Neuzugang fürs Kanzlei Team: lexoffice Onboarding

Neuzugang fürs Kanzlei-Team: lexoffice Onboarding

Digitale Unternehmenslösungen können schnell zu Ihren effizientesten Mitarbeiter:innen werden. Kanzlei-Betreuer Olaf Clüver sorgt für den reibungslosen Start.

Lesezeichen setzen

lexoffice erweitert den Leistungsumfang Ihrer Steuerkanzlei und gibt Kapazitäten für weitere Geschäftsfelder frei: Dank komfortablem Kanzlei-Starterpaket und engmaschiger Betreuung unseres Beraters gelingt auch Ihnen der Einstieg mühelos.

Olaf Clüver

lexoffice Kanzlei-Betreuer

Kanzlei-Betreuer und Steuerberater-Berater Olaf Clüver hat die Steuerbranche im Blut. Als Sohn eines Steuerberaters, als langjähriger Branchenexperte und als Moderator des lex‘ talk about Tax Podcasts weiß er, was innovative Kanzleien brauchen. Wichtiger noch: mit seiner Unterstützung wird Digitalisierung aufwandlos in den Arbeitsalltag der Kanzlei integriert. Das Starterpaket von lexoffice bringt alles mit, was Sie für Ihren Einstieg benötigen.

Immer mehr Mandant:innen möchten digital arbeiten und selbst buchen

Die hohen Besucherzahlen auf der lexoffice Steuerberatersuche zeigen, dass moderne Mandantinnen und Mandanten nicht mehr auf der Suche nach Buchhaltungskanzleien sind, sondern Beratung wünschen: Selbst Belege buchen, bei Fragen einen professionellen Ansprachpartner haben und ansonsten auf den Steuerberater oder die Steuerberaterin als kompetente Partner für Wachstum, Finanzierungen und Risikomanagement setzen.

Ihnen als Kanzlei-Betreiber:in bieten wir einen reibungslosen Einstieg mit dem lexoffice Starter-Paket.

Sie fragen, wir antworten. Sie möchten eine Schulung, wir suchen mit Ihnen den Termin. Sie wollen lieber ein Webinar fürs ganze Team? Gerne. Sie möchten die ersten lexoffice Mandate engmaschig betreut buchen, um den Prozess von Anfang an sauber aufzustellen? Wir machen das anschaulich Schritt für Schritt mit Ihnen.

Olaf Clüver vom lexoffice Steuerberater-Team erklärt, was auf Sie zukommt, wenn Sie das lexoffice Starter-Paket buchen.

Wir begleiten Sie und Ihre Mandanten in die digitale Zusammenarbeit

Sie haben wenig oder keine Erfahrung mit lexoffice? Im Rahmen des lexoffice Starter-Pakets machen unsere Kanzleibetreuer Sie und Ihre Kanzlei in drei Schritten fit für die Zusammenarbeit mit Mandanten über lexoffice:

1. Persönliches Beratungsgespräch zur Bedarfsanalyse
2. Kanzleischulung und persönliche Betreuung
3. Begleitung erster Mandanten und Prozessoptimierung

Mehr über das Starter-Paket

Kanzlei-Betreuer Olaf Clüver über das Starter-Paket

Carola Heine: Hallo Olaf, wir sprechen so viel darüber, wie Kanzleien davon profitieren, sich digitaler aufzustellen und wir sind natürlich inzwischen so tief im Thema, dass wir uns manche Fragen gar nicht mehr stellen. Deshalb würde ich von dir heute für die Newcomer in diesen Themen gerne wissen:

Was ist das lexoffice Paket für Steuerkanzleien und wie sieht dieses Angebot aus?

Olaf Clüver: Das Starter-Paket ist unsere Unterstützung für Kanzleien, die digital loslegen wollen.

Wir starten dabei jeweils mit einer Bedarfsanalyse, um das Starter-Paket dann auch passgenau schnüren zu können. Der erste Schritt ist in der Regel ein Gespräch mit dem/der Verantwortlichen einer Kanzlei beziehungsweise den Inhaber:innen über den digitalen Prozess. Der Weg, der gegangen werden soll:

Wo stehen wir, wo wollen wir hin? Was könnte mit lexoffice möglich und was besser sein? Wir klären also den Status quo und welche Möglichkeiten es gibt? Damit kann ich schon mal ein bisschen vorsondieren: Wie können wir zielführend unterstützen?

Der zweite Teil ist dann tatsächlich unsere Schulung, die funktioniert so:

Entweder werde ich in die Kanzlei eingeladen oder wir zeigen die lexoffice-Nutzung online. Eine Online-Schulung kann dann auch aus mehreren Terminen bestehen. Das kommt darauf an, auf welchem Stand sich eine Kanzlei befindet, ob die Mitarbeiter:innen auch gleich geschult werden im Umgang mit dem Prozess-Onboarding der Mandanten – dabei gibt es dann auch einen tiefen Einblick in die Software aus Mandant:innensicht.

