Kontenrahmen in der Buchführung

Kontenrahmen fassen verschiedene Kontenarten in Kontenklassen zusammen, die durchnummeriert werden.

Der Kontenrahmen ist ein zentrales Ordnungsinstrument der Buchführung und dient der Übersichtlichkeit, Nachvollziehbarkeit und Eindeutigkeit bei der Verbuchung von verschiedenen Geschäftsvorfällen.

Die Einteilung in ein Zehnersystem nach Kontenklassen von 0-9 mit weiterer Unterteilung in Kontengruppen und deren Aufteilung wiederum in Kontenarten hat Empfehlungscharakter – in der Regel werden Unternehmen ihre eigenen Anpassungen vornehmen, damit die Kontenrahmen den Gegebenheiten entsprechen.

Die standardisierten Kontenrahmen der DATEV:

  • SKR01 für kleine Personengesellschaften
  • SKR02 für kleine Kapitalgesellschaften
  • SKR03 wie SKR01, aber stärker untergliedert
  • SKR04 wie SKR02, aber stärker untergliedert

In der Regel wird der Kontenrahmen dann in 10 Kontoklassen 0 – 9 eingeteilt. Der Standardkontenrahmen SKR 04 hat beispielsweise folgende Kontenklassen von 0 bis 9:

  • Klasse 0 Anlagevermögen
  • Klasse 1 Umlaufvermögen
  • Klasse 2 Eigenkapital
  • Klasse 3 Fremdkapital
  • Klasse 4 Erträge
  • Klasse 5 betriebliche Aufwendungen
  • Klasse 6 betriebliche Aufwendungen
  • Klasse 7 weitere Erträge und Aufwendungen
  • Klasse 8 (nicht belegt)
  • Klasse 9 Vortrags- und statistische Konten

Die SKR 03 und SKR 04 sind Standardkontenrahmen der DATEV (Unternehmen für Datenverarbeitung). Sie sind für die allgemeine Verwendung konzipiert und dienen dazu, bestimmte Konten zusammenzufassen, um dann daraus die gesetzlich vorgeschriebenen Berichte, wie Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung, erstellen zu können.

SKR 03 ist nach dem Geschäftsprozess eines Unternehmens gegliedert. Der Kontenrahmen SKR 04 ist nach dem Abschlussgliederungsprinzip aufgebaut.

SKR 03 und SKR 04 sind also nur in Bezug auf die Anordnung der Konten unterschiedlich. Hat man ihn einmal gewählt, sollte ein Unternehmer den festgelegten Kontenrahmen auch im folgenden Jahr verwenden.

Ein Wechsel von SKR 03 zu SKR 04 ist zwar generell möglich, dabei müssen aber die bereits gebuchten Konten für zwei weitere Jahre erhalten bleiben.

Kontenrahmen werden auch für ganze Branchen aufgestellt und enthalten dann jeweils zahlreiche für diese Branchen sinnvolle Konten, um auch deren Anliegen gerecht zu werden.