Luka Maric von Entfix

»lexoffice empfehle ich jedem handwerklichen Betrieb«

Bereits seit der Gründung setzt Luka Maric von der Entrümpelungsfirma Entfix unsere Unternehmenslösung ein. Im Community Interview erzählt er von diesem spannenden, oft unterschätzten Beruf.

Lesezeichen setzen

Mit seiner noch relativ neuen Entrümpelungsfirma muss sich Luka Maric gegen Konkurrenz behaupten, die zum Teil schon seit Jahrzehnten auf diesem Gebiet arbeitet. Ein guter Grund für hohe Qualität und eine nachhaltige Abwicklung, findet er – das starke Wachstum der Essener Firma gibt ihm Recht.

Luka Maric - Entfix.de

Luka Maric

Geschäftsinhaber der Firma Entfix Haushaltsauflösung & Entrümpelung
www.entfix.de

»Mein Name ist Luka Maric und ich bin der Geschäftsinhaber der Firma „Entfix – Haushaltsauflösung & Entrümpelung“ mit dem Hauptsitz in Essen.

Wir bieten die Leistungen Entrümpelungen, Haushaltsauflösungen, Wohnungsauflösungen und Firmenauflösungen in Essen und dem gesamten Ruhrgebiet an, für Privathaushalte ebenso wie für gewerbliche Kunden. Dank stetigem Wachstum konnten wir unser Angebot inzwischen auf Bottrop, Velbert, Oberhausen, Duisburg, Bochum, Mülheim an der Ruhr, Hattingen, Wülfrath, Solingen und Düsseldorf ausweiten.

Vor der Firmengründung Anfang 2020 war ich im Messebau tätig: Eine Branche, die durch Corona hart getroffen wurde. Ich habe dann aushilfsweise für eine Kölner Firma gearbeitet, die Haushaltsauflösungen anbietet und dort die Basics des professionellen Entrümpelns erlernt. Ausgestattet mit Grundlagenwissen über die Abläufe kam ich dann auf die Idee, mich mit dieser Geschäftsidee im Großraum Essen selbständig zu machen.

Dank meiner Kenntnisse in Suchmaschinenoptimierung wurden wir in kürzester Zeit für alle relevanten Suchbegriffe auf der ersten Ergebnisseite gefunden – so wurde Entfix geboren. Ganz besonders stolz bin ich, dass ich mit Entfix für den Suchbegriff „Entrümpelung Essen“ – welcher der am härtesten umkämpfte ist – derzeit auf Platz 1 im organischen Bereich stehe.«

Carola Heine: Lieber Herr Maric, in beeindruckend kurzer Zeit haben Sie Entfix auf Wachstumskurs gebracht. Das passiert ja nicht ohne vollen Einsatz und viel Herzblut. Was macht denn den Reiz dieser Geschäftsidee für Sie aus?

Luka Maric: Ich liebe den Abwechslungsreichtum: Immer neue Wohnungen oder Häuser sehen, neue Umgebungen und Herausforderungen erleben. Dazu noch ständig neue Leute, die man kennenlernt – und das spannende Feeling einer Schatzsuche. Einige der Sachen, die wir finden, haben eine richtig faszinierende Geschichte, wie Militäruniformen aus dem 1. und 2. Weltkrieg, Abzeichen, aber auch tolle Kunstgegenstände und alte Bücher wie einen Weltatlas aus dem 18Jh. Man saugt aus so vielen unterschiedlichen Gebieten Wissen auf. Da wir unseren Kunden die Wertsachen abkaufen bzw. anrechnen muss ein Entrümpler sich auf allen Gebieten gut auskennen, um die Gegenstände korrekt zu bewerten.

Außerdem bleibt man in diesem Job körperlich fit, spart sich somit das Fitnessstudio 😉

Carola Heine: Das klingt ja nahezu traumhaft. Gibt es auch Sachen, die Sie sich anders wünschen würden?