So weiß das Kanzlei-Team dann zusätzlich zur eigenen Schulung auch, was der Mandant dort überhaupt machen kann. Als Nächstes gibt es dann noch die kostenlose Demoversion, wenn Sie das dann konkret selbst üben wollen.

Carola Heine: Okay, aber die Betreuung beinhaltet ja noch viel mehr.

Olaf Clüver: Genau. Wir sprechen dann auch noch über die Marketingmaßnahmen, die enthalten sind: Zum Beispiel die Partnerseite, der Weg zur Top-Kanzlei und so weiter und wie die Steuerkanzlei sich gut präsentieren kann.

Carola Heine: Die Steuerberater:innen werden also nicht nur mit der Software vertraut gemacht, sondern auch mit den anderen zahlreichen Möglichkeiten, die mit diesem Digitalisierungsschritt Hand in Hand gehen. Wie sind denn so die Reaktionen? Wie finden die Menschen deine Schulung? Ich nehme an, dass nicht immer alle sofort begeistert sind, daher frage ich jetzt mal:

Hättest du vielleicht ein paar konkrete Zitate oder Berichte für uns? Es ist einfacher, sich die Wirkung vorzustellen, wenn man echte Meinungen erfährt: Hast du ein Beispiel?

Olaf Clüver: Eine Begegnung, die ich total spannend gefunden habe, das war die mit der Kanzlei Blumrich. Sie sitzen mit mehreren Zweigstellen mitten im Ruhrgebiet und Michael Blumrich war zuerst wirklich sehr, sehr skeptisch.

Mittlerweise ist er aber so unterwegs, dass er gesagt hat: „Klasse, das machen wir.“ Das hat alles sehr gut geklappt, auch mit der von mir vorgeschlagenen Mandantenauswahl. Ich freue mich, dass dank Starter-Paket aus dem Skeptiker jemand geworden ist, der von unserer Lösung überzeugt ist und davon konkret profitiert.

Denn manchmal bekommen wir sogar tolle Dankes-Mails, weil alles so gut funktioniert. Das ist auch eine schöne Erfahrung. Oder eine Kanzlei stellt fest „Wir haben nicht die Kapazitäten, das jetzt umzusetzen – also haben wir dafür jemanden eingestellt.“ Dann hat diese Steuerkanzlei einen Prozessbetreuer, der dort ansetzt, wo ich als Kanzleibetreuer auch unterwegs bin.

Oder eine Kanzlei merkt bei meiner Schulung: Das machen wir noch mal. Hier möchten wir noch mehr und andere Mitarbeiter:innen dafür ausbilden, dass in Zukunft dieser Prozess eingehalten wird.

Grundsätzlich sind Schulungen fürs Team ohne Chef manchmal auch gar nicht mal so schlecht, weil die Angestellten sich dann trauen, viel mehr Fragen zu stellen und ihre Begeisterung richtig zu zeigen.

Carola Heine: Mich hättest du längst überzeugt, aber ich brauche ja kein Starter-Paket mehr. Können die Menschen dich denn bei XING oder LinkedIn fragen, wenn sie noch mehr erfahren möchten?

Olaf Clüver: Natürlich. Und ich empfehle auch, unseren Newsletter für Steuerberater zu abonnieren, um alle spannenden Entwicklungen zeitnah mitzubekommen!

FAQ:

Was ist das lexoffice Starter-Paket für Steuerkanzleien?

Mit dem lexoffice Starter-Paket bieten wir Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch zur Bedarfsanalyse, eine Kanzleischulung und persönliche Betreuung und die Begleitung erster Mandanten und Prozessoptimierung.

Findet die Beratung beim lexoffice Starter-Paket online statt?

Unser Kanzleibetreuer-Team findet mit Ihnen zusammen heraus, ob eine virtuelle Schulung oder ein Besuch zielführender sind und welche Ihrer Mitarbeiter:innen welche Details benötigen.

Können meine Mandanten am Starter-Paket teilnehmen?

Ihre Mandanten selbst nicht, aber Ihre Mitarbeiter:innen: Wir schulen Sie und Ihr Team und helfen Ihnen Schritt für Schritt mit den ersten lexoffice Mandaten.

lex' talk about tax - der Podcast von lexoffice zur Zukunftskanzlei

Der Podcast greift die Themen der #Zukunftskanzlei auf: neue Arbeitsfelder für Steuerberater, Menschen aus der Branche mit ihren Erfahrungen, moderne digitale Technologien und konkrete Tipps, die schon heute umsetzbar sind. Deine Gastgeber, Carola Heine und Olaf Clüver aus dem lexoffice Team, sind für dich der Zukunft auf der Spur. Dazu bringen sie eigenen Themen ein und lassen im Gespräch mit Gästen die Sprühfunken fliegen. Sei dabei in der Runde, freue dich auf neue Einblicke und hole dir den Extra-Schub auf der Zukunftsgeraden.

Startklar? Dann heißt es wieder einmal „Auf in die Zukunft!“

  • Foto: Adobe Stock ASDF
Über die Autorin
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren