Rechnungswesen

Das Rechnungswesen ist der Umgang mit allen Unternehmenszahlen von Buchführung und Buchhaltung über Kostenrechnung, betriebliche Statistik bis hin zu strategischen finanziellen Zielen.

Während die Buchführung oftmals in erster Linie als eine Ihrem Unternehmen seitens der Finanzbehörden auferlegte Pflicht darstellt, ist das Rechnungswesen (Abkürzung REWE) eine systematische Steuerung Ihres Unternehmens:

Das Rechnungswesen wird grob in folgende Bereich gegliedert:

  • Buchführung  (Finanzbuchhaltung mit der Abkürzung Fibu)
  • Kosten- und Leistungsrechnung (Betriebsbuchhaltung)
  • Planungsrechnung
  • Statistiken und Auswertungen

Die Grundlage des Rechnungswesen ist hierbei Ihre Buchführung, da hieraus alle Zahlen und Beträge stammen. Ziel und Zweck des Rechnungswesen ist es, die wirtschaftliche Gesamtsituation Ihres Unternehmens zu bewerten und Ihnen die Planung und Steuerung Ihres Unternehmens zu erleichtern. Es ist überdies eine wichtige Grundlage für eventuelle Bankgespräche. Entgegen der Finanzbuchhaltung, welche eher eine ‘Ist- und War-Betrachtung’ ist, beschäftigt sich das Rechnungswesen sehr stark auch mit der Prognose und Planung der Zukunft Ihres Unternehmens.

Tipp für Kleinunternehmer, Gründer und Selbstständige:

Auch als kleines Unternehmen ist es unabdingbar, sich über folgende Fragestellungen im Klaren zu sein:

  • Welche Kosten fallen bei Ihnen an? (Beispiele Materialkosten, Personalkosten, Zinsaufwendungen bei Krediten, Mieten, Leasing, etc.)
  • Wo genau entstehen Ihnen Kosten? (Kundendienst, Verkauf, etc.)
  • Bei welchem Produkt oder bei welcher Dienstleistung entstehen jeweils welche Kosten?
  • Stichwort Planung: Wie entwickelt sich Ihre Liquidität? Wie entwickeln sich Ihre Umsätze? Meine Kosten? Hier brauchen Sie zu Ihrer Planung immer einen aktuellen Überblick, am besten mit einem Dashboard .

Selbst wenn Sie die eigentliche Finanzbuchhaltung durch einen Fachmann, wie z.B. durch einen Steuerberater erledigen lassen, ist es unabdingbar, dass Sie diese Fragestellungen beantworten können.

Es dient der Übersicht über die Liquidität einer Firma und zeigt auf, ob diese gewinnbringend gearbeitet hat.

Alle mit Geld oder Gütern verknüpften Aktionen eines Unternehmens müssen schriftlich dokumentiert werden:

  • Einnahmen und Ausgaben
  • kostendeckendes Wirtschaften
  • betriebliche Weiterentwicklung
  • Businessplan oder Unternehmensplanung

Das Rechnungswesen liefert damit auch die Basis der täglich zu treffenden Entscheidungen im unternehmerischen Alltag inklusive Preiskalkulation.