und Coworking erschaffen

Lesezeichen setzen

Junge Eltern wollen beides – Karriere und Kinder. Damit wird der Alltag moderner Familien zum Drahtseilakt. Das Family Hub kiwifalter bietet eine Lösung: hier finden Familien alles was sie brauchen: von Family CoWorking Space mit flexibler Kinderbetreuung bis Familienfreizeit. Alles unter einem Dach. Flexibel buchbar mit der kiwifalter App. Familienzeit auf den Punkt gebracht!

Wir freuen uns, dass Stephanie Maus vom kiwifalter Düsseldorf Zeit für ein lexoffice Community Interview mit uns gefunden hat.

Stephanie Maus, Kiwifalter Düsseldorf

Stephanie Maus

kiwifalter Düsseldorf
https://kiwifalter.de

„Mein Name ist Stephanie Maus. Ich habe Sprachen, Betriebswirtschaft und Holzbildhauerei studiert, bin Mutter von zwei Kindern und habe mit meiner Familie eine Zeitlang in Frankreich gelebt. Mein großes Interesse gilt der Kunst und Kultur. Dass das mein Ding ist, habe ich herausgefunden, als ich als junge Mutter in einem Kindermuseum gearbeitet habe. Mit dem kiwifalter kann ich meine beiden Leidenschaften, Unternehmerin zu sein und einen Kulturbetrieb zu führen, miteinander verbinden.

Als ich vor etwas mehr als 12 Jahren meine heutige Geschäftspartnerin Katja Kaltenbach kennenlernte, die mit ihrer Familie wie ich längere Zeit im Ausland gelebt hat, wussten wir beide schnell: mit einem neuen familienfreundlichen Konzept wollen wir dem Family-Burnout etwas entgegensetzen. Dabei haben uns unsere jeweiligen Erfahrungen wie Vereinbarkeit in Frankreich und der Schweiz gelebt wird, geholfen. Dort ist ein schneller Wiedereinstieg in den Beruf von Müttern selbstverständlicher als in Deutschland und es gibt flexiblere Betreuungsangebote.

Mit einem Stipendium bei der Impact Factory Duisburg, das wir 2016 gewonnen haben, nahm der kiwifalter konkrete Formen an. Im Oktober 2017 haben wir unter der Rechtsform einer GmbH gegründet und im September 2019 in Düsseldorf Kalkum eröffnet. Der kiwifalter ist ein Zebra und kann beides: einen gesellschaftlichen Nutzen generieren und gewinnorientiert wirtschaften.

Mittlerweile haben wir uns zu einer Community von über 3600 Familien entwickelt und eine Pandemie (fast) überstanden. Seit dem 1. Juni 2022 betreuen wir U3 Kinder in unserem KidsSpace, während die Eltern im WorkSpace in Ruhe arbeiten können. Damit ist unser Traum von moderner Vereinbarkeit im kiwifalter in Düsseldorf in Erfüllung gegangen.“

kiwifalter Logo

Von Anfang an war klar: kiwifalter wird digital

Carola Heine: Liebe Stephanie, Ihr habt eine wahre Odyssee hinter euch und brauchtet viel Durchhaltevermögen, bis euer Traum vom “Family Hub” realisiert werden konnte. Aus der ersten Idee, Kursangebote für Groß und Klein unter einem Dach zusammenzufassen, ist viel mehr geworden. Ihr bietet einen familienfreundlichen Mix aus CoWorking mit flexibler Kinderbetreuung und Familienfreizeit. Wie sahen eure ersten Schritte aus?

Stephanie Maus: Zuerst ging es bei uns vor allem um Organisation: Wir wollten den Alltag von modernen Familien einfacher gestalten und Freizeitangebote unter einem Dach zusammenfassen. Damit dieses Herumfahren von A nach B aufhört.

Der zweite Schritt war die Entscheidung, kiwifalter digital aufzustellen. Katja ist unsere „Digitalministerin“, sie hat sofort gesagt: „Wir brauchen eine kiwifalter App.“ Die kiwifalter App haben die Jungs von Tremaze, Fellows aus der Impact Factory, die Sozialarbeit digitalisieren, entwickelt.

Ein weiterer entscheidender Schritt war die Digitalisierung von Buchhaltung und Lohnabrechnung mit Hilfe von lexoffice. Bei lexoffice sind wir seit unserer Gründung 2017.

Woher kommt der Name kiwifalter?

Stephanie Maus: Den Namen kiwifalter und das Logo haben wir zusammen mit einer Graphikdesignerin entwickelt. Wir haben uns eine Art Maskottchen für unser Kulturhaus-Projekt gewünscht und ein Fantasiewort, das schöne Assoziationen weckt und hängen bleibt. Daraus ist dann Kiwifalter geworden.

Carola Heine: Was können Familien bei euch machen?

Stephanie Maus: Der kiwifalter ist ein Family Hub mit dem Slogan Work.Life.Kids. Wir möchten mit kiwifalter Luft in den Alltag von Familien pusten und für moderne Vereinbarkeit sorgen. Kiwifalter bietet viel mehr als reine Freizeitangebote: von Family CoWorking Space bis Kindergeburtstag, von Kinderturnen bis MamaPapaBaby Yoga, von New Work Seminar bis Ferienbetreuung.

Die Pandemie war für uns nicht nur ein Einschnitt, sondern hat uns auch die nötige Luft gegeben, uns mit CoWorking Spaces bundesweit zu vernetzen und an dem Konzept mit flexibler Kinderbetreuung zu feilen. Zusammen haben wir als Taskforce für moderne Vereinbarkeit den Verein „vereinbar 3.0.“ gegründet und sind Pilotprojekt der Stadt Düsseldorf. Wir sind trotz Krise ein großes Stück vorangekommen.

