Storytelling im Kanzleimarketing: So geht's

Storytelling im Kanzleimarketing: So geht’s

Starke Geschichten verkaufen oder locken MItarbeiter:innen an. Auch in der Steuerbranche - für diese harte Nuss haben wir noch ein Geheimrezept für Sie

Lesezeichen setzen

Storytelling im Kanzleimarketing ist ein wirksames und einleuchtendes Werkzeug – wenn man einmal verstanden hat, welche Kniffe es gibt. Denn eins steht fest: Wer geeignete Mitarbeiter:innen oder Geschäftspartner für Kooperationen und Projekte anziehen will, muss sich ebenso attraktiv präsentieren wie eine Kanzlei auf Mandant:innenfang.

Geschichten eröffnen gemeinsame Wege

Trockene Zahlen, Daten und Fakten sind ein wunderbares Schlafmittel, aber wenn es nicht gerade um drängende Fristen oder eine Insolvenz geht, sind sie nicht besonders anregend. Der Erstkontakt mit einer Kanzlei sollte aber genau das sein: Ein Eindruck, der positiv in Erinnerung bleibt. Ein Name, den man sich merkt. Personen, über die man gerne mehr erfahren würde.

Doch wie erzählt man Geschichten, wenn man bisher nur Zahlen bearbeitet und Mandate sortiert hat? Wirksamer als gelegentliche Anekdoten? Vor allem: Woher nehmen und nicht stehlen, pardon, abkupfern?

Ganz einfach. Geschichten haben zwar keine festen Fristen, aber in der Regel eine erfolgversprechende Struktur. Sie kennen diesen Aufbau aus jedem Film, den sie jemals im Kino gesehen haben:

1. Die Heldenreise: Wer hat die Hauptrolle und wohin führt der Weg?

Ein Mensch oder eine Gruppe Menschen wollen oder müssen ein Ziel erreichen – darum geht es in einer Geschichte. Je besser sich die Zielgruppe mit diesem Helden identifizieren kann, desto tiefer wird sie in die Story hineingezogen.

Wichtig ist, dass der Protagonist ein nachvollziehbares, eindeutig benanntes Ziel hat: Er oder sie will die richtigen Mitarbeiter:innen finden, einen zukunftsfähigen Arbeitsplatz oder das perfekte Projekt. Vielleicht sind Sie es selbst, vielleicht ist es ein:e potenzieller Mitarbeiter:in oder ein spannender Mandant.

Vielleicht will er oder sie eine Situation entscheidend verbessern oder ein neues Geschäftsmodell ergänzen. Wie auch immer, eins ist wichtig: Die Ausgangslage ist nachvollziehbar und herausfordernd, nachvollziehbar und deshalb interessant. Dort beginnt die Geschichte,

2. Humor und Hindernisse, denn (auch) der Weg ist das Ziel

Je komplexer die Probleme sind, die es im Business Storytelling aufzulösen gilt, desto wichtiger ist eine humorvolle Präsentation – auch damit kann die Zielgruppe sich besser identifizieren als mit Klagen.

Der Weg zum Ziel ist mit Stolpersteinen, Erfahrungen oder Hindernissen gepflastert, sonst wäre es ja keine Story. Je größer das Hindernis ist, desto spannender die Geschichte. Aber ob ein Hindernis groß wirkt, entscheiden Sie und Ihre Präsentation der Geschichte.

Damit sind wir wieder beim Humor: Wir alle wissen, dass zwischenmenschliche Kommunikationsprobleme sich als gewaltige Hindernisse erweisen können, Behörden selten unternehmerisch mitdenken und es unwiderstehlich sein kann, sich selbst ein bisschen auf die Schippe zu nehmen.

Stories als Marketingmittel gehen immer gut aus. Dazu gibt es keine Alternative: Storytelling zeigt Lösungen und Learnings auf, vermittelt ein gutes Gefühl und zeigt, warum genau Ihre Kanzlei das auch für und mit der Zielgruppe erreichen kann.

Storytelling im B2B

Für Hersteller von Turnschuhen, Lifestyle-Getränken oder Mode Label ergibt sich Storytelling aus dem Gefühl, dass das Produkt erzeugt. Fantasievolle Geschichten und optische Märchen sollen Begehren auslösen. Im B2B-Bereich ist es nicht schwieriger, sondern anders:

Es geht um Transformation, Optimierung und zukunftsweisende Entscheidungen. Vor allem aber um Transformation, das Vorher-Nachher und Erreichen des Ziels.

lexpresso 2022 : Sind Sie dabei?

Am 23. Juni 2022 bringen wir Selbstständige, Kleinunternehmer, Steuerkanzleien und Partner zusammen, um gemeinsam zu diskutieren, wie Unternehmen heute und in Zukunft erfolgreich bestehen können.

Freuen Sie sich auf spannende Keynotes, inspirierenden Diskussionsrunden und interessanten Kurzvorträgen. Steuerberater-Kollegen und lexoffice-Profis teilen ihr Wissen mit Ihnen und zeigen, wie Sie lexoffice optimal in Ihre Kanzleiprozesse einbinden. Als besonderes Highlight spricht Reinhold Messner über Risikomanagement.

Jetzt kostenlos anmelden

3. Der Storytelling Geheimtipp: Arbeiten Sie mit Visionen

Jetzt zum Geheimrezept für alle, die verzweifelt ihr Hirn nach Anekdoten und Erfolgsgeschichten durchgraben:

Wer sagt, dass sie alle Geschichten bereits erlebt haben müssen, die ihrem Storytelling im Kanzleimarketing auf die Sprünge helfen können? Statt sich immer wieder den Kopf darüber zu zerbrechen, was in der Vergangenheit berichtenswert war, denken Sie einfach an die Zukunft:

Welche Transformation können Sie für Mandant:innen oder Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bewirken, wenn sie die gemeinsamen Ziele umsetzen?

Wie kann die Heldenreise mit professioneller Unterstützung aussehen, welche Möglichkeiten eröffnen sich: Jeder Schritt ist eine Story wert und zwar eine, die sogar das Publikum bereits mit einbezieht.

Denn was könnte interessanter für andere Menschen sein als eine packende Geschichte über die eigenen Möglichkeiten?

lex' talk about tax - der Podcast von lexoffice zur Zukunftskanzlei

Der Podcast greift die Themen der #Zukunftskanzlei auf: neue Arbeitsfelder für Steuerberater, Menschen aus der Branche mit ihren Erfahrungen, moderne digitale Technologien und konkrete Tipps, die schon heute umsetzbar sind. Deine Gastgeber, Carola Heine und Olaf Clüver aus dem lexoffice Team, sind für dich der Zukunft auf der Spur. Dazu bringen sie eigenen Themen ein und lassen im Gespräch mit Gästen die Sprühfunken fliegen. Sei dabei in der Runde, freue dich auf neue Einblicke und hole dir den Extra-Schub auf der Zukunftsgeraden.

Startklar? Dann heißt es wieder einmal „Auf in die Zukunft!“

  • Foto: Adobe Stock Sanja
Über die Autorin
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren