flour Kassenlösung

flour Kassenlösung für den Einzelhandel

Fit für die Zukunft: Die cloud-basierte flour Software für den vernetzten Handel ermöglicht es Fachhändler*innen, an jedem Ort mit jedem Gerät professionell zu kassieren

Lesezeichen setzen

flour als Online-Kassenlösung für den vernetzten Handel ist die praxistaugliche Lösung für alle modernen Händler, die mobil und jederzeit mit jedem Gerät sicher und professionell kassieren wollen. Mehr als 2.000 Händler vertrauen bereits dieser vollumfänglichen Kassenlösung in der Cloud.

Eine tolle Nachricht für die Händler der lexoffice Community: flour zählt zu den lexoffice Partnern. Einfach die Cloud flour Kassenlösung mit lexoffice verbinden und sofort modern kassieren — in einer oder einer Vielzahl an Filialen. Wir freuen uns, dass Michael Joos von flour die Zeit für ein Interview mit uns für das lexoffice Blog gefunden hat.

Michael Joos

Gründer und Geschäftsführer von bitbakers
https://www.flour.io/

Michael Joos ist Gründer und Geschäftsführer von bitbakers, dem 2006 gegründeten Software-Hersteller und SaaS-Anbieter im Bereich Entwicklung und Betrieb von Webapplikationen. Seine Leidenschaft gehörte immer schon der Software-Entwicklung im Web: Nicht als losgelöste Aufgabe, sondern die gesamte Abwicklung von Webapplikationen von Entwicklung über Bereitstellung und Betrieb von Rechenzentren bis hin zum Support.

Diese gesammelte Kompetenz hat bitbakers in Form der cloud-basierten Kassenlösung flour.io auf den Markt gebracht – eine innovative All-in-One-Lösung für den modernen Einzelhandel.

Carola Heine: Lieber Michael, nachdem ich mir begeistert alles durchgelesen habe, was flour Fachhändler*innen bieten kann, muss ich es mal fragen: Wie seid Ihr eigentlich darauf gekommen, mit flour eine Kassenlösung zu entwickeln, die das alles kann?

Michael Joos: flour entstand auf dem sinnvollsten und wohl auch spannendsten Weg, auf dem solch eine Lösung entstehen kann: Wir haben unsere gebündelten Erfahrungen in der Entwicklung und im Betrieb von Web-Applikationen an dem konkreten brandaktuellen Bedarf von Fachhändlern ausgerichtet und das Ergebnis dann auf den Markt gebracht.

Die Idee an sich entstammt einem Kundenprojekt. Einer unserer langjährigen Händler-Kunden hat einen Weinhandel und er hat irgendwann gesagt: »Naja, eigentlich würde ich meine Kundschaft gerne eben nicht am Point of Sale bedienen, sondern ich hätte lieber eine Möglichkeit, mit zum Beispiel einem Tablet im Laden herumzulaufen und während der Beratung gleich schon mal den Warenkorb zusammenzustellen – sechs Flaschen hiervon, sechs Flaschen davon.« Das hat unser Interesse geweckt, aus dieser Idee wollten wir etwas machen. Das fing also harmlos an.

Wir haben dann gesehen: Es gab keine Web-Applikation in dem Bereich. Fachhändler konnten eine eher unhandliche portable Kasse mit Druckfunktion mitschleppen oder auf ganz teure Lösungen zurückgreifen. Das waren einfach noch ganz andere Welten. Aber wir kommen ja aus dem Bereich der Cloud-Lösungen und hatten gleich viele Ideen, so dass dann diese im Grunde basierend auf der anfangs einfachen Idee diese sehr krasse, da enorm umfangreiche Lösung dabei herauskam.

Carola Heine: Stimmt, der Leistungsumfang ist wirklich umfangreich: Kassieren mit Smartphone, Tablet, Mac oder PC, Integrierte Kundenverwaltung (CRM) , Artikelerfassung mit Barcodescanner, Wareneingang kann man direkt am POS buchen und wahlweise EC-Terminals anbinden und viele Funktionen mehr.

