Potenzial

Steuerberatungs-Potenzial entknittern und digital durchstarten

22 Fragen an Steuerberater:innen, die Durchhängern auf die Pelle rücken und Ihnen helfen, Ihre Motivation frisch aufzubürsten

Lesezeichen setzen

Hand aufs Herz: Auch Sie hatten sich das mit dem lebenslangen Lernen in einem anspruchsvollen Beruf wahrscheinlich ein wenig anders vorgestellt, als wir alle es gerade erleben. Herausfordernde Zeiten erfordern extra starken Kaffee, gut verdauliche Entwicklungsmöglichkeiten und ein immer wieder neu belastbares Mindset, damit Sie wieder Spaß daran haben, Ihr Potenzial zu nutzen.

„Ist es eine Midlife-Krise, verpasse ich gerade massiv alle Trends oder habe ich die falschen Mandate?“

Wenn Sie sich schon früh am Morgen solche Fragen stellen, so lassen Sie sich trösten: Mit dem Gefühl von Veränderungsbedarf und Umbruch sind Sie nicht alleine. Steuerberater:innen trifft die zusätzliche Belastung durch die Gesundheitskrise mitten in der Transformation genauso empfindlich wie alle anderen Unternehmer:innen auch – nur dass Sie obendrein auch noch die Auswirkung erleben, dass man mit diesem Druck zu Ihnen in die Steuerkanzlei kommt und Unterstützung erwartet.

Ob virtuell oder „real live“ oder hybrid, es gibt heute keine Geschäftsbeziehung mehr, die sich nicht auch auf irgendeiner Ebene mit der Gesundheitskrise beschäftigen muss:

Ob es um Anträge und Fristen geht oder die Notwendigkeit, vor Meetings einen Test zu machen, irgendwo sitzt immer die Krise mit am Tisch.

Dieser Druck schlägt auch dann auf Magen und Seele, wenn Sie die passenden Strategien etabliert haben und alle Abläufe digital unterstützt gut managen. Auch Steuerberater:innen sind schließlich nur Menschen.

Starke Netzwerke und Austausch helfen

Folgen Sie uns schon auf LinkedIn? Unsere Inhalte rund um Kanzleimarketing, Digitalisierung und die Kanzlei der Zukunft teilen wir auf der lexoffice Unternehmensseite, wohin wir auch Sie herzlich einladen.

22 Fragen, die Ihre Stimmung durchleuchten und Ihr Potenzial wachschütteln

Sie brauchen 15 Minuten Zeit, einen Zettel und einen Stift sowie die Bereitschaft, sich bei diesem Spiel eventuell ein bisschen ertappt zu fühlen (und daraus zu lernen).

Notieren Sie sich bitte spontan und formlos Ihre Antworten auf folgende Fragen:

1. Woher genau kommt Ihr Frust? Wer löst das wann genau aus?

2. Können Sie diese Faktoren beeinflussen? Wie können Sie das?

3. Haben sich Ihre Unternehmensziele durch die Pandemie geändert?

4. Erleben Sie Potenzial für Entwicklung oder eher nur Druck?

5. Sind Sie innerlich schon bereit für weiteres Wachstum? Wenn nein, was fehlt?

6. Was muss passieren, damit Sie sich wieder rundum wohl fühlen als Steuerberater:in?

7. Passen Ihre derzeitigen Ziele zu dem, wie Sie sich fühlen möchten?

8. Was können Sie ändern, um wieder dort zu sein, wo Sie sein wollen?

9. Gibt es andere Wege dorthin? Was machen die Kolleg:innen?

10. Können Sie weitere Aufgaben automatisieren? Outsourcen oder beides?

11. Sind Ihre Erwartungen an die aktuelle Situation realistisch oder von Druck geprägt?

12. Reicht eine verbesserte Zeitplanung für mehr Entlastung?

13. Was fehlt für reduzierte Arbeitszeit (4-Tage-Woche?) bei Ihnen?

14. Wie können Sie das ändern?

15. Müssen Sie die Zeitplanung den Zielen anpassen oder ist es ggf. umgekehrt?

16. Was würden branchenkundige Beobachter:innen Ihnen raten?

17: Was würden Sie einem Kollegen mit diesem Problem empfehlen?

18. Wie lässt sich die Ausgangslage für alle wirksam drastisch ändern?

19. Was machen Sie genau richtig, was fühlt sich bereits gut an?

20: Wissen Sie noch, wie Ihre Ziele zustande kamen und das Warum?

21. Was brauchen Sie, um motiviert Ihr ganzes Potenzial zu nutzen?

22. Was können Sie genau in dieser Minute als ersten Schritt dorthin tun?

Was wäre, wenn?

Jetzt könnten Sie noch einen Kringel um alle Fragen machen, bei denen Ihnen etwas klargeworden ist oder über die Sie länger nachdenken müssen.

Wenn es Ihnen so ergeht wie den meisten unternehmerisch tätigen Menschen in diesen aufreibenden Zeiten, dann haben Sie sich beim Antworten auf die Fragen in diesem Gedankenspiel bei einem Mix aus Dampf ablassen, Veränderungsmüdigkeit und halben Ausreden erwischt – über die Sie sich im selben Moment auch schon fast geärgert haben.

Denn sicherlich kennen Sie auch dieses alte Coaching-Spiel, das mit der Frage beginnt „Was würden Sie mit einer Million Euro machen?“ und mit der Erkenntnis endet, dass man sehr viele von den herbeigesehnten Dingen tatsächlich auch ohne diese Summe einfach mal machen kann.

Wir Menschen stehen uns eben gerne selbst ein bisschen im Weg herum.

Sie wünschen sich, dass etwas anders wird – am besten alles?

Wichtig ist, über die richtigen Informationen zu verfügen und diese zielführend einzusetzen. Dann sind auf einmal auch Dinge möglich, die gerade noch nach „ganz weit weg“ aussahen.

Wenn die rundum digitale Kanzlei zu den Meilensteinen gehört, die Sie in den nächsten Jahren erfolgreich erreichen möchten, empfehlen wir unseren Service für Steuerberater:innen.

Dort befinden Sie sich nicht nur in guter Gesellschaft als Teil einer stetig wachsenden STB-Community. Sie erfahren auch als erste:r von unseren aktuellen Events und Angeboten: Von der individuellen Beratung durch unsere Kanzleibetreuer über Online-Webinare und unseren Podcast zur Zukunftskanzlei bis hin zum nächsten lexpresso.

Wir helfen gerne beim Entknittern und haben viele Themen, die Durchhänger vergessen lassen. Lesen und hören Sie mal hinein – und vergessen Sie nicht, sich auch unseren Newsletter zu holen!.

lex' talk about tax - der Podcast von lexoffice zur Zukunftskanzlei

Der Podcast greift die Themen der #Zukunftskanzlei auf: neue Arbeitsfelder für Steuerberater, Menschen aus der Branche mit ihren Erfahrungen, moderne digitale Technologien und konkrete Tipps, die schon heute umsetzbar sind. Deine Gastgeber, Carola Heine und Olaf Clüver aus dem lexoffice Team, sind für dich der Zukunft auf der Spur. Dazu bringen sie eigenen Themen ein und lassen im Gespräch mit Gästen die Sprühfunken fliegen. Sei dabei in der Runde, freue dich auf neue Einblicke und hole dir den Extra-Schub auf der Zukunftsgeraden.

Startklar? Dann heißt es wieder einmal „Auf in die Zukunft!“

Über die Autorin
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren