Gewerbesteuerrechner

Kostenlos Gewerbesteuer berechnen

Unternehmen in Deutschland müssen als Gewerbebetriebe Gewerbesteuer entrichten. Die Gewerbesteuer wird entgegen den anderen Unternehmenssteuern von den Städten und Gemeinden erhoben. Die Höhe der Gewerbesteuer richtet sich nach der Höhe des Gewerbeertrages.

Beim Berechnen der Gewerbesteuer mit dem Gewerbesteuerrechner gilt: Kapitalgesellschaften müssen immer Gewerbesteuer bezahlen. Freiberufler und weitere nichtgewerbliche, selbstständige Tätigkeiten müssen keine Gewerbesteuer entrichten. Landwirtschaftliche Betriebe müssen nur bei einem vorhandenen Handelsregistereintrag oder bei einem Umsatz von mindestens 5000 € jährlich Gewerbesteuer entrichten.

lexoffice Gewerbesteuerrechner – einfacher können Sie die Gewerbesteuer nicht berechnen!

Gewerbesteuerrechner

Freibeträge

Ergebnis Berechnung Gewerbesteuer

Gewerbeertrag:  €
zzgl. Hinzurechnungsbetrag:  €
abzgl. Kürzungsbetrag:  €
abzgl. Freibetrag:  €
Berechnungsgrundlage Gewerbeertrag:  €
Abgerundet auf volle Hundert €:  €
Gewerbesteuermesszahl (einheitlich): 3,50 %
ergibt Steuermessbetrag:  €
Hebesatz der Gemeinde:  %
ergibt Gewerbesteuer:  €

Buchhaltung einfacher!

Buchhaltung ist nicht gerade die einfachste Disziplin. Mit dem richtigen Rechnungsprogramm kann Buchhaltung fast schon Spaß machen! Die ganzen Themen rund um Angebotserstellung, Auftragserstellung, Rechnungserstellung, Bearbeitung und Zuordnung von Eingangsrechnungen und sogar Online Banking lässt sich mit Lexware lexoffice  schnell, einfach und intuitiv erledigen. Alle finanziellen Veränderungen sehen Sie direkt und in Echtzeit am Dashboard von Lexware lexoffice.

Jetzt kostenlos und unverbindlich 30 Tage testen!

Was bedeutet Gewerbesteuer ?

Die Gewerbesteuer (kurz GewSt) zählt zu den wichtigsten Erträgen der Städte und Kommunen in Deutschland. Sie wird anhand der Erträge des Gewerbebetriebes berechnet. Die gesetzlichen Regelung zur Gewerbesteuer finden Sie im Gewerbesteuergesetz (GewStG).

Seit der Unternehmensteuerreform 2008 können Sie die Gewerbesteuerzahlungen nicht mehr grundsätzlich als Betriebsausgaben ansetzen. Dies gilt für Personengesellschaften als auch für Kapitalgesellschaften. Dies hat zur Folge, dass Personenunternehmen die Gewerbesteuer vom Konto der Firma überweisen müssen und diesen Geschäftsvorfall später als sogenannte Privatentnahme verbuchen müssen.

Nutzen Sie doch einfach den kostenlosen Gewerbesteuerrechner von lexoffice aus, um Ihre Gewerbesteuer zu berechnen.

Wie berechnet sich die Gewerbesteuer (GewSt)? Was leistet der Gewerbesteuerrechner?

Gesetzliche Informationen hierzu finden Sie im Gewerbesteuergesetz (GewStG).

Zunächst einmal ist entscheidend, wie viel Ertrag Ihr Unternehmen erwirtschaftet. Der sogenannte Gewerbeertrag (gewerbliche Gewinn) ist damit die Ausgangslage aller Berechnungen der Gewerbesteuer. Er wird im Veranlagungszeitraum (Kalenderjahr) nach Anwendung des Einkommenssteuergesetzes (EStG) bzw. Körperschaftsteuergesetzes (KStG)  berechnet.

Seit 01.01.2008 gelten für die Berechnung der Gewerbesteuer beim Hinzurechnungsbetrag neue Regelungen. Genaue Einzelheiten hierzu finden Sie bei Ihrem Steuerberater oder im Gewerbesteuergesetz (GewStG §8). Beispiele für Hinzurechnungsbeträge sind Lizenzen, Miete, Pacht, Leasingraten usw.

Beispiele für einen sogenannten Kürzungsbetrag sind Gewinnanteile an offenen Handelsgesellschaften, Miet- und Pachtzinsen, Spenden, etc. Auch hier weiß Ihr Steuerberater bestens Bescheid und kann Ihnen speziell für Ihr Unternehmen die höchsten Steuerersparnisse berechnen.

Die eigentliche Gewerbesteuer wird dann mittels eines Hebesatzes (mindestens 200%) festgesetzt. Dieser Hebesatz wird individuell von der Gemeinde selbst festgelegt und stellt die wichtigste Einnahmequelle der Gemeinde dar. Hebesätze um 400% sind keine Seltenheit!

Die Berechnung der Gewerbesteuer können Sie kostenlos und bequem mit dem lexoffice Gewerbesteuerrechner vornehmen!

Bitte beachten Sie, dass alle Angaben und die Berechnung der Gewerbesteuer beim lexoffice Gewerbersteuerrechner ohne Gewähr erfolgt! Alle Informationen sind als Richtwerte zu verstehen. Bitte sprechen Sie immer mit Ihrem Steuerberater!

Sie möchten den Gewerbesteuerrechner von lexoffice auf Ihrer Seite verlinken? Sehr gerne! Kopieren Sie dafür einfach den entsprechenden Quellcode und fügen Sie diesen an der gewünschten Stelle auf Ihrer Seite ein.

<a href=“https://www.lexoffice.de/service/gewerbesteuerrechner/“>lexoffice Gewerbesteuerrechner</a>