Am besten finde ich aber, dass man als Fachhändler kein extra Gerät kaufen muss – und dass der Warenbestand automatisch abgeglichen wird.

Michael Joos: Genau, man braucht für flour nur einen aktuellen Browser und uns kann man auf jedem beliebigen Endgerät bedienen. Wer aufgrund der gesetzlichen Vorgaben einen Bon drucken will, braucht für den Zweck als Hardware zusätzlich einen Bondrucker. Aber für flour an sich brauche ich nicht mehr als nur den Browser.

Was den Bestandsabgleich von Shop und Ladengeschäft angeht, so basiert auch diese Funktion von flour auf unseren konkreten Erfahrungen mit Projekten von Fachhändlern – uns fehlte der Abgleich nämlich einfach bei den bestehenden Shop-Systemen völlig. Deshalb macht das Feature jetzt auch ein wichtiges Kernelement von flour aus.

Überverkauf ist riskant für die Fachhändler*innen

Aber nicht nur für flour: Händler, die online Waren anbieten, sind ja verpflichtet, diese auch zu liefern. Das weiß nicht jeder, aber rein theoretisch könnten Internetkunden die Lieferung einfordern, wenn das Produkt online angeboten wird. Den klassischen Überverkauf gilt es also dringend zu vermeiden. flour bucht das, was im Laden gekauft wird, dann direkt aus dem Online-Shop aus.

Wir führen automatisch für die Händler den Warenbestandsabgleich durch, wenn Bestellungen getätigt werden. flour ist per Schnittstelle mit vielen Marktplätzen verbunden: Zum Beispiel gehörte von Anfang an Shopware dazu, epages, WooCommerce, Shopify, Magento, Gambio, Prestashop, Strato, Squarespace – wir haben Schnittstellen zu allen namhaften Shopsystemen. Dank des Bestandabgleiches helfen wir unseren Fachhandelskunden, Überverkäufe zu vermeiden. Das ist natürlich auch für alle besonders spannend, die Einzelstücke verkaufen.

Weil wir uns mit Schnittstellen und anderen Systemen auskennen, bieten wir eben auch selbst eine Schnittstelle an. Unsere Kunden können damit dann tun und lassen, was sie möchten. Wir haben also auch Fachhandelskunden, die ihr eigenes ERP-System anbinden und unsere Kasse verwenden.

TSE-Pflicht für Einzelhändler ab 31.03.2021

Michael Joos: »flour Kunden kassieren ab 31. März 2021 finanz- und TSE-Konform, ohne sich um die aktuelle Verordnung des Finanzministeriums selbst kümmern zu müssen. Zur Erläuterung: Seit dem ersten Januar 2020 sollte jede Kasse eigentlich mit einer technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgestattet sein, um die Möglichkeit von Steuerhinterziehung weiter einzudämmen.

Mit TSE wird ein Sicherheitsverfahren bezeichnet, dass der lückenlosen und unveränderbaren Aufzeichnung aller Kassenvorgänge dient – diese ist ein wesentlicher Bestandteil der deutschen Kassensicherungsverordnung (KassenSichV): Das Gesetz verlangt die vollständige, unveränderte und manipulationssichere Speicherung von Geschäftsvorfällen.

Händler müssen also sicherstellen, dass Ihr Kassensystem oder Ihre elektronische Registrierkasse mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung ausgestattet ist und dass diese auch aktiv verwendet wird. Um die TSE-Zertifizierung der eingesetzten Kasse muss sich bis 31.03.2021 der jeweilige Kassenhersteller kümmern.

Wer als Händler*in flour nutzt, erfüllt die Anforderungen

flour bietet seinen Kunden schon heute die geforderte Sicherheit bei der TSE-Zertifizierung. Alle Kunden können seit September 2020 eine Cloud-TSE bestellen und kassieren ab 31. März 2021 finanz- und TSE-Konform, ohne sich mit der Umstellung selbst befassen zu müssen.«

flour und TSE ab 31.03.2021

Carola Heine: Noch etwas, das ich faszinierend finde: flour ist die richtige Kassenlösung für buchstäblich jeden Shop. Ob ich jetzt als Kunsthändler einzelne Korallen verkaufe oder 160.000 Bücher in einem Online-Antiquariat, die Cloud-Software kann das.

Deshalb jetzt noch eine wichtige Frage: Wie hoch ist denn der Aufwand für die Fachhändler? Gibt es eine steile Lernkurve, welche technischen Kenntnisse werden vorausgesetzt?

Michael Joos: Unsere Fachhandelskunden müssen keine technischen Vorkenntnisse mitbringen, weil wir nämlich sehr viel Wert auf die Schulung legen und sie da sehr wirksam unterstützen. Auch diese Trainings sind ein wesentlicher Baustein bei uns: Wir schulen alle selbst. Nicht nur die Händler, sondern auch die Mitarbeiter*innen an der Kasse, die unsere Lösung dann bedienen, wollen wir selbst schulen.

Deshalb bieten wir zu festen Zeiten wöchentlich Webinare an und dort können unsere Kunden beliebig oft sich selbst oder ihr Personal anmelden. Es ist uns einfach wichtig, dass alle Menschen gut mit unserer Software arbeiten können und erfolgreich arbeiten können. Denn wenn es an der Kasse klemmt, steht ja ein wartender Kunde davor, der im Zweifelsfall einfach geht, wenn er nicht bedient wird. Je besser unsere Nutzer*innen mit dem System klarkommen, desto höher auch der geschäftliche Erfolg und desto größer die Möglichkeiten, die Lösung umsatzsteigernd einzusetzen.

Carola Heine: Jetzt schauen wir von außen auf die vielen Möglichkeiten, aber die Fachhandelskunden sehen ihre eigenen Projekte und sammeln täglich praktische Erfahrungen. Was würdest du sagen, was ist für eure Kunden denn am wichtigsten?

Michael Joos: Wir haben tatsächlich vor kurzem eine Kundenumfrage gemacht. Da wurden zwar die unterschiedlichsten Dinge abgefragt, aber zusammengefasst kann ich sagen, dass unsere Kunden mit dem Preis-Leistungsverhältnis, dem Support und der Betreuung durch uns so zufrieden sind, dass über 95% uns empfehlen würden.

Es klingt so profan, aber wir haben ja nur Kunden, wenn mit unserem System zufrieden gearbeitet wird, daher ist das für uns ein tolles Ergebnis.

Carola Heine: Das klingt gar nicht profan, sondern vielmehr so, als ob Ihr alles genau richtig macht. Vielen Dank für die spannenden Einblicke – und euch weiter viel Erfolg!

*

Kostenloses Webinar: »Kassieren mit oder ohne Bargeld? Worauf lexoffice Händler*innen achten sollten am 18. März um 11 Uhr

Klassisches Kassensystem mit TSE oder bargeldlos kassieren mit NoCash Kasse? Wir zeigen Ihnen im Webinar worauf es ankommt und wie Sie mit mit dem lexoffice Partnersystem flour nach Ihren Wünschen kassieren können! Zur Anmeldung

flour Kassenlösung mit lexoffice verbinden

Einfach die Cloud-Kassenlösung flour anbinden und sofort mit dem Gerät der Wahl ganz modern kassieren — in einer oder einer Vielzahl an Filialen.

Kassieren, Managen und verbinden – All-In-One mit flour

flour verwaltet zahlreiche Kassenfunktionen komfortabel, aber das ist längst nicht alles: Das Lager, den Einkauf und mehrere Filialen managen ist kein Thema: Du hast jederzeit den vollen Überblick über deinen Warenbestand sowie Umsätze und Kassenbücher auch in Zweigstellen.

Buchhaltung ist mit flour und lexoffice ebenso einfach:

In flour die Kassen auswählen, die an lexoffice übertragen werden sollen. Nach dem Kassenabschluss erfolgt von flour automatisch die Übertragung der Rechnungen, Gutschriften, Entnahmen und Einlagen an dein lexoffice Kassenbuch.

Mehr über die Verbindung von flour und lexoffice
  • Foto: Adobe Stock OLLY
Über die Autorin
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren

  1. Sophie | 10.03.2021 | 10:04

    Toller Beitrag, erstklassige Kassenlösung!