Bewirtungskosten

Besondere steuerliche Regelungen für Betriebsausgaben gelten für die Kosten, die bei einer Bewirtung aus geschäftlichem Anlass entstehen.

Voraussetzung ist, dass folgende Angaben festgehalten werden auf dem Beleg und mit diesen zu den Buchhaltungsunterlagen genommen werden: Ort, Tag, Teilnehmer, Anlass der Bewirtung, Höhe der Kosten und die Abrechnung selbst inkl. MwSt.

Wenn eine Gaststätte oder ein Restaurant auf Rückfrage keinen Bewirtungsbeleg herausgeben kann und der Gastgeber als Unternehmer nur über den Kassenbon verfügt, kann er die restlichen Angaben selbst ergänzen und mit dem Kassenzettel als Rechnung zusammen abgeben.

Nur 70% der Ausgaben für die Bewirtung von geschäftlichen Kontakten können als Betriebsausgaben abgezogen werden.

Kostenlose Vorlage zur Abrechnung bzw. Bewirtungskostenbelege: Laden Sie sich einen Blanko-Bewirtungsbeleg in Microsoft Word (doc) herunter.