Luka Maric: Weniger Kunden, die nur nach dem Preis entscheiden. Gerade bei einer Entrümpelung ist die Qualität der Arbeit wesentlich. Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind entscheidende Faktoren: Einige Firmen mit Dumping-Preisen entsorgen leider den Müll illegal am Straßenrand oder in Waldstücken, um Kosten zu sparen und verpassen so auch dem Beruf des Entrümplers ein negatives Image.

Es ist also wichtig, für Entrümpelungen ein Unternehmen zu wählen, das einen Großteil der Gegenstände wiederverwertet und bei der Entsorgung die gesetzlichen Vorgaben im Bezug auf Mülltrennung einhält. Ich wünsche mir, dass ich das Image dieses Berufsstands in Zukunft etwas aufpolieren kann:

Mit neuen Ideen, einem jungen Team und einem Image, welches auf Umweltfreundlichkeit und Wiederverwertung setzt, versuchen wir von Entfix unseren Beitrag zur Eindämmung des Klimawandels zu leisten und somit dem Beruf des Entrümplers und Haushaltsauflösers insgesamt aus der Grauzone zu holen und zu mehr gesellschaftlicher Akzeptanz zu verhelfen.

»Angefangen habe ich mit einem dreimonatigen Schnupperpaket – dann wollte ich lexoffice aber auch nicht mehr missen, da es mir so viele Arbeiten erleichtert.«

Carola Heine: Sie arbeiten für Entfix bereits seit der Gründung mit lexoffice. Das freut uns natürlich! Für welche Aufgaben setzen Sie unsere Unternehmenslösung ein und wie gefällt Ihnen das?

Luka Maric: Angefangen habe ich mit einem dreimonatigen Schnupperpaket, dann wollte ich lexoffice auch nicht mehr missen, da es mir so viele Arbeiten erleichtert:

  • Angebote und Rechnungen schreiben geht kinderleicht.
  • Man wird erinnert, wenn eine Rechnung überfällig ist.
  • Man kann Online-Kundenkarteien anlegen und spart sich damit viel Papierkram
  • Belege können einfach hochgeladen geladen
  • Sie werden dann gleich zur richtigen Kategorie zugeordnet
  • Man kann die gesamten Daten seinem Steuerberater schnell und leicht zur Verfügung stellen
  • Man hat eine transparente Übersicht über Einnahmen und Ausgaben nach Monaten gestaffelt

Was mir auch gut gefällt: lexoffice ist sehr intuitiv. Selbst ohne große Vorkenntnisse kann man den Umgang mit der Software schnell erlernen. Mir macht besonders das effiziente Erstellen von Angeboten Spaß, das spart enorm viel Zeit.

In 2021 werde ich dann noch verstärkt den Steuerberaterzugang nutzen. Mir ist es besonders wichtig, dass ich meine Daten online übertragen kann und nicht zum Steuerberater fahren muss. Das ist mit lexoffice leicht umsetzbar.

Carola Heine: Sie würden lexoffice also auch anderen handwerklich arbeitenden Betrieben empfehlen?

Luka Maric: Ja, auf jeden Fall. Ich kann aus eigener Erfahrung lexoffice jedem handwerklichen Betrieb ans Herz legen. Speziell wenn man sich anfangs als Einzelunternehmer um alle Abläufe eines Unternehmens selber kümmern muss, ist man sehr froh, wenn man solche Wege findet, um Prozesse schneller und effizienter abzuwickeln. Das ist mit lexoffice in Sachen Angebotserstellung, Rechnungswesen und Buchhaltung absolut gewährleistet.

Carola Heine: Vielen Dank, dass Sie sich trotz Entrümpelungs-Boom in der Krise die Zeit für dieses Community-Interview genommen haben. Wir wünschen weiter ganz viel Erfolg mit Entrümpelung Essen und im restlichen Großraum. Und mit lexoffice natürlich.

  • Foto: Adobe Stock lordn
Über die Autorin
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren