Blogparade: Was macht die Selbständigkeit mit mir?

Blogparade: Was macht die Selbständigkeit mit mir?

Unter dem Hashtag #lebensgefühl_selbständig sammeln wir mit euch die schönsten Erfahrungsberichte und Beiträge und tauschen uns aus

Lesezeichen setzen

Wir wollen von dir wissen: Was hat sich geändert, seit du dich selbständig gemacht hast? Welche Erfahrungen hast du gemacht und was hast du alles gelernt, das dir im Angestelltendasein so nicht passiert wäre? Mit unserer Blogparade zum #lebensgefühl_selbständig sammeln wir hier eure Beiträge und sind schon sehr gespannt!

Alle Beiträge findet ihr unten

Einfach zu den Kommentaren scrollen oder hier zu den Beiträgen springen! 

Wir möchten mit dir und allen anderen Teilnehmer:innen den Austausch auf Augenhöhe anregen über die eigene Wahrnehmung, die eigene Sicht auf die Dinge, die Art Dinge anzugehen oder zu bewerten, sie in den Griff zu kriegen. Dafür haben wir das Format der Blogparade gewählt.

Blogparaden bringen Sichtbarkeit, Vernetzung und viel frischen Input – und sie machen Spaß

Eine Blogparade ist eine Mitmach-Aktion in Form eines Aufrufs: Wenn du ein Blog hast, kannst du teilnehmen und einen Beitrag schreiben. Gesammelt werden alle Beiträge dort, wo zur Blogparade aufgerufen wird: In diesem Fall hier im lexoffice Blog 🙂

Wir wollen wissen, was das #lebensgefühl_selbständig für dich bedeutet. Schreib einen Beitrag und stell den Link hier in die Comments.

Mögliche Themen sind dein persönliches Wachstum, die wichtigsten Erkenntnisse der ersten Jahre oder während der Krise, spannende Erlebnisse oder Momente, die alles verändert haben.

Du kannst Geschäftspartner:innen oder Kunden interviewen, einen Ratgeberartikel für deine Zielgruppe schreiben, die About-Seite deines Businessblogs neu betexten oder einen Artikel auf LinkedIn schreiben – so lange du dich an die Regeln hältst 🙂

Das sind die Regeln unserer Blogparade:

  • Diese Blogparade richtet sich an Kleinunternehmer:innen, Soloselbständige, Freelancer, Handwerker, Händler:innen, Coaches und Start-ups:
  • Teilnehmen können alle selbständigen Unternehmer:innen mit eigenem Blog.
  • Du kannst für die Blogparade einen, aber auch mehrere Beiträge einreichen
  • Das Thema sollte zum Motto „Was macht die Selbständigkeit mit mir?“ passen.
  • Du kannst auch ein Thema aufgreifen, das andere oder wir bereits abgehandelt haben (siehe unsere Beitragsliste unten in diesem Beitrag)
  • Bitte keine reinen Werbe-Beiträge, sondern deine authentischen Erkenntnisse als Unternehmer:in.
  • Verwende den Tag #lebensgefühl_selbständig, wenn du deinen Beitrag teilst
  • Bitte verlinke jeden teilnehmenden Beitrag mit diesem Blogparaden-Posting hier, unter dem sich die Beiträge sammeln.
  • Nicht zugelassen sind Beiträge zu den Themen Religion, Politik, Erotik, Glücksspiel, medizinische Produkte oder Heilmittel oder Beiträge von großen Firmen/Portalen.
  • Wir behalten uns generell aus redaktionellen Gründen eine Auswahl inhaltlich passender Beiträge vor bzw. werden unpassende Beiträge und Backlink-Spam nicht freischalten.
  • Die Blogparade #lebensgefühl_selbständig läuft bis zum Jahresanfang bzw. Montag 31.01.2022 um Mitternacht.

Die besten Beiträge für dich und die Blogparade sind solche, die du sowieso geschrieben hättest: Weil sie echtes Storytelling sind, unterhalten und deiner Zielgruppe mehr über dich verraten.

Wenige Entscheidungen verändern das Leben so wie eine Gründung

Als du dich selbständig gemacht hast, hattest du eine Idee und einen Plan. Dann sind zehntausend unerwartete Dinge geschehen und du hast sehr viel über dich selbst, über andere Menschen und unternehmerische Pflichten gelernt.

Du hattest mehr Freiheit und mehr Steuervorschriften am Hals als jemals zuvor. Und Entscheidungen: Arbeiten im Straßencafé oder gleich als digitaler Nomade? Home-Office, Coworking Space oder eigenes Büro, mit Mitarbeiter:innen oder ohne – es gibt so viel zu erzählen.

Die bisherigen Beiträge von lexoffice:
Was macht die Selbständigkeit mit mir?

START | Abenteuer | Achtsamkeit | Blogparade | Dienstleistung | Eigensinn | Flow | Kompetenz | Mindset | Perfektionismus | SOS | Urlaub | Verhandlungsgeschick | Zeitmanagement

Blogparade: Eure Beiträge

Désirées Weg | Freiheit (Sven)

  • Foto: Adobe Stock Ekaterina Pokrovsky
Über die Autorin
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren

  1. Dagmar Gerigk | 15.10.2021 | 19:20

    Selbstständigkeit: Frei und ungebunden? Oder Existenzangst und ungeliebte Kaltakquise? Was verbindest du mit #Selbständigkeit?

    #Lebensgefühl_selbständig so lautet der Hashtag für die #Blogparade von @lexoffice, wo wir Freelancer und Selbständige schildern, was der Schritt in die Selbständigkeit mit uns gemacht hat.

    Auch ich habe gezweifelt, hatte sogar ein richtiges 😱 Horror-Szenario im Kopf. Und dennoch habe ich es gewagt, was mich heute sehr 😀glücklich und zufrieden macht.

    Mein Traum von #Freiheit ist mir heilig. In meinem Blog-Artikel erzähle ich dir, wie ich dahin gekommen bin und vor allem, wie ich mentale Blockaden überwunden habe. Ich hoffe, dich damit zu inspirieren, es ebenfalls zu wagen. https://vamos.coach/blog/selbststaendigkeit-freiheit-leben-oder-volles-risiko-fahren/

  2. Désirée | 18.10.2021 | 15:27

    Liebe Carola,

    ich finde die Idee klasse und ich habe es zum Anreiz genutzt, meine Geschichte zu schreiben. Unter https://klarwort.de/selbststaendigkeit-lebensgefuehl/ ist der Beitrag einzusehen. Von der Angst kein Geld zu bekommen bis zur Abmahnung ist alles dabei. Auf, dass sich weitere anschließen und ihre tollen Geschichten erzählen.

    Liebe Grüße
    Désirée

  3. Sven | 19.10.2021 | 22:04

    Ich habe dann auch mal einen Artikel zur Blogparade geschrieben:

    https://svenbuchien.eu/2021/10/19/lebensgefuehl_selbststaendigkeit-freiheit-von-routinen-und-autoritaet/

  4. Ekaterina Arlt-Kalthoff | 31.10.2021 | 10:30

    In meinem Blogartikel habe ich beschrieben, wie ich einmal mit Kind und einmal ohne Kind gegründet habe. Dabei wird sichtbar, dass nebenberuflich gründen mal gut und mal hinderlich sein kann. Wie es mir dabei erging kannst du hier nachlesen, es ist ein persönlicher Bericht mit einigen Tipps aus meinen eigenen Learnings als Selbstständige: https://startup-mom.de/nebenberuflich-gruenden/

  5. Heike Baller | 25.11.2021 | 09:56

    Als Rechercheurin habe ich viel Wandel mitbekommen in 26 Jahren und mich selbst geändert: https://www.profi-wissen.de/selbstaendige-rechercheurin-ein-beruf-im-wandel/