Datev Cloud Services - komfortabel ohne Import oder Export

Datev Cloud Services – komfortabel ohne Import oder Export

Die DATEV-Cloud-Services ermöglichen die direkte Übergabe der Daten aus lexoffice an die DATEV-Kanzleisoftware

Lesezeichen setzen

Vollautomatischer Datenaustausch zwischen lexoffice und DATEV: Dank Rechnungs- und Buchungsdatenservice muss der Vorgang nur noch angestoßen werden und sämtliche Belege und Daten werden direkt online übermittelt in die DATEV Kanzleisoftware. Möglich machen es die Datev-Cloud-Services, die komfortabel im Hintergrund die Übertragung der Daten regeln.

Die DATEV-Cloud-Services ermöglichen die Übergabe der Daten aus lexoffice direkt online an die Kanzleisoftware. Was bisher nur für die Belegübergabe möglich war (ehemals DATEVconnect online), gilt jetzt für die gesamte Buchhaltung.

Direkte Anbindung an Ihre DATEV-Kanzleisoftware

Mit DATEV-Cloud-Services müssen lexoffice-Anwender:innen oder Steuerberater:innen die Daten nicht mehr aus lexoffice exportieren um die Daten danach wieder manuell in DATEV zu importieren: mit den DATEV-Cloud-Services erfolgt dies automatisch – lexoffice und DATEV regeln die Übertragung der Daten im Hintergrund.

Ausführliche Informationen und Anwendungsmöglichkeiten der DATEV-Cloud-Services können Sie auch dem folgenden Webinar von ADTEV und lexoffice entnehmen:

Die DATEV-Cloud-Services gibt es in 2 Versionen

Die erste: Rechnungsdatenservice 1.0
(Belege und Belegdaten werden übertragen):

Es werden die Belege inklusive der Belegdaten (Betrag, Umsatzsteuer, Debitoren- bzw. Kreditorendaten, etc.) übertragen.

lexoffice überträgt diese Daten direkt an DATEV Unternehmen online – so kann der Steuerberater oder die Steuerberaterin innerhalb der DATEV-Welt einfach auf die Belege zugreifen.

Die zweite: Buchungsdatenservice
(Belege & Buchungsstapel werden übertragen)

Hierbei werden Buchungsstapel & Belege an DATEV übertragen. Die Daten landen direkt in DATEV Kanzlei Rechnungswesen, selbstverständlich automatisch verlinkt.

Einen schnellen Überblick über die beiden DATEV-Cloud-Services und deren Anwendungsmöglichkeiten in lexoffice, finden Sie auch in diesem PDF.

Drei Voraussetzungen für die Nutzung von DATEV-Cloud-Services:

  1. Die Steuerkanzlei arbeitet mit DATEV.
  2. Für Mandant:innen wurde durch die Kanzlei ein DATEV-Cloud-Service-Zugang eingerichtet.
  3. DATEV-Login ist Vorhanden: Damit muss sich der Überträger anmelden, um sich gegenüber DATEV zu autorisieren

Übrigens: Die Datenübertragung muss nicht zwangsläufig von den Mandant:innen angestoßen werden. Über den lexoffice Steuerberaterzugang können die Daten nach vollständiger Einrichtung auch direkt übertragen werden – genau dann, wenn diese benötigt werden.

„Die DATEV-Cloud-Services zu nutzen ist in meinen Augen der einzige richtige Schritt zur Automatisierung. Ich erlebe es noch zu oft, dass die vorhandenen optimalen Lösungen nicht genutzt werden – das ist dann wie ein Sportwagen, den man vor der Tür stehen hat. Genutzt wird aber weiterhin der Trecker.“

Barbara Kutzka, Steuerberaterin taxlounge.de

„Als Steuerberaterin für Selbständige und Unternehmer:innen für die Branchen Werbung/ Marketing und Beratung ist es mir sehr wichtig, mich auf die wesentlichen Themen zu fokussieren: Somit lege ich den Fokus auf zeitnahe Bearbeitung und Auswertung der Buchhaltung. Die DATEV-Cloud Services ermöglichen mir eine schnelle und effiziente Arbeitsweise.“ erklärt Barbara Kutzka von der Düsseldorfer Steuerkanzlei taxlounge.de

Die Vorteile von DATEV-Cloud-Services für die Steuerkanzlei

  • Hohe Zeitersparnis: die Daten sind auf Knopfdruck in der Kanzlei.
  • Sicherheit: die Übertragung ist mehrfach abgesichert.
  • Komfortabel: einfach Monat auswählen und auf Daten übertragen klicken.
  • Die Belege bleiben beim Mandanten
Weiter zur ausführlichen Anleitung

Partnerschaft mit vielen Vorteilen für lexoffice Kunden und DATEV-Steuerkanzleien

Von der gemeinsamen Weiterentwicklung an den Schnittstellen zwischen lexoffice und den DATEV-Kanzleisystemen profitieren lexoffice Anwender und DATEV-Steuerkanzleien im gleichen Maße. Beide Seiten können in ihrer bevorzugten Softwareumgebung arbeiten und die benötigten Daten einfach und schnell übergeben – ideale Voraussetzungen für eine moderne Zusammenarbeit zwischen Kanzlei und Mandant:in.

Auch für Bernd Meyer, Leiter Strategische Partnerschaften bei DATEV, ist das seit über fünf Jahren hervorragend funktionierende Zusammenspiel von DATEV-Anwendungen mit lexoffice ein Paradebeispiel dafür, wie sich gemeinsam ein Mehrwert generieren lässt.

Unsere gemeinsamen Kunden und ihre Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt. Über den neuen Cloud-Service können Unternehmen und Steuerberater die digitale Zusammenarbeit effizient gestalten. Der DATEV Steuerberater erhält nicht nur das digitale Belegbild, sondern auch komplette Buchungssätze für die Finanzbuchhaltung.

Bernd Meyer, Leiter Strategische Partnerschaften bei DATEV eG

lex talk about tax

Der Podcast greift die Themen der #Zukunftskanzlei auf: neue Arbeitsfelder für Steuerberater, Menschen aus der Branche mit ihren Erfahrungen, moderne digitale Technologien und konkrete Tipps, die schon heute umsetzbar sind. Deine Gastgeber, Carola Heine und Olaf Clüver aus dem lexoffice Team, sind für dich der Zukunft auf der Spur. Dazu bringen sie eigenen Themen ein und lassen im Gespräch mit Gästen die Sprühfunken fliegen. Sei dabei in der Runde, freue dich auf neue Einblicke und hole dir den Extra-Schub auf der Zukunftsgeraden.

Startklar? Dann heißt es wieder einmal „Auf in die Zukunft!“

Jetzt reinhören
  • Foto: Adobe Stock BillionPhotos.com
Über die Autorin
Carola Heine
Up to date: Trends, Insider-Wissen und Online Navigation

Beitrag kommentieren