Carola Heine: Bis zu welchem Alter kann man denn jemanden bei euch abgeben? Ich hätte da eine Teenagerin und einen 47-jährigen.

Stephanie Maus: Die kannst Du gerne beide bei uns abgeben. Wir finden bestimmt sowohl für Deine Tochter als auch für Deinen Mann ein interessantes Kursangebot.

Carola Heine: Das klingt gut. Ihr richtet euch also an jede Altersgruppe?

Stephanie Maus: Ja, der kiwifalter ist für die ganze Familie. Angefangen von Prä- und Postnatal Kursen wie Pekip, Krabbelgruppen und MamaBabyYoga. Die größte Gruppe sind Familien mit Kindergarten- und Grundschulkindern. Für Teenager und Erwachsene sind vor allem unsere Tanz- und Fitnessangebote interessant. Für Themen, die wir selbst nicht abdecken können, arbeiten wir mit Partnern wie der Polyglott kids Sprachschule, der Red Lion Sportakademie und der Haba Digitalwerkstatt zusammen.

Carola Heine: Ich muss es doch mal fragen, ist der kiwifalter eher ein Angebot für gut situierte Leute?

Stephanie Maus: Nein. Als Social Entrepreneurinnen liegt es uns sehr am Herzen, dass unser Angebot für Familien attraktiv ist. Daher haben wir ein an den Marktpreisen orientiertes und sehr flexibles System unserer Kiwi Karten eingeführt. Die Kiwi Karte gilt für alle in der Familie für alle Hop’in Kurse im kiwifalter. Seit 1. Juni kannst Du damit sogar einen Arbeitsplatz im Family CoWorking Space für Dich buchen. Ein Halbtagesticket CoWorking kostet Dich 9,95 €. Das ist ein fairer Preis.

„Wir haben uns einen innovativen Steuerberater gesucht und schreiben Rechnungen mit lexoffice“

Carola Heine: Absolut, das ist toll. Mich freut das es ungemein, dass ihr für ein so schönes Projekt lexoffice einsetzt. Schreibt Ihr damit eure Rechnungen? Seid Ihr zufrieden?

Stephanie Maus: Ja, wir schreiben alle Rechnungen mit lexoffice. Damit das möglich ist, haben wir uns extra eine innovative Steuerberatung gesucht. Auch unser internes Adminsystem, Humbee, läuft komplett digital und hat eine Schnittstelle zu Lexoffice. Dieses Dreieck lexoffice, Steuerberater, Humbee spart uns viel Zeit und macht unsere Arbeit einfacher.

Carola Heine: Wie läuft für Eure Kund:innen die Buchung über die App?

Stephanie Maus: Wenn unsere kiwifalter Familien bei uns ein Angebot über die App buchen, müssen wir selbst keine Rechnung für das Angebot schreiben. Der Rechnungsbeleg wird im Moment der Buchung automatisch über lexoffice generiert und dem Umsatz zugeordnet.

Gut an lexoffice gefällt uns auch: wir bekommen immer schnell eine Antwort, wenn wir eine Frage haben oder es irgendein Problem gibt. lexoffice entwickelt sich ständig weiter. Da sehen wir dann „Wow, die denken echt mit!“ Ich hoffe, dass sich daran nichts ändert. Mit einem Wechsel täte ich mich schwer.

Carola Heine: Wir können uns also schon jetzt darauf freuen, demnächst von euch zu erfahren, was Ihr noch umgesetzt habt mit eurem kiwifalter.

Denn Ihr habt ja noch einiges in petto und wir freuen uns darauf, demnächst mehr davon zu erfahren. Viel Erfolg mit eurem schönen Projekt!

Wie buche ich CoWorking mit flexibler Kinderbetreuung im kiwifalter?

CoWorking kannst Du über die kiwifalter App mit der Kiwi Karte als Halbtagspaket für vormittags oder nachmittags buchen.

kiwifalter im Google Appstore
kiwiwalter App bei apple

Die Kinderbetreuung buchst Du individuell und flexibel über das kiwifalter KidsSpace Abo.

Kontakt / Anmeldung:
Kiwifalter GmbH
Kalkumer Schlossallee 100
40489 Düsseldorf
info@kiwifalter.de
www.kiwifalter.de
Katja Kaltenbach (Gründerin, GF): 0174 7778889
Stephanie Maus: (Gründerin, GF): 0174 7778808

FAQ:

Was ist der kiwifalter für ein Ort?

Der kiwifalter ist ein Family Hub: Ein CoWorking Space mit flexibler Kinderbetreuung bis Ferienprogramm, von New Work Seminar bis Mama Baby Yoga unter einem Dach. Flexibel buchbar mit der kiwifalter App.

Wie buche ich Angebote im kiwiwalter?

Mit der kiwifalter App. Du kannst alle kiwifalter Formate einfach und bequem über die kiwifalter Smartphone App buchen und bezahlen. Die App findest du im Appstore (iOS und Android).

Wie funktioniert das kiwifalter Konzept?

Du kannst zwischen einer 5er, 10er, 20er Karte auswählen und alle Hop’in Angebote im Kiwifalter buchen und bezahlen. Die Kiwi Karte kann von deiner ganzen Familie genutzt werden – eine Karte für alle für fast alles.
Über die Autorin
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren