Klimaschutzpaket: Anhebung der Luftverkehrsteuer lässt Flugpreise steigen

Anhebung der Luftverkehrsteuer im Rahmen des Klimaschutzpakets. Verbraucher müssen mit höheren Preisen im Flugverkehr rechnen. Jetzt mehr erfahren!

Bundesrat und Bundestag stimmen dem neuen Luftverkehrsteuergesetz zu. Mit dem von der Bundesregierung beschlossenen Klimapaket erfolgt zum 01. April 2020 eine Anhebung der Luftverkehrsteuer. Grund ist die Erhaltung der Umwelt für zukünftige Generationen.

 

Klimaschutzprogramm sorgt für Steueraufschläge bei Flugtickets

Die Bundesregierung erhofft sich dadurch in erster Linie einen bewussteren Umgang mit Transportmitteln. Andererseits soll durch die zusätzlichen Einnahmen die Finanzierung des Klimaschutzprogramms 2030 bewerkstelligt werden. Kalkuliert werden mit 470 Millionen Euro Mehreinnahmen.

Die Erhöhung der Luftverkehrsteuer sieht wie folgt aus:

  • Innereuropäische Ziele: Der Steuersatz wird um 5,53 EUR erhöht. Daraus ergibt sich eine Anhebung auf 13,03 EUR.
  • Distanzen bis 6.000 Kilometer: Der Ticketpreis erhöht sich um 9,58 EUR auf 33,01 EUR.
  • Fernflüge: Der Steuersatz beträgt nun 59,43 EUR. Daraus ergibt sich ein Mehrwert von 17,25 EUR.

Passagiere können damit rechnen, dass die Fluggesellschaften die Anhebung der Luftverkehrsteuer auf die Ticketpreise aufschlagen werden.

Zum Jahreswechsel rechtssicher

Das Problem:
Bei so vielen Gesetzen und jährlichen Änderungen ist es schwer noch den Überblick zu behalten.

Die Lösung:
Eine Online Unternehmersoftware kann Ihnen das abnehmen:

  • Bei Gesetzesänderungen sind Sie
    fristgerecht auf dem neuesten Stand
  • Alle Aufbewahrungs-Pflichten werden
    automatisch GoBD-gemäß eingehalten
  • Datenschutz automatisch
    DSGVO-gesetzeskonform
+
  • Angebote & Rechnungen schreiben & Finanzen im Blick (Steuern + Online-Banking + Buchhaltung)
  • Für PC, Laptop, Mac, Linux, iOS und Android

Rechtssicher in 2020 mit der Unternehmersoftware lexoffice