Die nachhaltige Steuerkanzlei

Die nachhaltige Steuerkanzlei

Warum es auch für Sie gut ist, eine nachhaltige Kanzlei zu betreiben - und welche konkreten Vorteile es hat

Lesezeichen setzen

Am 21. September 2020 war der Zero-Emission-Day (»Abgasfrei-Tag«) und auch die Kollegen von Haufe Steuern sehen Nachhaltigkeit für Steuerkanzleien als unternehmerische Chance mit vielen Optionen: Die nachhaltige Steuerkanzlei ist zukunftsorientiert und bietet die Möglichkeit, einen guten Beitrag zu leisten.

Auf der Sonnenseite aktueller Entwicklungen

Der verlinkte Artikel nennt wichtige Gründe für die nachhaltige Steuerkanzlei: Rentabilität von Maßnahmen für Energieeffizienz im Büro, Verbesserung der Mandantenbindung, zusätzliche Chancen bei der Beantragung von Fördermitteln für Steuerkanzlei oder Mandanten, weil es spezielle Programme für nachhaltige Angebote gibt und »Sustainability« sich grundsätzlich positiv auswirkt.

Doch es gibt noch etwas, was die nachhaltige Steuerkanzlei auszeichnet: Es fühlt sich gut an, stärkt und motiviert, das Richtige zu tun und auf ökologische sowie soziale Rahmenbedingungen zu achten. Wer wäre nicht stolz darauf, eine Kanzlei zu betreiben oder in einer zu arbeiten, die einen aktiven Beitrag leistet?

Das begeistert nicht nur »nachhaltige« Mandant*innen, sondern das ganze Team. Vor allem aber haben Sie gleich das passende Gesprächsthema, wenn es um Mandantschaft mit nachhaltiger Ausrichtung geht – diese Firmen werden zum Glück täglich mehr. Einige achten »nur« auf sorgsamem Umgang mit Materialien und das Vermeiden von Wegwerfartikeln, setzen dann aber naturgemäß auch eher auf die nachhaltige Steuerkanzlei als auf eine, die das nicht interessiert.

Andere richten alle Abläufe und insbesondere die Produktion in jedem Detail von Material über Konditionen für die Mitarbeiter bis Transport nachhaltig aus und sind naturgrmäß an Steuerexpert*innen interessiert, die jeden Vorteil kennen und nutzen können.

Die nachhaltige Steuerkanzlei: Lebe Gutes und sprich‘ (viel) darüber

Getreu dem Motto »Wenn wir es kommunizieren, wird es noch mehr« gehört die nachhaltige Kanzlei zu den Firmen, die andere Unternehmen mit verwandten Schwerpunkten anziehen. Empfohlen werden unter Gleichgesinnten ist die einfachste Übung – denn gerade weil die nachhaltige Kanzlei bisher wirklich noch keine Selbstverständlichkeit ist, wird Ihre Klientel bereitwillig die Info weitergeben, dass Sie auf der gleichen grünen Welle schwingen, ähnliche Werte vertreten oder keine aufwendige Überzeugungsarbeit erforderlich machen.

Denn die nachhaltige Kanzlei ist ja schon tief im Thema, kennt sich mit den Fördermöglichkeiten für ökologisch ausgerichtete Projekte aus und versteht, worauf es den Mandanten ankommt.

Wettbewerbsvorteil und Marketing-USP durch die nachhaltige Kanzlei

Ganz nebenbei haben sich dann auch zwei der größten Herausforderungen im Marketing von selbst erledigt, denn Sie haben erstens ein Alleinstellungsmerkmal und zweitens immer etwas, worüber sie erzählen und wovon sie berichten können.

Angefangen vom ökologischen Fußabdruck für die nachhaltige Steuerkanzlei bis hin zu prächtigen grünen Beispielen von Mandant*innen werden Ihnen nie wieder die Ideen für Content Marketing, Social Media Marketing und Pressearbeit ausgehen. Ein sehr angenehmer Nebeneffekts, und das in eigener und guter Sache.

Außerdem richten Sie damit Ihre Kanzlei noch in die wichtigste aller Richtungen aus: Die Zukunft.

Die Zukunft ist digital und nachhaltig

Nachhaltigkeit und Zukunftsträchtigkeit gehen Hand in Hand. Nachhaltige Energieformen, Karrieren und Jobs mit Sinn, Nachhaltigkeit in Unternehmen, nachhaltige Lebensstile und umweltfreundliche Prozesse lassen sich mit Hilfe von Digitalisierung umsetzen oder optimieren. Ob bewusst eingesetzt oder nicht, Transformation ist nicht aufzuhalten:

Es gibt heute keinen Lebensbereich, der nicht vom Wandel betroffen ist. Die Steuerbranche hat schon vor Jahren die Reise in die Digitalisierung angetreten – auch wir haben uns bereits damit für Sie beschäftigt:

Die nachhaltige Steuerkanzlei digital und zukunftsorientiert

#Zukunftskanzlei ist eine Studie von der Branche für die Branche. Sie entwirft iterativ eine Kanzlei der Zukunft, von der sich konkrete Handlungsempfehlungen ableiten lassen, die Kanzleien und deren Mandanten zugutekommen. Die Basis für die Studie bilden die Erkenntnisse aus Workshops, an denen verschiedene Branchenvertreter teilnahmen. Gemeinsam wurden Zukunftsthesen erarbeitet, die softwaregestützt zu konkreten Tätigkeitsfelder, operativen Arbeitsabläufen und notwendigen Kompetenzen weiterentwickelt wurden.

Zum kostenlosen Download unserer Studie zur #Zukunftskanzlei

Wenn papierlose Abläufe und zufrieden digitalisierte Mandant*innen ein Ziel sind, mit dem Sie in die nachhaltige Kanzlei einsteigen möchten, laden wir Sie herzlich ein, mehr über unser

»»» kostenloses Angebot für Steuerberater

zu erfahren. Mit lexoffice empfehlen Steuerberater Ihren Mandanten ein innovatives Rechnungsprogramm von Lexware, das die Zusammenarbeit erleichtert: Ihr Mandant schreibt mit lexoffice rechtssichere Angebote und Rechnungen. Belege werden korrekt und vorkontiert erfasst. Statt Pendelordner hin- und herzuschicken und Belege einzutippen importieren Sie einfach alles per Mausklick in Ihre Kanzleisoftware.

Ihre Prozesse werden so deutlich effizienter und Sie haben mehr Zeit für das Wesentliche: die persönliche Beratung und alle Ziele, die Ihnen wichtig sind.

  • Foto: Adobe Stock terovesalainen
Über den Autor
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren